Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Markus Jung

Berufsbegleitender Master-Studiengang Facility Management an der FH Nürnberg

1 Beitrag in diesem Thema

Technik, Betriebswirtschaft, Organisation und Verwaltung stehen im

Mittelpunkt des auf internationale Anforderungen ausgerichteten

Masterstudiengangs "Facility Management", der am 12. Oktober 2007 in

Nürnberg beginnt. Als Veranstalter treten die Georg-Simon-Ohm-

Fachhochschule Nürnberg in Kooperation mit der Fachhochschule München

auf. Beide gehören zu den innovativsten Fachhochschulen Deutschlands

und gewährleisten mit hochwertig ausgestatteten Seminar- und

Gruppenarbeitsräumen sowie moderner IT-Technik optimale

Studienbedingungen. Die Organisation des berufsbegleitenden

Masterstudiengangs übernimmt die auf den Weiterbildungsbedarf

technischer Fach- und Führungskräfte spezialisierte Verbund IQ gGmbH.

Als Generalist im Gebäudebereich erschließt der Facility Manager

enorme Einsparpotenziale während des gesamten Lebenszyklus einer

Immobilie, sichert deren Funktionsfähigkeit, optimiert die

Dienstleistungen rund um Gebäude und Einrichtungen und verbessert den

Nutzen von Gebäudesystemen. Speziell für Bewirtschaftungsaufgaben

werden kompetente Facility Manager benötigt, die ein

interdisziplinäres Fachwissen aufweisen können.

Schwerpunkte des von der Nürnberger Verbund IQ gGmbH organisierten

Masterstudiengangs "Facility Management" sind daher die Bereiche

Technik, Betriebswirtschaft, Organisation und Verwaltung.

Zielgruppe für den Studiengang zum Facility Manager sind Ingenieure

ebenso wie Betriebswirte, die mit Aufgaben rund um die Immobilie

betraut sind. Aufnahmebedingungen sind ein abgeschlossenes

Hochschulstudium mit technischer oder betriebswirtschaftlicher

Fachrichtung sowie mindestens zwei Jahre einschlägige Berufserfahrung.

Der Markt für Facility Management boomt und gut ausgebildete

Spezialisten für diesen Bereich müssen sich kaum Gedanken um ihre

berufliche Zukunft machen. Denn das Marktpotenzial im

Gebäudemanagement ist bei weitem nicht ausgeschöpft. Zu diesem Fazit

kommt eine Studie der amerikanischen Unternehmensberatung CB Richard

Ellis Group, der gemessen am Einkommen weltweit größten Firma für

Dienstleistungen im Immobiliensektor. Demnach würden sehr viele

deutsche Unternehmen ihre Immobilienbestände nicht effektiv verwaltet.

Das dürfte sich nach Meinung des Marktforschungsinstituts Lünendonk

künftig ändern, das der Branche bis zum Jahr 2009 ein jährliches

Umsatzwachstum von über 8 Prozent prophezeit.

Typische Arbeitgeber eines professionell ausgebildeten Facility

Managers sind sowohl Anbieter technischer Gebäudeausrüstung,

Bauunternehmen, Consulting-Unternehmen und Ingenieur- bzw.

Architekturbüros als auch Immobilienverwalter und Unternehmen oder

Institutionen mit eigenem Gebäudebestand. Dass sich das Masterstudium

positiv auf die individuelle berufliche Entwicklung auswirkt zeigen

die Erfolge der bisherigen Absolventen. Matthias Brehm beispielsweise,

der bereits vor einem Jahr in Nürnberg den Master zum Facility Manager

absolvierte, hat noch während des Studiums eine Stelle bei der

Hochtief Facility Management GmbH bekommen. "Ich würde diesen

Studiengang sofort wieder machen", sagt auch Dieter Wirsching,

Geschäftsführer des Architektur- und Ingenieurbüros Wirsching und

Madinger, von dessen neuen Kenntnissen Bauherren und Investoren

eigenen Angaben nach profitieren.

Der Studiengang kombiniert die Vorteile von Fern- und Präsenzstudium.

Mit diesem sogenannten Blended-Learning-Konzept, ausgearbeitet unter

der Anleitung von Verbund IQ, können Teilnehmer Beruf, Familie und

Studium sinnvoll in Einklang bringen. Die insgesamt zehn Präsenzphasen

des Studiengangs erstrecken sich in der Regel von Donnerstag bis

Samstag.

Der vom Zertifizierungs- und Qualitätssicherungs-Institut ACQUIN e.V.

akkreditierte Masterstudiengang zum Facility Manager umfasst zwei

Semester zuzüglich eines Semesters für die Anfertigung der

Masterarbeit. Während des Studiums betreuen die Dozenten die

praktischen Laborübungen, die Projektarbeiten der Teilnehmer sowie

deren Masterarbeit und geben wertvolle Tipps für die spätere Praxis.

Bei erfolgreichem Studienabschluss wird der akademische Grad eines

"Master of Facility Management" durch die Georg-Simon-Ohm-

Fachhochschule Nürnberg verliehen. Dieser international anerkannte

akademische Grad, der künftig das deutsche Diplom auf höherem Niveau

ablöst, eröffnet den Zugang zum höheren Dienst bei Arbeitgebern der

öffentlichen Hand und zur Promotion.

In der Studiengebühr von 8.100 Euro sind enthalten: Die

Immatrikulationsgebühren für die Dauer der Regelstudienzeit,

Prüfungsgebühren für die erstmalige Prüfung, sämtliche von Verbund IQ

gestellten Studienunterlagen sowie Getränke und Pausensnacks. Die

Studiengebühr kann auf Wunsch in Monatsraten bezahlt werden.

Quelle: Presse-Mitteilung der Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule Nürnberg


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0