geehut

Informationen Geprüfter Multimedia Designer

14 Beiträge in diesem Thema

Hallöchen,

Ich interessiere mich sehr für den von der Fernakademie-Klett angebotenen Kurs: Geprüfte/r Multimedia Designer/in (Fernakademie)

Meine Fragen sind jetzt:

1. Was kann ich mit den Abschlussmöglichkeiten anfangen?

2. Hat das vielleicht schon jemand selber gemacht oder ist soger gerade dabei und kann mir etwas darüber erzählen?

Mfg Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

1. Was kann ich mit den Abschlussmöglichkeiten anfangen?

Hallo Martin,

der Abschluss der FEK ist kein anerkannter Abschluss, d.h. es gibt keine offizielle Prüfung (wie z.B. IHK), die für einen evtl. Arbeitgeber nachvollziehbar wäre.

Diese Kurse sind vom Inhalt her sicherlich sehr gut, allerdings sind die Abschlüsse kaum mehr Wert als eine Teilnahmebescheinigung einer Volkshochschule.

Gruß,

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

Danke, TomSon für deine Antwort! Mich würde dann mal interessieren ob es überhaupt anerkannte Abschlüsse bei solchen "dingern" gibt. ;) Irgendwie höre ich nämlich immer nur das gleiche... Und zwar das es wie ein VHS Kurs ist und man im endeffekt nix mit dem Zertifikat anfangen kann.

Meine Frage:

Gibt es denn überhaupt anerkannte Abschlüsse bei so einem Fernstudium? Damit meine ich nicht die ganz normalen wo man z.B. Abitur für brauch, sondern wo man wirklich so zu sagen ohne Abschluss etwas machen kann. Was dann natürlich auch anerkannt ist.

Ich hoffe ihr versteht worauf ich hinuas will und ich hab das nicht zu undeutlich erklärt. :)

Mfg Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Martin,

die Fernschulen bieten auch Kurse an, die mit einer staatlichen Prüfung (staatlich geprüfte/r XY) oder einer öffentlich-rechtlichen Prüfung (zum Beispiel vor der IHK ) enden.

Außerdem gibt es eine vom ILS in Auftrag gegebene forsa-Studie, nach der die Anerkennung der institutsinternen Abschlüsse bei Arbeitgebern gar nicht so schlecht sein soll - wenn diese genau den Anforderungen entsprechen.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gerade die Fernanbieter wie Fernakademie, SGD oder ILS bieten eine Menge Vorbereitungskurse an, die dann auf eine staatl. oder IHK-Prüfung vorbereiten. Damit hat man dann natürlich eine anerkannte Prüfung, allerdings hat der Fernanbieter damit ja nichts direkt zu tun (er bereitet nur darauf vor, er nimmt die Prüfung ja nicht selber ab).

Man muss einfach sehen, dass solche Anbieter eben nicht selber als Prüfungszentrum agieren, sondern lediglich als Wissensvermittler. Der Lernende hat dann ja durchaus die Möglichkeit, eine Prüfung abzulegen, sofern es eine gibt.

Nun muss man sehen, dass es z.B. für Multimediadesigner gar keine öffentliche Prüfung gibt. Im Grunde gibt es den Beruf des Multimediadesigners ja auch gar nicht... man kann z.B. Grafikdesign studieren und sich dann Multimediadesigner nennen, oder einen Beruf erlernen, der in diese Richtung geht. Aber da es keine geschützte Berufsbezeichnung ist, kann man auch von solchen Leuten nicht behaupten, sie hätten das jetzt wirklich gelernt.

Ich würde daher auch nicht immer abraten von solchen Kursen. Möglicherweise kannst du doch sehr viel Wissen daraus ziehen, und dass du keinen Erfolg damit haben wirst steht auch nirgendwo geschrieben. Man sollte sich eben nicht wundern, wenn man versucht, eine feste Arbeitsstelle zu finden, das Zertifikat vorlegt und der potenzielle Arbeitgeber abwinkt.

Wenn du übrigens einen anderen Fernanbieter für Grafikdesign o.ä. suchst, dann schau mal bei www.htk-online.de vorbei. Dort bietet die Hamburger Technische Kunstschule Fernkurse an, die in die Richtung gehen. Ich lese hier im Forum immer wieder, a) dass die Kurse sehr gut sind und B) dass sie auch relativ bekannt sind (und damit bestehen evtl. bessere Chancen, wenn man sich wo bewirbt).

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gerade in diesem künstlerischen Bereich ist die Praxis enorm wichtig.

Unabhängig von Deiner Weiterbildung solltest Du versuchen, so schnell wie möglich so viele Referenzen wie möglich zu bekommen, für die Du nebenberuflich Projekte verwirklicht hast.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

Hui! Das sind ja noch ne ganze Menge Infos geworden! :)

Mich würde vor allem interessieren was jemand machen kann der z.B. "nur" einen Hauptschulabschluss hat.

Gibts es denn für solche Leute auch kurse?

Also natürlich welche die wie von "Redaktion" erwähnt: staatlichen Prüfung (staatlich geprüfte/r XY) oder einer öffentlich-rechtlichen Prüfung (zum Beispiel vor der IHK ) enden

Mfg Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube, dass es im gestalterischen Bereich sehr wenig gibt. Entweder eine Ausbildung in dieser Richtung, oder eben Studium. Dazwischen kenne zumindest ich nichts.

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

Jo, das es da nicht so sehr viel gibt ist mir klar. :) Ich würde nur halt gerne wissen wenn es was gibt, was es genau gibt. Also Adressen, Preise etc. würde mich sehr darüber freuen. Muss übrigens auch nicht unbedigt irgendwas im Design bzw. im gestalterischen Bereich sein.

Vielleicht sollte ich diese Frage auch einfach mal im allgemeinen Bereich stellen.

Ach, noch etwas fällt mir ein... Gibt es irgendwo oder irgendwie eine Möglichkeit sich mal diese Unterrichtsmaterialien anzuschauen. Ich würde das nämlich echt mal gerne sehen. Oder könnte mir vielleicht jemand mal so etwas einscannen, damit ich mir mal ein Bild davon machen kann. Mir ist der "Aufwand" mich da anzumelden, es zu bestellen und dann nach ein paar tagen es wieder zurück zu schicken ehrlich gesagt zu groß.

Mfg Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Muss übrigens auch nicht unbedigt irgendwas im Design bzw. im gestalterischen Bereich sein.

Sondern?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden