shin.shan

Abi oder Fachhochschulreife?

5 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

ich bin ganz neu hier und bin seid kurzer Zeit beschäftigt mich der Gedanke ob ich nicht mein Abi nachholen sollte. Ich habe hier schon einige Erfahrungberichte "aller Arten" gelesen. Und oft wurde für das Fernstudium ils erwähnt.

Also, mein Stand sieht wie folgt aus. Ich habe eine durchschnittliche mittlere Reife (3,0) im Umfeld von München erworben. Ich war leider ein sehr unbändiger und fauler Schüler damals (wie auch während der Lehrzeit) sodas ich die 10 Klasse im so genannten M-Zug machen musste da mir nahe gelegt wurde die Schule zu verlassen.(Hinterher ist man ja immer schlauer)

Jetzt, nach drei Jahren Ausbildung zum Bürokaufmann und einer Persönlichkeitswandlung im positiven Sinne ^^bin ich seid knapp einem Jahr mit einem unbefristetem Arbeitsvertrag bei meiner Firma (IT Dienstleister) fest angestellt. Ich habe das Glück das ich eine Ausbilderin und jetzt meine Vorgesetzte habe :-) die sich sehr viel Mühe gibt mir alles mitzugeben was sie weiß. In den Bereichen Controlling, Buchhaltung, Personalwesen usw. dennoch bin ich jetzt am überlegen ob ich nicht mein Abi nachholen soll?!

Auf ils habe ich gesehen, dass man auch die Fachhochschulreife in Wirtschaft erwerben kann. Da ich ja zumindest ein gewisses Maß an Praxiserfahrungen besitze bin ich jetzt am überlegen ob ich nicht das tun sollte.

Nun ja ich bin 22, habe eine 40-50 Std. Woche.

Und jetzt zu den Fragen *g*

1. Was würdet ihr an meiner Stelle machen bzw. gibt es evtl. noch bessere Vorschläge?

2. Kann mir jemand Berufsbeispiele nennen die ich (nur) mit einer Fachhochschulreife tätigen kann?

3. Welche Unterschiede gibt es zwischen Abi und der Fachhochschulreife genau?

4. Gibt es andere Anbieter die besser sein könnten?

Ich gehe davon aus das alle Fragen hier schon beantwortet wurden aber ich habe wirklich viel gelesen und keine Antworten gefundnen ... allerdings "ich gestehe" habe ich mir fast nur in diesem Forum informiert.

Danke im Voraus für eure Antworten

Gruß

shin.shan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo shin.shan,

willkommen auf Fernstudium-Infos.de.

Mich würde interessieren, was Du denn mit Deiner Weiterbildung erreichen möchtest.

Möchtest Du hinterher studieren oder einen anderen Job machen etc.

Wenn Du uns hier noch ein bisschen mehr an Hintergrund gibst, können wir Dir besser weiterhelfen.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Markus,

also ich bin mir da selber noch nicht ganz so sicher bzw. schreckt mir die Dauer von Fachhochschulreife + Studium etwas ab. (Das sind ja dann ca. 7 Jahre oder ?)

Also als ersteres würde ich Moment sagen das ich einen verantwortrungsvolleren bzw. angeseheneren Beruf ausüben möchte bzw. Konkurenzfähiger auf dem Arbeitsmarkt bin. Macht das dann Sinn?

Mit Geduld könnte ich das bei mir im Unternehem denke ich auch sehr gut erreichen weil ich mir hier mit viel Arbeit und Fleiß "hohes Ansehen" erarbeitet habe. Immerhin war ich der jüngste und der Erste der ohne Abi in dieser Firma eingestellt wurde. Ich lerne auch nach wie vor sehr viel hier.

Allerdings will ich ein Studium nicht komplett ausschließen das würde ich natürlich auch davon abhänging machen wie leicht oder schwer mir das Fernstudium bzw. erstmals die Fachhochschulreife fallen würde.

Als Studienrichtung würde ich vorerst: entweder Wirtschaftsingeneur oder BWL in Betracht ziehen.

Ist das in dann vielleicht auch logischer wenn ich mich einfach nur mit Weiterbildungskursen begnüge? Aber ich denke nicht das man das mit einer Fachhochschulreife vergleichen kann.

VG

shin.shan

PS: Und noch ein Grund ist es glaube ich das ich langsam in die Phase komme wo ich mir vielleicht auch selber was beweisen möchte. Ich habe mich Schulisch gesehen immer so durchgemogelt kennt ja jeder, immer gerade das nötigste getan das es so gerade gereicht hat :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also meine Frage wäre macht Fachhochschulreife überhaupt Sinn wenn man noch nicht weiss ob man Studieren will?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine persönliche Meinung ist, dass ein Abi nur dann Sinn macht, wenn man dieses auch einsetzen möchte - also in der Regel für ein Studium.

Das Abitur bringt Dich ja fachlich nicht wirklich weiter. Vielleicht ein bisschen methodisch, und halt in der Allgemeinbildung. Ggf. hilft Dir Mathe im Job oder Informatik, falls dieses als Fach angeboten wird.

Auch mit Deiner Vorbildung könntest Du durch Deine Berufserfahrung ggf. direkt studieren - zum Beispiel Informatik an der PFFH Darmstadt oder BWL an der Euro-FH. Das könnte ich mir als Alternative für Dich vorstellen.

Ansonsten würde ich mich eher nach fachlicher Weiterbildung auf Deinem Gebiet umsehen (zum Beispiel Fachwirt etc.).

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden