DerDennis

Begrüdung für das Studium?

2 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

langsam wird es ernst bei mir. Mein Englisch ist aufgebessert, Selbsttest erfolgreich :-) Jetzt muss ich beruflich noch ein paar Aufgaben erledigen und dann soll es im August endlich losgehen :-)

Bei einem Punkt bin ich mir allerdings noch unsicher. Da ich den Zugang ohne Abitur also mit drei Jahren Berufspraxis + Ausbildung wähle, muss ich ein Formular ausfüllen in dem ich schreiben soll, warum ich gerne an dem Studium teilnehmen möchte. Dabei soll ich mich auf meine bisherige Berufspraxis stützen.

Das ganze ist etwas schwierig. Der Beruf den ich bisher ausübe macht es mir schwer einen Bezug zu einem Studium herzustellen. Als Info: Ich arbeite als Zugbegleiter bei der DB und bin dort zusätzlich als Servicetrainer tätig. Gerade der Wunsch nach Veränderung hat mich auf die Idee gebracht zu studieren. Aber kann ich das auch so schreiben?

Wäre toll wenn ihr ein paar Tipps für mich habt, auf was ich bei der Formulierung achten sollte.

Viele Grüße

Dennis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Die Begründung für das Studium an der Euro-FH ist nicht wirklich relevant. Das ist eher eine reine Formalität (vermutlich für statistische Erhebungen). Wenn Du die Voraussetzungen erfüllst, wirst Du sowieso angenommen.

Du kannst es also gelassen angehen. :cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden