lostprophet

Fernstudium mit Ausbildung?

5 Beiträge in diesem Thema

HEy!

Ich habe zwar noch keine Zusage, aber ich rechne damit ;)

und zwar habe ich mich für einen Kooperativen Studiengang Mechatronik beworben. Sprich Ausbildung als Mechatroniker inkl. Fernstudium mit Abschluss Bachelor of Engineering.

Dabei würden mir die Studiengebühren vom Ausbildungsunternehmen bezahlt werden - im Falle eines Nichtbestehens müsste ich allerdings 100% zurückzahlen.

Nun stellt sich für mich die Frage, ob das nicht zu stressig ist. Ich habe letztes Jahr mein Abi (2,3 - bin also auch nich sooo begabt) gemacht, und mache z.zt. meinen zivi.

Machbar ist es sicherlich, aber ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob ich das durchhaltevermögen aufbringe um 4 Jahre lang eine Ausbildung und ein Fernstudium zu machen. Immerhin ist es nicht "nur" ein Vollzeit-Job, sondern an sich zwei Schulen.

Da ich eigentlich auch eher der kurz-intensiv-lern-typ bin und mir 4 Jahre mit kaum Freizeit auch nur schwer vorstellen kann.

Soll ich also lieber auf Nummer Sicher gehen und nur eine Ausbildung machen oder das Studium mitdurchziehen?

Bin echt extrem unentschlossen!

Grüße

Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Matthias,

letztlich kannst Du Dir diese Frage nur selbst beantworten.

Deine Einschätzung des Aufwandes ist auf jeden Fall korrekt: Fernstudium + Ausbildung (Berufsschule) + Ausbildung (Betrieb) ist sehr stressig und aufwändig.

Sicherlich machbar, aber viel Freizeit etc. bleibt dann nicht.

Vorteil ist ganz klar, dass Du in sehr kurzer Zeit gleich eine abgeschlossene Ausbildung und somit erste Berufserfahrung und einen Hochschulabschluss erwirbst. Sehr gute Voraussetzungen auf dem Arbeitsmarkt.

Wenn Du es Dir selbst nicht zutraust, würde ich es mir an Deiner Stelle aber sehr gut überlegen. Du kannst auch nach Abschluss der Ausbildung berufsbegleitend studieren. Vielleicht finanziert Dir das Dein Betrieb dann trotzdem?

Was Deine Abi-Note angeht, würde ich mir keine Sorge machen. Die halte ich für weniger entscheidend.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn ich da mal an meine Ausbildungs/Berufsschulzeit als Mechatroniker zurück denke (kann mir irgendwie ein leichtes Grinsen nicht verkneifen), wirst du als Abiturient sicher keine Probleme haben.

Kann mich da noch ganz gut an einige Situationen erinnern: Da konnten einige Berufsschüler auch Ende des 2. Lehrjahres noch nicht eine Gleichung nach dem Dreisatz aufstellen/lösen *g*

Mach das ruhig! Die Ausbildung ist auf jeden Fall harmloser als das Berufsleben danach!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

danke für die antworten...

ich habe in letzter zeit auch wieder viel darüber nachgedacht. und ich weiß nicht, ob es die falsche entscheidung / begründung ist, aber im moment bevorzuge ich wieder die normale ausbildung, da mir 4 jahre ohne freizeit wohl echt ein bissl viel werden...

insgeheim hoff ich auf eine absage, damit ich mir nie die frage stellen müsste "was wäre wenn" ... aber wie gesagt....sollte ich den schritt eines tages wirklich bereuen, kann ich das studium, wenn auch auf eigene kosten, nachholen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde das Risiko eingehen. Wenn es nicht klappt, dann merkst du es sicher nicht erst kurz vor Ende ;-) Ich würde es mal 3 Monate versuchen, dann kannst du sicher noch mit dem Arbeitgeber reden.

Ich arbeite auch voll im Beruf und schaffe trotzdem das Mechatronik-Studium. Freizeit gibt es natürlich auch.

Edward

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden