Markus Jung

Online-Nachhilfe in Mathematik

7 Beiträge in diesem Thema

Nachfolgende Mitteilung hat mein Interesse geweckt - deshalb möchte ich sie Euch nicht vorenthalten. Ich kann mir zwar kaum vorstellen, dass diese Form der Nachhilfe nicht teurer als "klassische" Nachhilfe sein soll, aber so steht es zumindest in dem Artikel:

MathePartner: Online-Nachhilfe mit modernster Technologie

Keine andere Nachhilfe-Form ist so bequem wie die Online-Nachhilfe. Man muß das Haus nicht verlassen, sondern schaltet einfach seinen Rechner ein... und schon kann man mit seinem Lehrer so unmittelbar kommunizieren, als ob man sich im selben Raum befindet. Man hört, was der Lehrer sagt, man sieht, was er schreibt bzw. zeichnet, und wenn man eine Webcam anschließt, kann man sogar erkennen, ob der Lehrer gerade die Augenbrauen hochzieht oder anerkennend nickt.

Während in den sprachlichen Fächern eine Online-Nachhilfe in Echtzeit schon lange funktioniert, gab es bislang in Mathe und Physik ein ärgerliches Hindernis. Denn wie soll der Schüler allein mit Hilfe der Tastatur komplexe mathematische Formeln mit Brüchen, Wurzeln, Matrizen, Integralen und anderen Sonderzeichen an seinen Lehrer übermitteln? Oder wie sollen Schüler und Lehrer im Rahmen des Online-Unterrichts zeitgleich an geometrischen Skizzen arbeiten?

Mit diesem Problem sah sich auch der Leiter der Lernagentur Dr. Björn Benken konfrontiert, der mit seinem Team auf der Plattform www.chat-nachhilfe.de individuelle Online-Nachhilfe in allen gängigen Fächern anbietet. Er fand es unbefriedigend, daß die meisten seiner Lehrer und Schüler mangels technischer Alternativen die Aufgaben- und Lösungsblätter ganz profan mittels E-Mail oder Fax austauschen mußten. Eines Tages lernte er die deutsch-amerikanische Software-Schmiede xThink kennen, die als Weltneuheit eine Software namens MathJournal entwickelt hat, welche handschriftlich notierte mathematische Formeln und Skizzen zuverlässig erkennt, in digital lesbare Eingaben umwandelt und anschließend die Lösung mitsamt ihren Zwischenschritten berechnet. Beide Unternehmen beschlossen eine Kooperation und bieten jetzt unter dem Namen MathePartner (Website: www.mathepartner.com) eine moderne Mathenachhilfe auf Basis der MathJournal-Technologie an.

Das MathePartner-System besticht durch seine flüssige Interaktion und große Lern-Effizienz. Die Schüler schreiben ihre Aufgaben genau so auf, wie sie es schon immer gewohnt sind: mit ihrer eigenen Handschrift auf ein ganz normales Blatt Papier. Der spezielle Stift, den sie dabei verwenden, erfaßt die Schreibbewegungen und wandelt sie digital um. Mit Hilfe der komfortablen Desktop-Sharing-Sofware von PCVisit werden die Daten dann zwischen Schüler und Lehrer hin und her übertragen.

Die MathePartner-Lehrer arbeiten mit einem Tablet PC, und die MathJournal-Software unterstützt sie bei der Wissensvermittlung auf sehr effiziente Weise. Sie nimmt ihnen langwierige und unproduktive Routine-Aufgaben ab, indem sie auch bei komplexen und schwierigen Problemstellungen die richtige Lösung fehlerfrei innerhalb weniger Sekunden berechnet. Die Lehrer können somit die eingesparte Zeit pädagogisch sinnvoll verwenden für didaktische Hervorhebungen, Wiederholungen des Gelernten oder psychologische Ermutigungen.

AdTech Ad

Auch die Schüler profitieren davon, daß der MathePartner die fortschrittlichste Technologie besitzt, die auf dem Markt zu finden ist. "Die MathePartner-Nachhilfe macht viel mehr Spaß als eine normale Nachhilfe", findet nicht nur der 15jährige Sven. Chatten, Surfen und Telefonieren sind ja bekanntlich Beschäftigungen, die einen hohen Freizeitwert für Jugendliche haben. Wenn über solche Aktivitäten das in der Schule benötigte Wissen quasi spielerisch gesteigert werden kann, sind Jugendliche mit einer großen Motivation dabei. Kein Wunder also, daß immer mehr Eltern ihren Kindern eine Online-Mathehilfe spendieren, die nicht teurer ist als eine vergleichbare Nachhilfe vor Ort.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo,

es freut mich, hier in diesem interessanten Forum - welches ich gerade erst kennengelernt habe :) - einen Hinweis auf unseren Online-Nachhilfedienst "MathePartner" gefunden zu haben.

Die oben aufgeworfene Frage, ob die Kosten für eine normale Vor-Ort-Nachhilfe tatsächlich mit den Preisen der MathePartner-Onlinehilfe vergleichbar sind, läßt sich insofern nicht ganz leicht beantworten, weil ja die Vor-Ort-Preise je nach Qualifikation und Region stark variieren. Der Stundensatz, den ein Student in Berlin nimmt, wird sicherlich weniger als die Hälfte des Stundensatzes betragen, den ein Privatdozent in Starnberg verlangt. Normalerweise wird ein hochqualifizierter Nachhilfelehrer mindestens 12,- bis 15,- EUR für eine Schulstunde (45 Minuten) nehmen - teilweise auch deutlich mehr.

Für den Einzelunterricht auf unseren Plattformen www.mathepartner.com und www.chat-nachhilfe.de setzen wir sehr gut qualifizierte Lehrkräfte ein; viele sind studierte Pädagogen, Ingenieure, Übersetzer etc.. Bei Umrechnung der Monatspreise ergibt sich beim MathePartner ein Stundensatz, der zwischen 12,25 und 15,- Euro pro Schulstunde liegt; vergl. www.mathepartner.com/preise.htm. In den Tarifen mit monatlichem Zeitkontingent ist zusätzlich die hochwertige MathJournal-Software enthalten, mit der fortgeschrittene Schüler auch gut alleine üben können.

Auf eventuelle weitere Fragen oder Kommentare gehe ich gern ein. Werde mich auch gleich noch ein bißchen in den anderen Rubriken dieses Forums umschauen, welches für angehende und aktive Fernstudenten ja wirklich eine super Info-Quelle ist!

Viele Grüße

Björn


MathePartner.com : Professionelle Online-Nachhilfe auch für Studenten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Björn,

vielen Dank für Deine ergänzenden Ausführungen - die machen alles noch transparenter.

Zwar muss man die Kosten für den Digitalstift mit einkalkulieren, aber bei 9,90 Euro pro Monat relativiert sich das auch.

Übrigens bist Du der 5.000 registrierte Benutzer auf Fernstudium-Infos.de - das hat Dir eine Erwähnung in der Fernstudium-Rundschau eingebracht - herzlichen Glückwunsch.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Markus,

danke für den netten Empfang in Deinem Forum. Daß ich auch noch der 5.000 angemeldete Nutzer bin, freut mich besonders.

Weiterhin viel Erfolg und schöne Grüße

Björn


MathePartner.com : Professionelle Online-Nachhilfe auch für Studenten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zeit und Geld sparen jetzt Schüler in allen Fächern der Klassenstufen 5-13 mit dem neuen Nachhilfeprojekt Lektion 8®. Das Besondere: Der Einzelunterricht findet als Live-Chat über das Internet statt.

Bei Lektion 8® sind Lehrer und Schüler über das Internet miteinander verbunden und arbeiten gemeinsam an Aufgaben.

Das funktioniert so: Der Schüler wählt sich über das Internet auf dem PC des Lehrers ein und sieht genau das, was der Lehrer auch sieht. Nämlich die Aufgaben, die in der Unterrichtsstunde bearbeitet werden sollen.

Über Tastatur oder Maus können Lehrer und Schüler gemeinsam an Aufgaben arbeiten. Während des Unterrichts sprechen beide über das Internet-Telefon miteinander. Telefonkosten entstehen nicht.

Lektion8+Logo+RGB+klein.jpg

Lektion 8® - Nachhilfe Online

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

WOW ist das teuer!!!

Wer da wohl alles mitverdient??


Bachelor of Engineering - Technische Informatik/Kommunikationstechnik

WBH (7. Semester)

Staatlich geprüfter Techniker - Elektrotechnik/Datenverarbeitung

DAA-Technikum (04-07)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den Anbieter kenne ich nicht. Aber mir persönlich kommen die neuen Betreuungsmöglichkeiten sehr entgegen. Mit dem Internet hat man keine Fahrwege und Terminabsagen. Bin mir sicher, dass sich auf diesem Markt noch einiges ändern wird. Ich persönlich brauche nicht den direkt anwesenden Anderen. Wichtiger ist mir, ob man mir etwas gut erklären kann.

Im Internet gibt es ja schon seit Längerem online Angebote. Ich mag zum Beispiel Videos zu Mathe. Es gibt eine ganze Menge davon und die sind häufig kostenlos. Prima Sache.

Wer bessere Qualität haben will (da sind wir wieder beim angemessenen Preis) bekommt sie eher bei den kommerziellen Anbietern. Ich greife gelegentlich bei der Mathematik Nachhilfe von fb-Web-Tutor zu. Der Preis ist soweit ok.

Wie gesagt, ich erwarte noch viel mehr Anbieter. Die Lern-landschaft wird sich wohl ziemlich verändern.

LG

DiscBook

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden