ushi

Bachelor of Science (Hons) - Psychology Beginn Herbst

7 Beiträge in diesem Thema

hallo,

ich möchte im herbst mein studium aufnehmen, inclusive "vorkurs" social science, allerdings frage ich mich, wie das studium zeitlich strukturiert werden sollte? nächste woche mittwoch habe ich ein beratungsgespräch, würde mich jedoch freuen, falls mir jemand von hier auch schon im voraus eine hilfestellung geben würde.

beginne ich mit social science - 60cp 1 level - UND gleichzeitig mit exploring psychology - 60 cp 2 level - um zeitlich nicht ins hintertreffen zu geraten? ich werde vollzeit studieren, das heisst, 120 cp pro jahr sind für mich das leistungsziel. würde ich level 1 vorziehen, würde ich jedoch in einem jahr nur meine 60 cp machen können, es sei denn ich würde exploring psychology durch einen anderen kurs level 2 ersetzen... wobei exploring psy doch die vorbereitung auf die nächsten kurse ist?

jemand plan? :)

vielen dank!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Ushi,

ich weiß nicht, ob ich dich ganz verstanden habe.

Wenn du Vollzeit studierst, entspricht dies in etwa 120 credits. Falls du vorher noch nicht studiert hast (weder in D noch an der OU), dann empfiehlt es sich erstmal bei Level 1 anzufangen. Falls du schon Vorwissen hast (entweder allgemein akademisch, oder speziell in dem Fach), dann kannst du auch direkt bei Level 2 beginnen. Gerade in Psychologie sind Level-1-Kurse ja keine Pflicht, sondern freiwillig.

Wenn du dich also fit fühlst, sehe ich keinen Grund, DD100 zu belegen. Auf der anderen Seite, wenn du noch nicht fit bist, kann es durchaus sein, dass du dich mit DD100 und DSE212 übernimmst, nicht nur zeitlich, sondern auch fachlich.

Ich belege gerade DD121, was praktisch den ersten Teil von DD100 darstellt (DD100 wurde in zwei Teile aufgeteilt). Darin bekommt man eine Menge methodisches Wissen beigebracht, also: Wie mache ich Notizen? Wie entscheide ich, was wichtig ist in meinem Text?, Wie überarbeite ich meine Notizen?, Wie schreibe ich einen Aufsatz?, Wie plane ich den?, Was muss ich beachten?, Wie geht man bei den Sozialwissenschaften vor?, Wie beweist man Thesen?, usw.

Alles das sind Dinge, die man für sein weiterführendes Studium unbedingt braucht. Ich könnte mir vorstellen, dass jemand, der vorher noch nie studiert hat, bei einem Level-2-Kurs einfach Schwierigkeiten hat diese Dinge umzusetzen, weil er sie ja im Level-1-Kurs erst erlernt. Ob dann das parallele Lernen ausreicht, um die Fähigkeiten aufzuarbeiten, kann ich ehrlich gesagt nicht sagen.

Ich habe zwar schon Studienerfahrung, habe mich aber bewusst für DD121 entschieden, weil ich wirklich erst herausfinden muss, ob ich das Alles in der Zeit und mit dem Aufwand auch bewältigen kann. Ich bin auch ehrlich ganz froh, das so gemacht zu haben, denn erst jetzt sehe ich, was in Level 2 auf mich zukommt und insbesondere sehe ich auch den Unterschied zwischen Studieren in D und Studieren in UK (oder Studieren an der OU, in dem Fall).

Ich hoffe, das beantwortet deine Frage. Falls nein, dann einfach nochmal konkret nachhaken.

Gruß,

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch was zur zeitlichen Belegung:

Wenn du DD100 ohne einen zweiten Kurs belegst, dann bist du bis ca. Juli nächstes Jahr beschäftigt. Der nächste DSE212-Kurs fängt dann im Oktober an, damit hast du ca. 3 Monate "Leerlauf". Bei der OU gibt es ja in dem Sinne keine Semesterferien, also könnte man auch argumentieren, dass diese 3 Monate als Semesterferien betrachtet werden könnten.

Wenn du aber schnell vorankommen möchtest, wirst du wohl nicht umhin kommen, die vollen 120 credits auszuschöpfen. Ob das allerdings wirklich gleich am Anfang so sein muss, würde ich mir nochmal überlegen.

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du kannst auch erstmal mit 120 cp beginnen. Es gibt die Moeglichkeit bis zu einem bestimmten Termin pro Kurs auszusteigen und den Kurs dann spaeter wieder zu machen. Nachteil dabei ist, dass bereits ein Teil der Kosten anfallen und Du den Kurs spaeter machen musst. Du waerst allerdings auch erstmal voll flexibel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Es gibt die Moeglichkeit bis zu einem bestimmten Termin pro Kurs auszusteigen und den Kurs dann spaeter wieder zu machen.

Das ist auf jeden Fall ein guter Tipp. Du solltest auch beachten, dass Level-1-Kurse in Psychologie nicht zur Abschlussnote zählen, wohl aber Level-2-Kurse (auch da nicht unbedingt alle). Insofern solltest du wirklich überlegen, ob ein frühzeitiger Ausstieg nicht sinnvoll ist, wenn du merkst dass es zu viel ist oder dir fundamentales Wissen fehlt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hey, ist ja echt super wie das hier funktioniert :)

vielen dank euch beiden! ich beleuchte derzeit die beiden möglichkeiten von allen seiten und werde mich am mittwoch dann bei dem infocenter entscheiden.

eine fragestellung beschäftigt mich noch: kann man auch ein study abroad jahr in australien machen? grundsätzlich wollte ich mein ganzes studium dort ablegen, allerdings hebe ich mir australien jetzt lieber aus kostengründen für den master auf. ein schnuppersemester würde mir dennoch nicht so ungelegen kommen ;) ich gehe davon aus, dass es grundsätzlich gehen müsste, da module angerechnet werden können?! gibt es partnerunis? eher nicht, da dort der fernuni - präsenzuni missstand auftritt, rightyright?

beste grüße :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

eine fragestellung beschäftigt mich noch: kann man auch ein study abroad jahr in australien machen?

Das wirst du wohl mit der OU ausmachen müssen. Die Erkennen grundsätzlich schon Studienleistungen ausländischer Unis an.

Schau mal auf dieser Seite nach welche Unis von der OU anerkannt werden, und ob und wieviel Credits man sich anrechnen lassen kann.

Allerdings denke ich, wirst du wenigstens ein Certificate erreichen müssen, um dir überhaupt etwas anerkennen zu lassen.

Gruß,

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden