JetLeechan

Fernstudium FH

4 Beiträge in diesem Thema

Hi,

Zurzeit absolviere ich ein Magisterstudium in BaWü, meine "Karriereplanung" sieht vor nach diesem Studium ein weiteres grundständiges Studium, genaugenommen einen Bachelor zu machen und anschließend einen nicht konsekutiven Master obendrauf zu setzen, der auf beiden Studiengängen aufbaut.

Jetzt ist es nur leider so das sich das ganze 1. finanziert haben will und es 2. natürlich keine Sicherheit gibt ob auch tatsächlich alles klappt so wie es geplant ist.

Daher überlege ich schon seit einiger Zeit mir das oft bemühte "zweite Standbein" zu schaffen. Ich tendiere dabei zu einem betriebswirtschaftlichen Studium. BWL ist mit meinen Interessen kompatibel und mir scheint es auch nicht nur als "zweites Standbein" eine gute Wahl, nein ich könnte mir auch mein weiters Studium damit finanzieren; auf meiner Suche nach Nebenjobs stolperte ich immer wieder über Angebote für Leute mit BWL Kenntnissen.

Meine Frage hierzu wäre jetzt ob ein Fernstudium BWL neben meinem Magisterstudium, ein Doppelstudium also, mir die Möglichkeit nimmt ein Zweitstudium zu absolvieren, was dann ja sozusagen ein Drittstudium wäre.

Durch diverse Foren geistern Beiträge von Studenten die Drittstudien durchführen aber deren Erst- bzw Zweitstudium nicht erfolgreich war, sie also keine 2 akademischen Abschlüsse zuvor gemacht haben. Ist es in Deutschland erlaubt 3 grundständige Studiengänge zu absolvieren? Das wurde mir bisher aus keiner Quelle ersichtlich.

Es muss natürlich nicht unbedingt ein akademisches Studium sein, auch den staatlich geprüften Betriebswirt oder den Betriebswirt IHK würde ich gerne machen. Nur für diese Lehrgänge wird meist eine Ausbildung, Berufserfahrung oder ein Praktikum vorausgesetzt. Zudem sind die "sauteuer".

Die dritte Möglichkeit wäre ein btriebswirtschaftlicher Abschluss eines Fernlehr-Institutes ohne staatliche Prüfung, etwa der Betriebswirt IWW. Dort gibt es keine Zulassungsvoraussetzungen, dafür bewegen sich die Kosten in luftige Höhen, außerdem ist so ein Abschluss nicht so anerkannt wie IHK/Bachelor usw.

grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ist es in Deutschland erlaubt 3 grundständige Studiengänge zu absolvieren? Das wurde mir bisher aus keiner Quelle ersichtlich.

Deinen Erläuterungen entnehme ich, dass du nach Abschluss deines jetzigen Magisterstudiengangs einen weiteren Studiengang beginnen willst. Wenn du jetzt ein Zweitstudium beginnst, und dein Drittstudium erst nach Abschluss des Erststudiums antrittst, sehe ich das Problem der Überlappung eigentlich nicht.

Oder habe ich da jetzt was falsch verstanden?

Wenn du meinst, ob man mehr als zwei akademische Abschlüsse haben darf: Ich denke, dem sind keine Grenzen gesetzt.

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn du meinst, ob man mehr als zwei akademische Abschlüsse haben darf: Ich denke, dem sind keine Grenzen gesetzt.

Im großen und ganzen wars das, genau.:) Nur darf man mehr als 2 grundständige, sprich Magister, Bachelor, Diplom usw haben? Master kann man so viele machen wie man möchte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Bezüglich der Anzahl an Studienabschlüssen kenne ich jemand der hat 4 oder mehr Abschlüsse. Von Theologie, BWL, Jura und Psychologie weis ich definitiv. Aber ich glaube es sind noch 1 oder 2 mehr. Somit dürfte deine Frage beantwortet sein.

Gruß

Harald


Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden