Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
marco2004

Handelsfachwirt über Fernsudium - Erfahrungen??? - HILFE...

2 Beiträge in diesem Thema

Hallo an alle!

Ich beabsichtige in diesem Jahr eine Weiterbildung zum Handelsfachwirt zu beginnen. Ich habe eine Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel erfolgreich abgeschlossen u. möchte dem noch einen draufsetzen.

Im Herbst 2004 habe ich mich bei einem Bildungszentrum im Raum Berlin angemeldet. Dort wird der HFW in einem 2-jährigen Fernstudium mit Präsenzphasen angeboten. Leider wird der Kurs aufgrund mangelder Teilnahmerzahlen nun doch nicht angeboten :-(

Das gleiche ist mir bei einem Anbieter in Niedersachsen und Hessen passiert.

Nun habe ich mir überlegt, da München u. Süddeutschland allgemein für mich zu weit sind, den Handelsfachwirt per reinem Fernstudium (SGD, ILS etc.) zu absolvieren.

Ist das empfehlenswert? Wer hat Erfahrung damit bzw. kennt Personen die den Handelsfachwirt über diesen Weg bestanden haben und/oder nicht bestanden bzw. abgebrochen haben? Wer ist so nett u. würde mir seine Erfahrungen in diesem Bereich mitteilen?

Für mich drängt die Zeit. Da will man was machen und aufgrund mangelnder Teilnehmerzahlen etc. werden einem immer neue Steine in den Weg gelegt :-( :-(

Ich bin für alle Infos dankbar!

MfG

Marco

marco-2000@gmx.net

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo!

Ich hatte vor meinem FH-Studium den Industriefachwirt IHK über die SGD gemacht. Thematisch ist der ja mit dem Handelsfachwirt verwand.

Die Prüfung habe ich dann zusammen mit Leuten gemacht, die auch Präsenzkurse bei der IHK direkt hatten.

Prinzipiell denke ich ist ein Fernstudium in diesem Bereich nicht schlecht, da eine Nachbereitung daheim auf jedem Fall notwendig ist und man sich die Zeit für die Kurse spart.

Empfehlenswert ist auf jeden Fall: Frühzeitig Kontakt zu anderen Personen aufnehmen die mitstudieren (Z. B. über die Seminare)

Noch wichtiger: Gleich alte Prüfungen besorgen um einen Anhaltspunkt zu haben wo es lang geht. Wenn man sich nur an die Studienbriefe hältm verzweifelt man schnell und kann Schwerpunkte schlecht abschätzen.

Rechzeitig beginnen wichtige Sachen zusammenzufassen und Unterlagen für die Prüfungsvorbereitung zusammenzustellen. Da die Prüfung erst am Ende des Kurses ist und keine Zwischentests stattfinden brauchst Du am Ende "komprimiertes" Lernmaterial.

Die Besonderheit bei Handelsfachwirt ist, dass es (zumindest 2004 - Erkundigt euch nach dem aktuellen Stand!) keine Bundeseinheitlichen Prüfungen gibt, sondern jede IHK ihre eigenen macht. Dort haben natürlich Leute einen Vorteil die den Kurs direkt bei der IHK machen wo sie auch geprüft werden.

Als Industriefachwirt hat man diese einschränkung nicht.

Grüße

Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0