studinaggi

PFFH Informatikstudium - wöchentliche Studienzeit

9 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

ich bin an dem Studiengang techn. Informatik interessiert. Wenn ich das neben dem Beruf mache, muss ich wissen, wieviel stunden pro woche das Studium in anspruch nimmt.

Könnt ihr mir sagen, wie viele Stunden ihr jede woche für das informatikstudium investiert? das wäre mir eine große hilfe.

studinaggi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo studinaggi,

plane mal so 15-20 Stunden pro Woche ein. Bei deutlich weniger Zeiteinsatz wirst Du vermutlich entweder länger brauchen oder bei den Noten deutliche Abstriche machen müssen - oder Du bist ein Genie ;-)

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo studinaggi,

ich hab an der pffh von Dezember 1999 bis November 2005 Informatik (Informationsmanagement) studiert und im Durchschnitt 12+x Stunden pro Woche gelernt. Ich hab eine Zeitmessung durchgeführt, wobei ich nicht alles gemessen habe. Insgesamt hatte ich 1 Jahr Lernpause wegen Arbeistplatzwechsel. Ich hatte im Vordiplom die Note 1,8 und im Diplom 1,7.

Danke.

Tschüss.

Tassilo.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mhh...ok. danke für die antworten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Studinaggi,

ich bin seit Weihnachten 2004 eingeschrieben und mittlerweile im Hauptstudium.

Fürs Vordiplom habe ich knapp unter 2 Jahre gebraucht (Schnitt 1,8), fürs Hauptstudium wird es ähnlich sein, evtl. etwas schneller. Dabei habe ich ca. 15h die Woche gelernt (dabei gibt es Wochen mit 5-8h, aber auch Wochen mit 30h).

Dabei habe ich mich teilweise sehr in Fächer reinhängen müssen (Programmierung war für mich neu und arbeitsintensiv), manche konnte ich aber auch recht schnell abarbeiten und habe mehr auf die Klausuren hin gelernt.

Mein Vorteil lag aber auch darin, dass ich wirklich eine 40h Woche habe, und Überstunden immer abfeiern kann. Dadurch bin ich dann auch fit genug, um die 15h wirklich zu investieren und dabei auch effizient zu lernen.

Urlaub habe ich meist nur fürs Studium verwendet, wenn ich frei für Präsenztage brauche; ansonsten nutze ich die Tage für das, wozu sie da sein sollen, nämlich Erholung.

Feiertage hingegen nutze ich sehr oft zum Lernen, oder nehme meinen Kram am Wochenende mit an den Badesee oder wenigstens auf den Balkon.

Meiner Meinung nach ist das Ganze in den angegebenen Zeiten durchaus machbar; aber man muss sich wirklich reinhängen und hat harte 4 Jahre vor sich. Aber andererseits lerne ich soviel, was ich auch auf der Arbeit gut verwenden kann; das ist schon ein tolles Gefühl!!!

Viel Glück bei Deiner Entscheidung!

Schneemaus


WBH Informatik Diplom, 12/2004-10/2008

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich peile für mein BSc-Studium an der PFFH auch ca. 15-20 Stunden an. Leider erreiche ich die z.Zt. noch nicht.

Den genauen Aufwand pro Modul und Lerneinheit gibt's auf einer Seite zum Studienfortschritt in meinem Blog zu sehen. Diese bedindet sich noch im Aufbau, ich werde sie aber regelmäßig aktualisieren.

Btw: kann jemand ein gutes TimeTracking-Tool empfehlen? Z.Zt. nutze ich noch den Working TimeTracker von Allnetic. Der wird aber leider nicht mehr weiterentwickelt... :rolleyes:


joergs.com/mijoe/ | 1. Semester | Bachelor of Science Angewandte Informatik | Wilhelm Büchner Hochschule Darmstadt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soweit mal danke für eure Antworten.

Ich würde diesen Studiengang sehr gerne antreten. Doch was ist, wenn ich nach einem halben Jahr sage, das ist nichts für mich und kündigen möchte - um lieber an einer PräsenzFH zu studieren? wie gut können die Leistungen der PFFH an einer PräsenzFH anerkannt werden? Ist der Stoff des ersten halben jahres an den FH's recht gleich - noch dazu in verschiedenen Bundesländern? wie kann ich das herausfinden?

studinaggi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wie kann ich das herausfinden?

Indem Du die detaillierten Studienpläne vergleichst, bekommst Du einen ungefähren Eindruck. Aber letztlich liegt die Entscheidung über die Anerkennung von Vorleistungen immer beim Prüfungsamt der jeweiligen Hochschule, zu der Du wechseln möchtest.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Btw: kann jemand ein gutes TimeTracking-Tool empfehlen? Z.Zt. nutze ich noch den Working TimeTracker von Allnetic. Der wird aber leider nicht mehr weiterentwickelt... :rolleyes:

Also dieses Time-Tracking-Tool ist ja ne tolle Sache. Hab mir das jetzt auch mal zugelegt ... und bekomme fast immer ein schlechtes Gewissen mir selbst gegenüber, wenn ich die Auswertungen am Ende der Woche fahre ;)

Aber für den Tipp mit Allnetic echt ma danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden