Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
ares21slayer

Vorbereitung vor Studienbeginn

7 Beiträge in diesem Thema

Hallo alle miteinander!

Ich will im Juli mit dem Sommersemester zum Wirtschaftsingenieur im Studienzentrum Nürnberg anfangen.

Wie bereite ich mich am besten vor Studienbeginn vor, um nicht gleich beim ersten Studienbrief zu erschrecken?

Welche Fachliteratur ist denn hierzu zu empfehlen?

Ich muss noch dazu sagen, dass ich aus der kaufmännischen Ecke bin und mir deshalb mehr Sorgen um Mathe, Physik und die techn. Fächer mache.

Wer noch beabsichtigt, im Sommer in Nbg. anzufangen, bitte meldet Euch!

Vielen Dank im voraus,

Thomas :?:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

hallo,

habe mich auch angemeldet, aber für Kaiserslautern.

hast du die Eintrittsprüfung gemacht? für ohne abi und Fortbildung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ne, hab vorher allgemeines Abitur gemacht, danach die Ausbildung;

hab mir von von Papula das Mathebuch mit dem kompletten Grundstudiumsstoff gekauft, ist echt zu empfehlen, zumal ich auch schon wieder einiges lernen muss.

Bin mal gespannt, wie sich der Zeitaufwand füür das Lernen äußern wird.

mfG, Thomas

:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Kann auch nur empfehlen Mathe vor dem Studium auf einen vernünftigen Stand zu bringen. Studiere zwar BWL bei der HFH aber einige Studienbriefe sind mit denen der WI identisch.

Sinnvoll sind sicherlich die Originalstudienbriefe, da Sekundärliteratur meist zu umfangreich ist und eher abschreckt. Gerade auf FH-Niveau sind Beweistechniken (Vollständige Induktion, Direkter/Indirekter Beweis) und einiges an Formalismus nicht so wichtig.

Nutze auf jeden Fall den Mathe-Einstiegskurs der von den meisten Studienzentren vor Studienbeginn angeboten wird (Über die DAA die Träger der HFH ist)

Grüße

Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Thomas,

habe gelesen, dass Du im vergangenen Sommer mit dem Fernstudium WI am Studienzentrum in Nürnberg anfangen wolltest.

Sofern Du das getan hast, bist Du ja schon über Dein erstes Semester hinweg...

Ich selber wollte auch bei der HFH anfangen allerdings mit dem Sonderstudiengang Technik und suche schon ne Weile die richtigen Infos.

Ich bin auch Kaufmann und habe vor drei Jahren ein BWL-Studium beendet. Wie Du vielleicht nachvollziehen kannst, war der entscheidende Stolperstein immer die Mathe und demnächst wird das wohl dann noch die Physik und Technik sein.

Nun, was hast Du bisher für Erfahrungen gemacht? Meine letzte Physikstunde liegt über 10 Jahre zurück und meine theoretischen Kenntnisse lassen zu wünschen übrig.

Wie hast Du Dich auf Dein erstes Semester in diesen Fächern vorbereitet? Wie ist die Betreuung am Standort Nürnberg? Nutzt Du die Präsenzveranstaltungen? Hast Du den Eindruck, dass der Stoff (nebenberuflich) bewältigbar ist? und (last, not least) Weißt Du, ob vor dem Januar-Semster noch ne Info-Runde für Greenhorns stattfindet?

Vielleicht kannst Du mir ja nen kurzen Einblick gewähren...

Danke und Gruß

Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Chris,

also zuerst einmal kann ich dir die ganze Sache nur empfehlen, es macht irgendwie ja auch Spaß ;-)

Im Moment sind Klausuren angesagt, da wirds dann schon sehr stressig;

Allgemein ist eben eine starke Disziplin gefragt, mit weniger als 15h die Woche wirst Du Dich bestimmt schwer tun, mitzukommen.

Für mich persönlich ist Mathe (im Moment) zumindest kein Stolperstein, habe mir allerdings rechtzeitig mein Wissen mit dem Papula-Mathebuch aufgefrischt, das war eine große Hilfe. Prof. Noering in Nbg. ist top.

Bezüglich Physik mache ich mir ein bisschen Sorgen: in den Präsenzphase gehts mit einem Affenzahn durch den Stoff, ist schon beängstigend, zumal gerade das neue Studienbriefpaket für Sem. 2 eingetroffen ist, randvoll mit Techn. Mechanik etc...

Als BWLer solltest Du allerdings zumindest RW erlassen bekommen, da wirds dann evtl. etwas entspannter.

Noch ein Wort zur Infoveranstaltung: Es wird sicher wieder eine stattfinden, ist zu empfehlen, allerdings weiß ich nicht, wie dieser Matheauffrischungskurs zu sehen ist: er kostet ne gute Stange Geld und vom Stoff her werden dort anscheinend nur die Grundlagen vermittelt.

Hoffe ich konnte Dir ein bisschen helfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Thomas,

erstmal danke für Deine Antwort...Werd mal schauen, ob ich vorher in Nürnberg vorbeikomme...

Da ich "nur" den Sonderstudiengang machen möchte, werde ich kein Stück BWL mehr lernen müssen, doch der Rest des Stoffes klingt ja schon noch ganz schön anspruchsvoll...

erstmal Dank für den Einblick und Gruß

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0