3 Beiträge in diesem Thema

Hallo ihr,

also erst mal: ich bin ganz neu hier und deswegen kenn ich mich mit den Gegebenheiten noch nicht so 100% aus. Tut mir also leid, wenn dieses Thema schon mal eroertert wurde oder ich sonst irgendeinen Fehler gemacht hab=)

Folgendes:

Ich habe mein BWL-Vordiplom regulaer an der Universitaet Regensburg abgeschlossen. Momentan befinde ich mich im Ausland fuer ein Praktikum und bin allein schon bei der Vorstellung, zurueck an diese Uni zu muessen, gefrustet. Erstens ist diese Uni ziemlich mathematisch ausgelegt, veraltet und wegen der Umstellung auf Bachelor, werden schon jetzt manche Kurse fuer den Diplomstudiengang nicht mehr angeboten. Zweitens fuehl ich mich in dieser Uni recht unwohl und befuerchte, dass sich das ueber kurz oder lang auch in meinen Leistungen niederschlaegt.

Somit habe ich mich dann mit Alternativen befasst und bin an der Fernuni Hagen haengengeblieben. Denn das wichtigste ist mir eine fundierte Ausbildung an einer 'wirklichen' Uni, die mir spaeter keinerlei Nachteile beschert.

Deswegen nun meine Fragen:

1. Ist es ueberhaupt moeglich nach dem BWL Vordiplom an die Fernuni zu wechseln?

2. Falls der Wechsel moeglich waere, wie sieht es dann mit der Fortfuehrung meines Diploms aus? (letzte Einschreibung laut Uni-Homepage: SS 06/07, aber bei mir waer es ja eine Studienfortfuehrung und keine Neueinschreibung)

3. Wie genau laeuft es mit den Unterlagen? Bekommt man alles von der Uni gestellt oder muss ich mir Buecher, etc. selber besorgen?

4. Was hat es mit der Praesenz in Hagen auf sich? Wie oft muss ich denn dann dort anwesend sein?

5. Falls der BWL Diplomstudiengang nicht mehr angeboten wird, ist es moeglich auf den Bachelor umzusteigen? Wenn ja, welche Vorteile und Nachteile ergeben sich daraus?

6. Wann wird es an der Fernuni Hagen einen Master in BWL geben? Koennte man zu dem auch wechseln?

7. Bei den Kostenerrechnungen blicke ich nicht hunderprozentig durch. Kann mir jemand einfach vorerst einen Anhaltspunkt geben, wieviel ich ungefaehr pro Semester fuer BWL als Vollzeitstudent rechnen muss? Damit waere mir schon sehr geholfen.=)

Ich danke euch schon jetzt vielmals fuer eure Hilfe. Waer echt toll, wenn sich diese Sache als gleichwertige Alternative herausstellen wuerde, denn dann koennte ich vielleicht endlich diesem grauen Betonbunker, namens Universitaet Regensburg, entkommen.=) (Ich hab Regensburg in mein Herz geschlossen, falls ihr euch wundern solltet, warum ich nicht einfach auf 'ne andere Uni wechsle.)

Also danke nochmal, lg Katarina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

1. Ist es ueberhaupt moeglich nach dem BWL Vordiplom an die Fernuni zu wechseln?

Möglich sollte es schon sein. Wieviel dir aber die FernUni anrechnet, ist eine andere Frage.

2. Falls der Wechsel moeglich waere, wie sieht es dann mit der Fortfuehrung meines Diploms aus? (letzte Einschreibung laut Uni-Homepage: SS 06/07, aber bei mir waer es ja eine Studienfortfuehrung und keine Neueinschreibung)

Das ist eine Frage, die dir eigentlich nur die FernUni selber beantworten kann. D.h., du willst dich in ein höheres Fachsemester einschreiben. Frag dort nach, nur die können dir eine konkrete Antwort auf deine Frage geben.

3. Wie genau laeuft es mit den Unterlagen? Bekommt man alles von der Uni gestellt oder muss ich mir Buecher, etc. selber besorgen?

Die Unterlagen von der FernUni sind schon sehr ausführlich und gut, man kann die Klausuren sicherlich alleine anhand der Unterlagen bestehen. Allerdings kann es vorkommen, dass du hier und da mal ein Buch brauchst, oder das in den Unterlagen selber die Lektüre weiterführender Literatur empfohlen wird. Falls zusätzliche Literatur für die Klausuren relevant ist, wird das sicherlich deutlich angegeben sein.

4. Was hat es mit der Praesenz in Hagen auf sich? Wie oft muss ich denn dann dort anwesend sein?

Die FernUni hat Studienzentren in ganz Deutschland. Dort werden immer wieder Tutorien abgehalten, die wohl freiwillig sind, aber auf jeden Fall zu empfehlen. Ob du direkt nach Hagen musst, hängt davon ab, ob deine belegten Kurse Präsenzphasen in Hagen selber erfordern (wird aber normalerweise sehr deutlich angegeben, wenn das der Fall ist). Ansonsten können Klausuren auch in den Studienzentren geschrieben werden.

5. Falls der BWL Diplomstudiengang nicht mehr angeboten wird, ist es moeglich auf den Bachelor umzusteigen? Wenn ja, welche Vorteile und Nachteile ergeben sich daraus?

Nun, du kannst sicherlich den Bachelor wählen, wenn du nicht für den Diplomstudiengang zugelassen wird. Ob man dir dann überhaupt etwas anrechnet, kann ich dir nicht sagen. Der Bachelor ist in Vollzeit auf 6 Semester ausgerichtet, in Teilzeit sind es wohl 9. Wenn du schon das Vordiplom hast, und dir das angerechnet wird, dürfte für dich das Ganze schnell vorbei sein. Nachteil ist der, dass im Moment sicher noch einige Personaler lieber jemanden mit Diplom als mit Bachelor einstellen, aber das wird sich mit der Zeit ändern.

6. Wann wird es an der Fernuni Hagen einen Master in BWL geben? Koennte man zu dem auch wechseln?

Ich glaube, es ist einer geplant. Ob er schon eingeführt wurde, weiß ich jetzt nicht. Und ob man dich mit Vordiplom für den Master zulässt, kann ich dir auch nicht sagen. Aber nach dem Bachelor dürftest du wohl keine größeren Probleme haben, den Master dranzuhängen.

7. Bei den Kostenerrechnungen blicke ich nicht hunderprozentig durch. Kann mir jemand einfach vorerst einen Anhaltspunkt geben, wieviel ich ungefaehr pro Semester fuer BWL als Vollzeitstudent rechnen muss? Damit waere mir schon sehr geholfen.=)

Hier im Forum hat mal jemand als grobe Richtlinie 250 EURO pro Semester angegeben. Ob das so auch für Vollzeitstudenten zutrifft, weiß ich nicht. Ich denke, 300-400 EURO pro Semester dürften wohl ausreichen bei der Fernuni.

Gruß,

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier im Forum hat mal jemand als grobe Richtlinie 250 EURO pro Semester angegeben. Ob das so auch für Vollzeitstudenten zutrifft, weiß ich nicht. Ich denke, 300-400 EURO pro Semester dürften wohl ausreichen bei der Fernuni.

Das ist richtig, bei der empfohlenen Vollzeitbelegung von 3 Kursen/Modulen pro Semester liegst Du etwa bei 300-350 Euro pro Semester. Studiengebühren wird es zumindest bis 2009 nicht geben.

Gruß

Thomas


Fernuniversität Hagen - Bachelor Wirtschaftsinformatik

Fernstudium-Blog:

http://www.kulczewski.de/blog/fernstudium

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden