Ocean

Qualität bzw. Anspruch der einzelnen Fern-FHs

26 Beiträge in diesem Thema

Moin :-)

Gibt es hier eigentlich jemanden, der insbesondere aus eigener Erfahrung etwas zu der Qualität, dem Schwierigkeitdgrad und dem Anspruchsniveau der einzelnen Fern-FH's sagen kann? Mich würde einmal interessieren, ob die HFH wirklich so schwer ist. Ist die Euro-FH leichter? Wie steht es um die HS Wismar? Wo ist Akad einzustufen? Kann man dazu konkret was sagen und es auch mit Fakten untermauern?

Danke für eure Antworten :-)


Wirtschaftsrecht 4. Semester, HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hi,

eine interessante und schwer zu beantwortende Frage, da in vielen Bereichen subjektiv.

An Fakten könnte man sicher Abbrecher-Quoten und Durchschnittsnoten vergleichen.

Aber auch die Ergebnisse sind für sich alleine nicht aussagekräftig. Es müsste auch untersucht werden, wie hoch der Anteil der Studenten ohne Abi ist und ob dies einen Unterschied macht (ggf. rausrechnen), ob die Inhalte vergleichbar sind usw.

Insgesamt wäre das schon ein Thema für eine Diplomarbeit oder ähnliches - sofern die einzelnen Hochschulen überhaupt die Zahlen preis geben würden.

Eine andere Möglichkeit wäre es, dass eine Person Musterklausuren von mehreren Anbietern erhält und diese vergleicht. Aber auch das ist wieder subjektiv. Eigentlich müsste man eine repräsentative Gruppe haben, die dann alle die zu verschiedenen Musterklausuren lösen.

Also - schwer zu sagen. Aber Eindrücke kann man hier sicher zusammen tragen. Dass die FernUni Hagen zum Beispiel zu den anspruchsvolleren Anbietern gehört, ist sicher unbestritten. Und von der HFH hört man das zumindest auch häufiger.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da stimme ich dir durchaus zu, dass dieser Themenkomplex nicht leicht zu fassen ist. Mich würde aber sogar weniger die empirische Komponente interessieren, sondern eher die persönliche Erfahrung des Einzelnen.

Gibt es hier z.B. Forumsteilnehmer, die für Ihren Abschluss an einer bestimmten Fern-FH eher belächelt wurden, oder für einen Abschluss einer einer bestimmten Fern-FH ganz besonders gewürdigt? Oder kennt ihr zumindest Leute, die solche Erfahrungen gemacht haben?

Mich würde auch interessieren, was ihr persönlich von den einzelnen bekannten Fern-FH'n haltet, ohne es unbedingt mit Fakten begründen zu können. Jede Fern-FH hat ja schließlich auch ein Image...


Wirtschaftsrecht 4. Semester, HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm...ich glaube dieses Thema bekommst du nicht beantwortet.

Um das zu vergleichen müssten die jeweiligen Studentengruppen dieselbe Vorbildung haben, dieselben Lernstunden, denselben IQ...usw.

Wäre aber mal eine Studie wert!

Beste Grüße

Nina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine persönliche Erfahrung kann jemand ja nur sagen, wenn er an verschiedenen Einrichtungen studiert hat (möglichst noch das gleiche Fach). Das dürfte es aber in den seltensten Fällen geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich stimme euch auf jeden Fall zu, aber ich persönlich habe z.B. eine persönliche Meinung zu den entsprechenden Fern-FH'n. Ich halte von der einen mehr, von der anderen weniger. Nicht aus persönlicher Erfahrung, sondern z.B. auf Grund von Meinungen hier im Forum, des werblichen Auftritts etc.

Sagt doch mal eure Meinung! Welche FH macht einen kompetenten Eindruck, welche wirkt eher wie gewollt und nicht gekonnt?


Wirtschaftsrecht 4. Semester, HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich glaube nicht, dass es größere Unterschiede zwischen den Instituten gibt.

Man vergleiche nur seine eigenen Klausuren, welche man bei seinem Institut geschrieben hat, mit den Klausuren an öffentlichen FHs.

Das Niveau hält sich bei uns die Waage. Mal ist die Klausur an einer staatlichen FH leichter und mal schwerer, zumindest bei meinen Vergleichen im Bereich BWL / Informatik. Meine Meinung bestätigen auch meine Kommilitonen, die an einer staatlichen FH ihr Erststudium abgelegt haben.

Schönen Gruß

Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Man vergleiche nur seine eigenen Klausuren, welche man bei seinem Institut geschrieben hat, mit den Klausuren an öffentlichen FHs.

Dem kann ich auch zustimmen. Es gibt überall schwere und leichte Fächer. Wenn man alle Klausuren ähnlich den meisten FHs schreibt, dann ist die Welt in Ordnung. Wenn man aber nur die leichten Fächer macht und die schweren umgeht, dann hätte ich Bedenken. Auf jeden Fall habe ich mir daraus meine Meinung über verschiedene FHs gebildet, die ich aber wegen der oft nicht gerade zimperlich durchgeführten Diskussionen nicht preisgeben möchte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schade! @ Genti ;-)

Ich z.B. empfinde die Fernuni Hagen, die HFH und die HS Wismar als sehr glaubwürdige Hochschulen, was nicht zuletzt an deren Auftreten liegt. Akad spricht mich auf Grund der langjärigen Erfahrung auch noch an. Diploma und Euro-FH dagegen erwecken bei mir leider einen anderen Eindruck, den ich jedoch zunächst nicht mit Fakten untermauern kann. Insbesondere die Euro-FH wirkt einfach eher wie eine bunte Bonbon-Packung, als wie eine Hochschule.

Alle zwei Wochen bekomme ich Post, in der mir immer wieder mitgeteilt wird, dass grade ich zu einer ausgewählten Gruppe gehöre, die wieder Sonderkondition bekommt. :rolleyes:

Eigentlich ist es fast schon wieder schade, dass eine so junge und vielleicht sogar gute Fern-FH so einen Eindruck hinterlässt.

Aus diesem Grund frage ich ja nach fundierten Erfahrungen, die meinen Eindruck vielleicht schaffen zu wiederlegen.

(Für alle die sich jetzt angegriffen fühlen sollten: Sorry! Ich finde z.B. auch Opel scheiße, mag Audi und spreche ganz offen darüber ;-)


Wirtschaftsrecht 4. Semester, HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, Du urteilst hier also nach der "Verpackung" bzw. nach dem Marketing. Mich würden eher harte Fakten interessieren. Zum Beispiel die Qualität (Veröffentlichungen, Ruf, etc.) der Professoren, Kooperationen mit anderen Hochschulen oder der Wirtschaft, Akkreditierung, Alumnis etc.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden