Pit2

Bachelorabschlüsse?

6 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

ich überlege bei VDI (www.vdi-campus.de) einen Bachelorstudiengang zu belegen. Nun bin ich allerdings nicht ganz schlüssig, wie diese neuen Abschlüsse in der Wirtschaft akzeptiert sind. Hat hier irgendwer Erfahung damit gemacht? Und wenn ja, wie unterscheidet sich ein Bachelor-Abschluß eines privaten Anbieters von dem universitären? Ist bei Bachelor nicht zumindest Uni notwendig?

Würde mich über eure Meinungen freuen.

Pit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Pit2,

mein kleiner Bruder hat jetzt an einer Fachhochschule seinen Bachelor gemacht. Der stellt sich ähnliche Fragen, aber die Dozenten usw. an der Schule haben ihm versichert, daß die Wirtschaft die neuen Abschlüsse anerkennt...ich kenn mich aber selbst nicht so gut aus.

Gruß

Karin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Pit,

zu VDI kann ich dir leider nichts sagen, aber ein paar allgemeine Einschätzungen kann ich geben :-)

Sicher gibt es in der Wirtschaft noch genügend Unternehmen, die die neuen Bachelor-/Masterabschlüsse argwöhnisch betrachten. Das liegt zum einen an der Mentalität der Deutschen, zum anderen daran, dass man wenig Erfahrung mit den Abschlüssen hat. Viele halten das Diplom/Diplom (FH) noch immer für die qualitativ bessere Wahl. Leider werden diese Unternehmen später oder früher gar nicht drumherum kommen, sich an die neuen Abschlüsse zu gewöhnen. Du persönlich und auch die Arbeitgeber müssen sich mit der Umstellung abfinden.

Ich glaube, es ist nur eine Frage der Zeit, bis sich alle daran gwöhnt haben. Irgendwann wird keiner mehr nach dem Diplom fragen.

Natürlich gibt es bei aller Euphorie auch Kritikpunkte. So ist vielen Gegner ein Dorn im Auge, dass man Angst von minderqualifizierten Akademikern hat, da der Bachelor ja viel schneller ins Berufsleben entlässt, als das Diplom. Es bleiben also zu vermittelnde Wissensinhalte auf der Strecke. Ein weiterer Kritikpunkt ist, dass der deutsche Bachelor international oft eher belächelt wird und man damit außerhalb von Deutschland wenig anfangen kann.Ähnliches gilt für den Master, insbesondere den aus Fernstudiengängen.

Inwieweit dies letztlich alles zutreffend ist, muss sich zeigen. Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut.

Wenn man übrigens einen Bachelorstudiengang belegt, muss das nicht unbedingt an einer Universität erfolgen. Du kannst den Bachelor ebenso an einer FH oder Berufsakademie machen. Einige meinen, dass es sogar ein Vorteil des Bachelor ist, dass keine Herkunftsbezeichnung (FH, BA) mehr angegeben wird. So hören die ewigen Diskussionen darüber auf, ob ein Bachelor an einer Uni mehr wert sei als an einer FH. Bedingung hierfür ist natürlich eine Standardisierung.

Letztlich wird es meiner Meinung nach noch genügend Personaler geben, die einen Uni-Bachelor für den Besseren halten. Auch in meinen Augen bestehen zwischen einer Berufakademie, einer FH und einer Uni Unterschiede, die man nicht wegdiskutieren kann.


Wirtschaftsrecht 4. Semester, HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Karin71, hallo Ocean,

vielen Dank für die Hinweise! Kann es nicht sein, dass der universitäre BA wirklich besser ist als der von einer FH? Ist es nicht mehr so, dass an der Uni mehr das allgemeine Denken geschult wird, somit auch die Anpassungsfähigkeit in einem globalen und sich täglich ändernden Arbeitsmarkt gewährleistet ist, während an der FH auf ein bestimmtes Fach hin geübt wird?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das universitäre Studium ist eher theoretisch und auf die Forschung ausgerichtet, während das FH-Studium eher praktisch orientiert ist und gerade dazu dient, sich auch in neue Aufgaben und Themen schnell einzuarbeiten, zu denen noch kein tiefes Wissen vorhanden ist.

Es gibt hier meines Erachtens kein pauschales besser oder schlechter. Sondern man muss immer seine persönlichen Ziele und insbesondere die individuellen Inhalte der in Frage kommenden Studiengänge vergleichen.

Ich habe ein wenig den Eindruck, dass sich die Unterschiede zwischen FH und Uni auch etwas aufweichen.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden