Markus Jung

Fernstudium zum Master of Science in Applied IT Security - Semesterstart im September

1 Beitrag in diesem Thema

IT-Systeme professionell schützen: Die Isits - International School of IT Security bietet ein modulares Fernstudienangebot bis zum „Master of Science in Applied IT Security“

Vom einfachen Aufruf einer Webseite über das Öffnen unbekannter E-Mails bis hin zur Verwendung fremder Datenträger – fast jede Aktion eines Anwenders kann ein Sicherheitsrisiko für IT-Systeme darstellen. Einzelne Maßnahmen wie Firewalls oder Verschlüsselungssoftware müssen intelligent angewandt werden, um die umfangreichen IT-Infrastrukturen in Unternehmen vor internen und externen Angriffen zu schützen. Gleichzeitig sollten Arbeitsabläufe aber nicht durch zu restriktive Einstellungen behindert werden. Deshalb sind Experten für IT-Sicherheit notwendig, die individuelle Sicherheitskonzepte in Unternehmen umsetzen. Diese sind immer auf dem aktuellen Stand und können schnell auf neue Technologien und Risikoquellen reagieren. Um dem Bedarf an gut ausgebildeten IT- Sicherheitsexperten nachzukommen, bieten die International School of IT Security (isits) und die Ruhr-Universität Bochum den europaweit einzigen Fernstudiengang zum „Master of Science in Applied IT Security“ an. Ein Pluspunkt dieses Studiums ist die Möglichkeit, Mitarbeiter in Unternehmen neben dem Beruf individuell in verschiedenen Themengebieten weiterzubilden. Mit Bausteinen wie Informationstechnik für IT-Sicherheit, Netzsicherheit oder Kryptographie können die Studierenden ihre Ausbildung modular bis zum Master vervollständigen.

Der Fernstudiengang „Master of Science in Applied IT Security“ ermöglicht selbstbestimmtes Lernen. Über die Online-Plattform haben die Studenten der isits zu jeder Zeit und an jedem Ort Zugang zu den Vorlesungen. Hochschullehrer und wissenschaftliche Mitarbeiter betreuen die Lehrveranstaltungen. Das komplette Studium setzt sich aus neun Pflicht- und einem Wahlpflichtmodul zusammen. Mit der Masterarbeit, die auch im Rahmen eines Industrieprojekts durchgeführt werden kann, schließt es ab. Für jedes erfolgreich beendete Modul erhalten die Studierenden Creditpoints, welche ihnen bei Studienunterbrechung erhalten bleiben. Dieser modulare Aufbau des Studiums macht es auch Praktikern ohne Abschluss möglich, einzelne Vertiefungsfächer zu belegen. Nach bestandener Prüfung erhalten sie für das jeweilige Modul ein Zertifikat der Ruhr-Universität Bochum und der International School of IT Security.

Der Fernstudiengang ist europaweit der erste Master-Studiengang für IT-Sicherheit und wurde in Kooperation mit der Ruhr-Universität und mit Unterstützung der TÜV Rheinland Group sowie der Utimaco Safeware AG geschaffen. Durch die Partnerschaft von Wissenschaft und Wirtschaft gewährleistet er einen starken Praxisbezug. Zugangsvoraussetzungen sind ein 6-semestriges Hochschulstudium sowie mindestens ein Jahr Berufserfahrung. Das Studium eignet sich besonders als Aufbaustudium in den Bereichen Elektrotechnik, Physik, Informatik, Mathematik und Wirtschaftsinformatik.

Quelle: Presse-Mitteilung isits

bearbeitet von Markus Jung

Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden