Kissy

Betriebswirtin Non-Profit Organisation

10 Beiträge in diesem Thema

Hallo...

ich bin neu hier. Und suche Tipps und Hilfe. Ich habe im Sommer 2006 bei der IHK Essen die Ausbildung zur Bürokauffrau abgeschlossen. Seitdem arbeite ich bei einer bakannte als Altenpflegerin.

Jetzt will ich aber kaufmännisch weitermachen. Und möchte mich weiterbilden. Jetzt wurde mir von Frau Ellen Behre von SGD empfohlen den Kurs Betriebswirtin Non-Profit Organisation zu machen.

Wollte mal hören, ob da jemand schon Erfahrungen gesammelt hat? Da ich hörgeschädigt bin, kann ich in meinem Beruf nicht telefonieren, denn ich brauche sehr häufig das Mundbild.

Und was macht man genau in diesem Beruf? Würde sich dieser Lehrgang lohnen? Ist der gut zu schaffen bei SGD?

Meine Schwächen sind in der Berufschule Rechnungswesen gewesen. Obwohl ich mit 1 abgeschlossen habe, aber meistens nur auswendig gelernt habe. Aber jetzt schon wieder alles aus meinem Gehirn gelöscht ist. BWl und so, war immer mein Ding.

Übrigens bin ich 24. Hoffe nicht zu alt um noch was zu lernen.

LG

Kissy:)und schonmal Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Kissy,

eine kaufmännische Tätigkeit bzw. allgemein eine qualifizierte Bürotätigkeit ohne telefonieren wird sehr schwierig sein. Wie war das denn während Deiner Ausbildung geregelt?

Im Moment bist Du ja als Altenpflegerin tätig. Ist das eher eine Notlösung, oder macht es Dir Spaß? - Ggf. könntest Du das ja dann professionalisieren (zum Beispiel eine Ausbildung als Krankenschwester).

Mit 24 bist Du im übrigen im besten Lerntalter :-) - Gerade im Fernstudium sind viele Teilnehmer auch deutlich älter.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

danke erst schonmal für die Antwort. Altenpflegerin ist nur eine Notlösung, da die Bekannte dringend Hilfe brauchte und ich noch keine andere Arbeit hatte und gerne helfen wollte. Richtig Spaß hat es mir nicht gemacht.

Bei meiner Ausbildung, hatte ich immer mit den gleichen Leuten zu tun. Ich habe sie bei Hochtief gemacht. Und viel mit Email kontaktiert. Wenn mal telefonieren notwendig war, haben Kollegen es übernommen.

Frau Behre erklärte mir, dass man bei Betriebswirtin Non-Profit oft mit den gleichen Leuten zu tun hat und viel mit Email kontektieren kann.

Übrigens bei meiner Ausbildung besuchte ich eine Hörgeschädigtenschule zum Blockunterricht.

Würde am liebsten sofort anfangen. Aber erst mal möchte ich natürlich Informationen sammeln, was dieser lehrgang mir für Chancen geben kann

Noch zu meiner Behinderung: Ich bin schwerhörig, aber kann sprechen wie jeder andere auch. Denn es gibt ja welche, die sehr schlecht sprechen. Aber bei mir ist das nicht der Fall, da ich als Kind noch sehr gut gehört habe. ich trage Hörgeräte. Nur am Telefon gibt es immer wieder Probleme.

Hoffe auf weitere Antworten, ob das der richtige Weg ist. Weiss jemand vielleicht, wenn der Lehrgang beendet ist, wo man meistens arbeitet?

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hoffe auf weitere Antworten, ob das der richtige Weg ist. Weiss jemand vielleicht, wenn der Lehrgang beendet ist, wo man meistens arbeitet?

Nun, das ist etwas, was ich z.B. unbedingt vor Beginn eines Kurses klären würde, nämlich: Was kann ich denn damit erreichen?

Wo wird der Kurs anerkannt, wer würde mich nehmen, usw.

Ich kann dir da leider keine Antwort geben, vermute aber, wenn es ein Kurs ist ohne einen anerkannten Abschluss (IHK, staatl. geprüft, usw.), dass es dann nicht so toll aussieht mit den Karrierechancen.

Trotzdem will ich dir jetzt nicht die Lust an der Weiterbildung nehmen - wie gesagt, versuche dich doch einfach zu informieren, wo du unterkommen könntest nach Abschluss des Kurses. Der Kursanbieter kann dir hier bestimmt weiterhelfen. Ich würde dann aber auch unbedingt gegenprüfen, ob das, was der Anbieter mir erzählt, so auch stimmt.

Gruß,

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sonja,

die Beraterin sagte mir ich solle mich da mit dem Arbeitsamt in Verbindung setzen , was mit der Lehrgang bringen würde.

Dass alles auch so schwierig ist :-)!

Vielleicht schreibe ich der Beraterin nochmal!

Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die Beraterin sagte mir ich solle mich da mit dem Arbeitsamt in Verbindung setzen , was mit der Lehrgang bringen würde.

Na, dann würde ich das doch machen. Geh doch mal beim Arbeitsamt vorbei und vereinbare ein Beratungsgespräch.

Gruß,

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Bakannte hat beim Arbeitsamt angerufen. beratungsgespräche werden an erster Stelle nur mit Arbeitslosen geführt. Wenn ich eins will, wäre erst im September ein Termin frei.

Aber solang möchte ich nicht warten. Wenn dann wollte ich am liebsten jetzt bald beginnen. Nur ich weiss nicht, durch welchem Lehrgang, wo man sich in Richtung Bürokaufrau weiterbilden kann. Deswegen hat mir das Non-Profit gefallen. Nur keiner weiss was darüber.

Vielleicht kommen ja noch welche, die den Lehrgang machen oder gemacht haben und berichten können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Details auf dieser Seite kennst Du schon?

Allgemein ist ein Quereinstieg "nur" mit einem Fernunterrichts-Abschluss, noch dazu mit einem ohne externe Prüfung, schwer.

Dir kommt aber sicherlich zu Gute, dass Du bereits eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung hast.

Versuche doch mal, Kontakt zu der einen oder anderen Non-Profit-Firma zu knüpfen und höre einfach mal nach, welche Anforderungen an Bewerber gestellt werden.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Markus,

sitze nur am Pc und schaue immer wieder nach Antworten und Neuigkeiten. Wäre Staatlich Geprüfte Betreibswirtin besser? Nur der Lerhrgang Non-Profit würde mich viel mehr interessieren.

Übrigens die Seite kenne ich. Bei diesem Lehrgang wird ja auch eine mündliche prüfung gemacht und muss man was präsentieren. Dann sehen sie ja auch, was ich geleistet habe? Oder?

Mal sehen, was ich noch alles herausfinden werde.

Danke nochmal!

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden