Dine

Geprüfte Managementassistentin (bSb) - aber wo?

2 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

ich habe mich vor kurzem entschlossen mich weiterbilden zu wollen.

Ich arbeite zwar erst seit 1 1/2 Jahren, aber mir fehlt das Lernen :D

Ich habe mich dazu entschieden die geprüfte Managementassistentin zu absolvieren. Durch meine Ausbildungen als Fremdsprachenkorrespondentin und Wirtschaftsassistentin habe ich schon einiges in dieser Richtung gelernt. Mein großes Ziel ist es die Assistentin der Geschäftsleitung zu werden und ich denke mit dem Abschluss komme ich dem ein Stück näher. Ich habe damals mein Studium an einer privaten Academy abgebrochen, da ich von vielen Unternehmen gehört habe, dass diese nicht anerkannt werden. Warum? Es sehe so aus, als ob man sich den Abschluss erkauft hätte. Zu dem Zeitpunkt war ich verunsichert und das ganze hätte mich an die 30.000 Euro insgesamt gekostet...stattdessen habe ich erstmal begonnen Berufserfahrungen zu sammeln. Doch etwas fehlt mir...

Soviel zu meinem Werdegang ;)

Ich habe mir schon viel Infomaterial der SGD, ILS, HAF und der Klett FEB schicken lassen. Im Grunde ist der Lernstoff gleich. Mir kommt es auf die "Zwischenzeilen" an. In allen Heften steht, dass man persönlich betreut wird, man kann auch per Telefon sich beraten lassen, wenn es mal schnell gehen sollte. Ich halte dies für sehr unrealistisch...wie ist es denn nun wirklich? Man kann mir nicht erzählen, dass man einen persönlichen Betreuer hat, der für einen rund um die Uhr da ist (So hört sich das in den Heften für mich an)

Nun meine Fragen:

1. Hat jemand schon diesen Kurs besucht?

2. Kann er/sie mir berichten, wie es gelaufen ist?

3. Wie stehen die Chancen im Berufsleben?

4. Wo habt ihr euch angemeldet?

5. Wie war der Service/Betreuung

6. Wie waren die Korrektoren

Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen - übrigens tolles Forum!!

Alles Liebe Dine (Nadine)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Dine,

willkommen bei Fernstudium-Infos.de!

In allen Heften steht, dass man persönlich betreut wird, man kann auch per Telefon sich beraten lassen, wenn es mal schnell gehen sollte. Ich halte dies für sehr unrealistisch...wie ist es denn nun wirklich? Man kann mir nicht erzählen, dass man einen persönlichen Betreuer hat, der für einen rund um die Uhr da ist (So hört sich das in den Heften für mich an)

Also es ist in der Tat nicht so, dass Du einen Betreuer hast, der nur alleine für Dich da ist und am Telefon darauf wartet, dass Du ihn anrufst....

Eine Vielzahl der Anfragen an den Betreuer läuft per Mail. Wenn Du ein Telefongespräch wünscht, wirst Du vermutlich dem Betreuer vorab eine Nachricht auf den AB sprechen oder einen Termin per Mail abstimmen. Ich habe an der PFFH Darmstadt (auch Klett-Gruppe) studiert und davon nur während der Diplomarbeit Gebrauch gemacht - und das lief prima.

Mein Rat: Du hast doch die Probezeit - teste es darin mal aus.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden