Markus Jung

Bald BAFÖG für Fernstudenten im europäischen Ausland?

6 Beiträge in diesem Thema

Entwurf für Änderung des Bundesausbildungsförderungsgesetzes könnte Verbesserungen bringen

Die Open University macht in einem Newsletter darauf aufmerksam, dass ggf. in Zukunft auch deutsche Studenten, die an der OU eingeschrieben sind, einen Anspruch auf BAFÖG haben könnten, wenn die sonstigen Voraussetzungen erfüllt sind.

Grundlage ist der "Entwurf eines Zweiundzwanzigsten Gesetzes zur Änderung des Bundesausbildungsförderungsgesetzes". Im Vorblatt des Entwurfes heißt es unter anderem:

Durch Wegfall der Orientierungsphase sollen auch komplett im europäischen Ausland durchgeführte Ausbildungsgänge nach dem BAföG förderfähig werden; zugleich sollen künftig Praktika auch außerhalb Europas ohne die zusätzliche Bescheinigung der „besonderen Förderlichkeit“ gefördert werden können.

An dieser Stelle sei aber darauf hingewiesen, dass es sich hier lediglich um einen Entwurf handelt.

bearbeitet von Markus Jung

Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

was bei mir die frage aufwirft, warum nur fernstudium im ausland? das wäre doch dann keine gleichbehandlung zu fernstudenten mit gleichem status im inland.

ist hier nur ein präsenzstudium im europ. ausland gemeint und wird deswegen fernstudium genannt, oder ist hier der status fernstudent gemeint, der an einer ausländ. uni immatrikuliert ist?

(denkfehler vorbehalten ;) )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hä? Fernstudenten an deutschen Hochschulen können bisher schon (grundsätzlich) Bafög beziehen. Verstehe nicht, wo Du da in Zukunft die Ungleichbehandlung siehst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Richtig, Stefan - es geht hier nur um die räumlichen Voraussetzungen. Wer hier im Inland kein BAFÖG bekommt, weil die Bedingungen nicht erfüllt sind, bekommt es im Ausland natürlich auch nicht.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

richtig, fernstudenten in vollzeit können bafög beziehen.

hab da wohl was falsch verstanden.

wie sieht es eigentl. mit fernstudenten (teilzeit) aus, die einen arbeitslosenstatus haben. bekommen die was? evtl. verrechnet mit ALG?

bzw. bekommt man im teilzeitstudium auch bafög? oder unterstützungen irgendeiner form, wenn man z.b. momentan kein einkommen hat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als Teilzietstudent kann man kein Bafög beziehen, egal ob man arbeitslos ist oder nicht. Als Arbeitsloser kann man aber ALG trotz Teilzeitstudium beziehen. Sonstige Unterstützungen für Teilzeitstudenten sind mir nicht bekannt. Wenn man kein Einkommen hat, ist man aber nicht daran gehindert auf Vollzeit zu wechseln. Insofern sehe ich das Problem nicht so recht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden