Markus Jung

derstandard.at berichtet über Fernstudent der Linzer Rechtsstudien

4 Beiträge in diesem Thema

Der Standard.at berichet über den 23-jährigen Christioph Müller ein einem Beitrag mit dem Titel "Soll das alles gewesen sein?".

Müller hat zunächst neben dem Job die Matura in Abendschule nachgeholt und anschließend das Jus-Fernstudium der Johannes-Kepler Universität in Linz begonnen, um den Beruf nicht aufgeben zu müssen.

Mittlerweile würde er gerne ins Vollzeitstudium an das das Juridicum Wien wechseln. Dies bleibt ihm aber verwehrt, da ihm keine Vorleistungen angerechnet werden.

Der vollständige Beitrag ist online verfügbar:

http://derstandard.at/?url=/?id=2820164


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo!

Ich bin an dem Artikel sehr interessiert, da er mich doch

sehr erschrickt. So wie es aussieht werde ich mich Ende

Sept einschreiben u habe vor nach dem ersten Studien-

abschnitt die Uni zu wechseln.

Die Parallelen von meinem Alter (23) und dem Fakt, dass

ich meine Matura berufsbegleitend nachgeholt habe lass

ich mal außen vor ;)

Kann mir mal jemand was zu den Hintergründe bzw. zu

dem Wahrheitsgehalt dieses Themas etwas sagen. Leider

war es mir nicht möglich den Artikel aufzurufen, da ich

bei Standard.at nich registriert bin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... leider ist der Artikel mittlerweile wohl in das kostenpflichtige Archiv gewandert. Als ich den Text geschrieben habe, war er noch frei verfügbar - ich habe aber leider auch keine Sicherung vorliegen.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem mit der (Nicht)anerkennung von Leistungen ist nicht auf Linz beschränkt und auch nicht auf Österreich, in DE kann es manchmal ziemlich ähnlich sein. Irgendwann hab ich mal von einem fast fertigen Jurastudenten gehört der nach Bayern umziehen mußte... er mußte nochmal neu anfangen. Der Prüfungsamtswillkür müßte man hier wohl manchmal durch die Aufsichtsbehörden und die Gerichte nachhelfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden