Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
tgyssling

Neu hier und gleich ein Paar Fragen

14 Beiträge in diesem Thema

Hallo ertsmal an alle im Forum,

ich habe mich schon etwas eingelesen und informiert aber leider habe ich noch ein Paar offene Fragen und hoffe es kann mir jemand helfen.

Ich habe mich eigentlich schon fest entschlossen den Informatiker im Fernstudium zu machen.

Nun meine Fragen. Ich weis das es 2 Möglichkeiten gibt.

Entweder an der Uni in Hagen oder in Darmstadt. Ich denke ich werde nach Hagen tendieren denn da kann man ja die Prüfungen usw. wenn mich nicht alles täuschst an einem anderen Ort (bei mir Karlsruhe) ablegen. Nach Darmstadt ist es doch etwas weit für mich.

Was ich an Hagen nicht kappiere sind die monatlichen Kosten mit denen ich etwa zu rechnen hätte. In Darmstadt sind es ja 277 € soviel ich gelesen habe.

Kann mir das zufällig jemand sagen?

Weiterhin bin ich mir nicht sicher was es für einen Unterschied macht betreffend des Abschlusses.

Gibt es vielleicht auch noch andere Alternativen?

Ich bin für jede Antwort und Meinung dankbar da ich solangsam aber sicher voll im Wald stehe.

Gruß

Thorsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Thorsten,

erstmal herzlich willkommen hier im Forum.

Weiterhin bin ich mir nicht sicher was es für einen Unterschied macht betreffend des Abschlusses.

PFFH Darmstadt: Abschluss an einer (privaten) FH

FernUni Hagen: Abschluss an einer (staalichen, sehr bekannten) Uni

Unterschiede liegen aber auch in der deutlich längeren Studiendauer in Hagen.

Die Kosten sind in Hagen nicht pauschal pro Monat, sondern richten sich nach der Anzahl der Studienmodule und anderen Rahmenbedingungen.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Antwort. Wenn ich das richtig sehe und gelesen habe ist in Darmstadt mehr Praktisch kann das sein?

Ich denke auch mal das von der Anerkennung her es keinen Unterschied machen dürfte oder?

So wie ich gelesen habe sind ja einige auch in Darmstadt und das mit dem Anreisen bekommt man wenn man will ja auch auf dei reihe

Denke ich gehe nach Darmstadt aber jetzt warte ich erstmal noch das Infomaterial ab.

Echt klasse hier

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich denke auch mal das von der Anerkennung her es keinen Unterschied machen dürfte oder?

Die FernUni Hagen ist halt bekannter als die PFFH Darmstadt.

Auch ist das Studium an der PFFH mehr ein Wirtschaftsinformatik-Studium als in Hagen.

Die Präsenzphasen in Darmstadt beinhalten immer auch den Samstag, so dass man zumindest einen Urlaubstag sparen kann. Es sind auch nie mehr als sechs Tage pro Semester, die man alle zusammenhängend belegen kann, aber nicht muss.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So jetzt habe ich mich in das Infomaterial der PFFH eingelesen und mich eigentlich schon so gut wie dafür entschieden.

Leider habe ich noch ein Paar feagen betreffend des Studiums.

Ist das in Darmstadt eher technisch oder wirtschaftlich ausgelegt?

An der technischen Richtung wäre ich mehr interessiert.

Dann noch eine Frage, das Studium ist ja in Richtung Informations- und Kommunikationsmanagment ausgelegt lieg ich da richtig?

Falls jemand mir diese Fragen noch beantworten kann werde ich mich heute noch anmelden.

Danke im Voraus und viel Spaß beim Studieren

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo tgyssling,

zu Deinen Fragen:

1) technisch - wirtschaftlich

Ich persönlich finde das Studium nicht so sehr technisch. Von eine technischen Informatiker würde ich mir andere Kenntnisse erhoffen. Die Fächerkombination an der PFFH zielt eher Richtung Stellen mit leitenden Funktionen. Ein Chef sollte wenigstens verstehen was seine Mitarbeiter so treiben.

2) Fachrichtung Informations- und Kommunikationsmanagement

Die Fachrichtung ist richtig. Das siehst Du an den einzelnen Fächer: Führung, Kommunikation, Moderation, Organsisationsentwicklung, Informationsmanagement usw.

Viele Grüsse

Marco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Marco

alles klar so langsam danke. hoffe ivh tue das richtige wenn ich mich jetzt anmelde in Darmstadt.

Naja schaun mer mal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Thorsten,

du hast ja immer noch den Probemonat zum Testen.

Ich kann Marco aber nur voll unterstützen: Technische Informatik ist es sicher nicht. Das Studium geht sehr in die Breite, aber nur wenig in die Tiefe.

Auf jeden Fall bin ich nun auf die Schilderung deiner Eindrücke gespannt, wenn du die erste Lieferung erhalten hast.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na darauf bin ich auch mal gespannt.

Bedeutet das, das ich nach eventuellem ABschluß mehr ein BWLer als ein Techniker bin? :?:

So ich denke jetzt sind alle Fragen gestellt

Jetzt doch noch einmal. Das läst mir keine Ruhe. Wenn man mehr technisch möchte wäre es dann besser nach Hagen zu gehen?

Wäre echt dumm da ich lieber an die PFFH gehen würde, alleine schon wegen der länge des Studiums.

So jetzt aber

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Thorsten,

aus Deinen Zweifeln schließe ich, dass Du noch garnicht genau weißt was Du willst ...

Zwei Dinge sind mir besonders aufgefallen:

1) FH-Abschluss / Uni-Abschluss

Ein Uni-abschluss ist vom akademischen Grad her ein besserer Abschluss als der einer FH. Das sieht man z. B. auch bei großen Unternehmen wie Siemens daran, dass diese Berufsanfänger von der Uni gleich besser bezahlen. In meinen Augen sollte der angestrebte Abschluss zu den persönlichen Zielen passen. Damit meine ich, wenn ich nach z. B. einem E-Technik-Studium Hardware entwickeln möchte, gehe ich zur FH. Wenn ich in die Forschung oder aber auch Lehre möchte (oder einen Dr.-Titel anstrebe) ist ganz klar ein Uni-Abschluss notwendig.

2) BWL / Technik

Das Studium an der PFFH zielt weniger darauf ab, einen Programmierer für technische Probleme auszubilden, damit meine ich, dass Du später wohl kaum Applikationen für embedded Betriebssysteme wie VxWorks basteln kannst (es sei denn, Du lernst es nach dem Studium). Ziel ist es vielmehr, neben den Grundlagen der Informatiker (Datenstrukturen, Datenbanken, Software-Engineering, ...) ein Verständnis für betriebliche Abläufe zu vermitteln. Viele Software-Projekte werden unterschätzt, weil die betrieblichen Konsequenzen nicht berücksichtigt werden.

Bringt das ein wenig Licht ins Dunkel?

Schreib' doch mal bitte, was Du "später" mit dem Studium anfangen möchtest?

Viele Grüsse

Marco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0