Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Markus Jung

“Exzellenz in der Lehre” - Auszeichnung für Fernstudium-Professorin

1 Beitrag in diesem Thema

Den Anerkennungspreis "Exzellenz in der Lehre" erhielt Professorin Dr. Petra Gromann vom Fachbereich Sozialwesen der Hochschule Fulda.

Udo Corts, Wissenschaftsminister in Hessen, verlieh Gromann vergangene Woche in Wiesbaden den Preis im Wettbewerb um hervorragende Hochschullehre. "Hervorragende Lehre gehört zu den Grundlagen für ein erfolgreiches Studium und damit nicht zuletzt auch für den beruflichen Werdegang der Absolventen", hob Minister Corts hervor. "Die Preisträger zeigen mit ihren Projekten, welches Innovationspotenzial in den hessischen Hochschulen steckt."

47 Bewerber hatten an dem Wettbewerb teilgenommen, eine Jury zeichnete zehn Projekte mit dem Preis aus. Die hessische Auszeichnung ist die höchstdotierte Ehrung dieser Art in Deutschland.

Prof. Dr. Petra Gromann ist Studiengangsleiterin der beiden Fernstudiengänge Bachelor of Arts Soziale Arbeit (basa-online) und Master of Advanced Professional Studies in Social Work (maps-online). Beide berufsbegleitende Online-Studiengänge werden im Verbund mit der Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) angeboten.

Petra Gromann erhielt den Anerkennungspreis für die Entwicklung, Implementierung und die Durchführung der Fernstudienangebote gemeinsam mit drei Kollegen die an der Hochschule Fulda und der Fachhochschule Wiesbaden als Projektleiter des jeweiligen maps-online-Angebotes tätig sind.

Die Fernstudiengänge bestehen aus internetbasierten Selbstlernphasen, in denen die Studierenden eine Lernplattform nutzen, um auf ihre Studienmaterialen zuzugreifen und Kontakt zu Kommilitonen und Professoren sowie Studiengangsbetreuern aufnehmen. Zusätzlich finden Präsenzwochenenden statt, die für die Lernprozesse, soziale Gruppenprozesse, Projektarbeit und Supervision unentbehrlich sind.

Ein Studienkonzept, das dem Ansatz des Blended Learning entspricht, verbindet die Flexibilität von elektronischem Lernen mit den Vorteilen von Präsenzveranstaltungen. Hier handele es sich um eine besondere zukunftsträchtige Pionierleistung, welche die Fachbereiche beider Hochschulen entscheidend aufwerte, so die Jury in ihrer Begründung. Mit ihrem didaktischen Konzept von berufsbegleitendem Lernen sind die beiden Studiengänge besonders für die Hochschulbildung von Frauen von Bedeutung, die so Beruf, Familie und Studium vereinbaren können.

Quelle: Presse-Mitteilung der ZFH

bearbeitet von Markus Jung

Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0