vinznvegas

Erfahrung mit dem Studiengang B.A. Steuerrecht oder International Management

9 Beiträge in diesem Thema

Hi,

ich bin gerade am überlegen welchen Studiengang ich besuchen sollte und würde mich freuen wenn mir hier jemand helfen könnte und seine Erfahrung zu einem der beiden Studiengängen an der FOM berichten könnte. :)

Bisher hatte ich immer sehr viel mit dem Steuerrecht zu tun und könnte mir auch vorstellen eines Tages den Steuerberater zu machen. Da mich aber aber auch der internationale Markt sehr interessiert, stehe ich nun vor der Entscheidung welchen Studiengang ich belegen sollte. Entweder weiter spezialisieren oder ein breiteres Wissen aufbauen.

:(

Danke für die Antworten.

Grüsse

Vinz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ein Erfahrungsbericht hierüber wäre sehr interessant. Stehe vor einer änlichen Frage. Hatte bisher kaum Erfahrungen in diesem Bereich, finde eine Tätigkeit im Bereich Buchhaltung, Steuerberatung sehr interessant. Hat mir im Unterricht, sei es während meiner Ausbildung oder auch jetzt am meisten Spass gemacht. Möchte nach dem Studium (was ich bisher noch gar nicht angefangen habe) in diesem Bereich tätig werden und dann sogar noch die Prüfung zum Steuerberater absolvieren. Habe allerdings Bedenken, ob mich überhaupt ein Steuerberater einstellen würde?!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo.. ich überlege auch ob ich Steuerrecht an der FOM studieren soll..

Das Studium würde mich aber in meinem jetzigen Job nicht weiterbringen, bin Lohnbuchhalterin und habe im Betrieb keine Aufstiegsmöglichkeiten.

Das heißt, ich müsste mir ja während des Studiums oder danach einen neuen Job suchen. Wie stehen denn da meine chancen ??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das lässt sich so pauschal nicht beantworten. Was hast du denn für eine Berufsausbildung? Wie viel Berufserfahrung hast du? In was für einem Betrieb (Branche, Größe) bist du tätig? Und was für Jobs würden dich interessieren?


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo.. ich überlege auch ob ich Steuerrecht an der FOM studieren soll..

Das Studium würde mich aber in meinem jetzigen Job nicht weiterbringen, bin Lohnbuchhalterin und habe im Betrieb keine Aufstiegsmöglichkeiten.

Das heißt, ich müsste mir ja während des Studiums oder danach einen neuen Job suchen. Wie stehen denn da meine chancen ??

Auch wenns es etwas spät ist: Lohnbuchhalter werden gesucht wie blöd, weil das Zeug immer komplizierter wird. Ich würde an Deiner Stelle vielleicht zu einem Steuerberater wechseln, dort dann so eine neue Weiterbildung machen, heißt "Fachassistent Lohn und Gehalt" und ist ein öffentlich-rechtlicher Abschluss. Danach suchst Du eine neue interessante Stelle und bist zufrieden. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lohnbuchhalter werden gesucht wie blöd, weil das Zeug immer komplizierter wird. Ich würde an Deiner Stelle vielleicht zu einem Steuerberater wechseln .... Danach suchst Du eine neue interessante Stelle und bist zufrieden.
Leider sind die Einkommensmöglichkeiten als Lohnbuchhalter stark begrenzt. Dies gilt um so mehr, wenn wir über eine Position bei einem Steuerberater sprechen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja. Und?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Buchhalter insgesamt sehr gefragt sind und das Gehalt auch auf jeden Fall okay ist. Das Problem ist eher die Berufserfahrung in bestimmten Bereichen zu bekommen. Allein die Weiterbildung hilft nicht viel. Man muss "reinkommen", aber dann kann man auch sehr schnell sen Gehalt verhandeln.

Zudem ist das Gehalt in den Unternehmen höher als ein Angestellter beim Steuerberater. Allerdings wird die Lohnbuchhaltung beispielsweise häufig ausgelagert und landet halt beim Steuerberater und die "restliche" Buchhaltung wird intern gemacht. .....so meine Erfahrung!


3. Semester: Fernuni Hagen - Wirtschaftswissenschaften (M.Sc.)

1. Semester: Apollon Hochschule d. Gesundheitswirtschaft - Gesundheitsökonomie (M.A.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei XING werben seit einigen Monaten Lohnbüros aus Indien mit der Übernahme der Gehaltsabrechungen.

Einige Großkonzerne haben das bereits praktiziert.

Mit dem Ergebnis das nach einiger Zeit wieder alles zurückgeholt wird, verdient haben die Berater. Bei der Auslagerung als auch bei der Zurückholung.

Generell glaube ich das dieser Bereich zu speziell ist. Man hat aber evtl. die Chance Personalreferent zu werden.


ab WS 2015 - Universität Leipzig- Spanisch A2, Fernstudium

ab WS 2015 Fernnuni Hagen, Akademiestudium, ein BWL Modul

Akad - Diplom-Betriebswirt FH und Französich B1, abgeschlossen

Euro-FH - Hochschulfachzertifikat Mergers & Aquisitions, abgeschlossen

Humboldt Fernlehrinstitut - Tschechisch nach der Naturmethode,abgeschlossen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden