Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Gelbebluemchen

nach Dipl.Soz.päd welches Fernstudium?

3 Beiträge in diesem Thema

Hallo. Ich bin Diplom Sozialpädagogin (FH) und möchte gern ein Fernstudium in der betriebswirtschaftlichen Richtung, welches jedoch auch mit meiner sozialpädagogischen Ausbildung zu tun hat, beginnen. Kann mir jemand eine bestimmte Fachrichtung und ein Insitut empfehlen? bin bis jetzt bei europäischer Betriebswirtschaftslehre von der Euro-FH Hamburg und bei Fachwirtin im Sozial- und Gesundheitswesen von ILS gelandet. Ich kann mir unter dem zweiten Abschluss nichts vorstellen, wie wird dieser eingestuft? Kann mir jemand helfen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Gelbebluemchen.

bei der Euro-FH machst du ein akademisches Fernstudium und erreichst bei erfolgreichem Abschluss einen akademischen Grad (Diplom, Bachelor oder Master).

Bei der ILS machst du eine einen Fernkurs, über den du am Ende ggf. ein Zertifikat erhälst, dass dir die Inhalte bestätigt. Ein allgemein anerkannter oder gar akademischer Abschluss ist das aber nicht.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo markus

ich würde bei ils einen ihk-abschluss erhalten. das mit dem akademischen grad ist mir auch klar. für mich stellt sich auch eher die frage, was mir beruflich mehr bringt. mit dem bachelor of business administration hätte ich einen zusätzlichen abschluss, der es mir ermöglichen würde auch in anderen bereichen als der sozialen arbeit tätig zu sein.

die inhalte der ausbildung zur Fachwirtin im Sozial- und Gesundheitswesen würden allerdings eher an meine bisherige Ausbildung anknüpfen.

ich schwanke ganz schön.

vielleicht gibt es auch noch eine andere möglichkeit, an die ich bisher nicht gedacht habe. Fakt ist, dass in meinem Sozpäd.-Studium der wirtschaftsbereich gar keine rolle gespielt hat, ich aber merke, das es ohne den nicht geht. Masterstudiengänge der Sozialenarbeit beinhalten aber auch wieder nur geringe Anteile dieses bereiches und wiederholen vieles meines bisherigen studiums. dafür ist mir die zeit und das geld zu schade. ich will mich ja schließlich weiterbilden und nicht auffrischen.

was meinst du dazu. hast du noch ne idee?

liebe grüße

Drea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0