12 Beiträge in diesem Thema

Sie ist eine ungewöhnliche Frau und sie hat etwas ganz Ungewöhnliches geschaffen: Eine Akademie für Allgemeinbildung. Barbara Abigt, die Gründerin, hat zwar kein Abitur, aber Soziologie, Philosophie und Psychologie studiert. Ihre Akademie liegt hoch oben im Westerwald. Die Kurse sind erschwinglich selbst für Studenten und Arbeitslose. Die Sprache ist für jedermann verständlich.

Die Inhalte: das ist die abendländische Kulturgeschichte vom Faustkeil bis zum Computer. Die Akademie bietet all das, was man wissen muss, um mitreden zu können: Philosophie, Psychologie, Soziologie und Naturwissenschaften, auf das Wesentliche reduziert. Die Kurse der staatlich anerkannten Akademie sind erfolgreich – keiner brach das Studium Generale ab. Die Vorträge liegen inzwischen auf CD gebrannt und als bebilderte Skripte in Form von Fernkursen vor. „Alle reden von Bildung. Wir vermitteln sie“, sagt die resolute 70-Jährige, und ergänzt: „Lernen muss Spaß machen und jedermann sollte sich Bildung leisten können. Deshalb habe wir die Akademie gegründet und die Fernkurse eingerichtet.“

„Warum haben wir das nicht in der Schule so anschaulich und so lebendig gelernt?“ Dies hört Barbara Abigt immer wieder. Sie meint, in Schule und Universität werden Daten und Spezialwissen gepaukt, Zusammenhänge und Hintergründe blieben zu oft auf der Strecke. Dem soll der Fernkurs abhelfen. „Die Beschäftigung mit Kultur hat mein Leben bereichert und ich freue mich, wenn andere dies auch erfahren dürfen. Deshalb engagiere ich mich.“

Für ihr ehrenamtliches Engagement erhielt sie den Verdienstorden des Landes Rheinland-Pfalz. Die Akademie wird von einem gemeinnützigen Verein getragen, Gründerin und Geschäftsführerin ist Barbara Abigt.

Jede Einheit des gesamten Fernkurses kostet bei wöchentlichem Bezug 13 Euro, für Schüler, Studenten und Arbeitslose 6,50 Euro. Der Preis verringert sich, wenn man einen Kurs insgesamt bestellt und bezahlt.

Infos im Internet: http://www.marienberger-akademie.de.

Quelle: Presse-Mitteilung DPR Döhring Public Relations

bearbeitet von Markus Jung

Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ich finde es auch interessant und positiv sind auch die wirklich geringen Kosten.

Nur bin ich mir noch nicht ganz klar darüber, ob es echter Fernunterricht oder eher Selbstlernkurse sind. Aber dazu habe ich bei der Akademie angefragt und werde dann berichten.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur bin ich mir noch nicht ganz klar darüber, ob es echter Fernunterricht oder eher Selbstlernkurse sind. Aber dazu habe ich bei der Akademie angefragt und werde dann berichten.

Hallo Markus,

ich hatte heute Vormittag ein sehr nettes Telefongespräch mit Frau Abigt (Gründerin der Akademie). Sie berichtete, dass es zur Kursmitte hin einen Präsenztag (samstags) gibt und dass es am Ende eines jeden Heftes Fragen zur Wissensüberprüfung gibt. Nach Abschluss des Kurses kann man sich einer Prüfung des Institutes unterziehen. Auch besteht die Möglichkeit einer telefonischen Betreuung.

Alles in allem: D.h., das Institut bietet m.E. Fernunterricht an.

Lieben Gruß

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Steffi,

nach einer (ebenfalls sehr freundlichen) Mail von Frau Abigt handelt es sich um Selbstlernkurse, da es kein Fernunterricht im Sinne des FernUSG ist (fehlende Überprüfung etc.).

Trotzdem halte ich dieses Angebot für sehr nützlich und ich habe den Eindruck, dass hier mit sehr viel persönlichem Engagement Wissen vermittelt wird.

Ich habe auf jeden Fall vor, noch mehr zu diesem Anbieter zu veröffentlichen.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Forum,

trotz des guten Eindrucks sollte man das aber schon zweifelsfrei klären, ob es sich nun um Fernunterricht oder Selbststudium handelt. Gerade auch wegen dem gesetzlichen Unterschied. Es gibt keinen Ferunterricht m.E. Hier muß dann eine Genehmigung mit Fernunterrichtssiegel vorliegen.

Ich schreibe das auch im Hinblick auf die Diskussionen in den Foren bez. Unterscheidung Selbststudium vs. Fernunterricht und den damit verbundenen Problemen, die aufgetaucht sind.

Das Fernunterrichtsschutzgesetz ist purer Verbraucherschutz. Es sollte hier nichts verwässert werden.

Viele Grüße

andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Fernunterrichtsschutzgesetz ist purer Verbraucherschutz. Es sollte hier nichts verwässert werden.

Hallo Andreas,

sehe ich genauso! Ich wollte auch nichts "verwässern", ich war bislang schlichtweg der Meinung, dass der Unterschied zwischen Selbst- und Fernunterricht der ist, dass erlangtes Wissen überprüft wird und dass eine Betreuung stattfindet. Da war ich anscheinend nicht ausreichend informiert.

Viele Grüße

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

http://www.fernstudium-lexikon.de/Fernunterrichtsschutzgesetz

Dort in § 2 Abs. 1:

Durch den Fernunterrichtsvertrag verpflichtet sich der Veranstalter von Fernunterricht (Veranstalter), das Fernlehrmaterial einschließlich der vorgesehenen Arbeitsmittel in den vereinbarten Zeitabständen zu liefern, den Lernerfolg zu überwachen, insbesondere die eingesandten Arbeiten innerhalb angemessener Zeit sorgfältig zu korrigieren, und dem Teilnehmer am Fernunterricht (Teilnehmer) diejenigen Anleitungen zu geben, die er erkennbar benötigt.

Es reicht also nicht aus, wenn ein Ansprechpartner für Fragen zur Verfügung steht oder Aufgaben zur Selbstkontrolle vorhanden sind.

Frau Abigt hat mir zu dem Thema recht eindeutig geschrieben:

Es handelt sich bei den Kursen um Selbstlernkurse. Ende August steht

aber unser E-Learning Projekt, das mit einer Prüfung enden kann, so

Teilnehmer das wünschen.

Also eindeutige Aussage: Selbstlernkurs, kein Fernunterricht im Sinne des FernUSG.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es reicht also nicht aus, wenn ein Ansprechpartner für Fragen zur Verfügung steht oder Aufgaben zur Selbstkontrolle vorhanden sind.

Zusätzlich gibt es aber auch eine institutsinterne Prüfung und mindestens einen Präsenztag.

...Allerdings wurde ich heute Morgen vom Institut danach gefragt, was nun der Unterschied zwischen einem Selbstlernkurs und einem Fernkurs sei. ...Das finde ich dann schon ein bisschen komisch, wenn ich die Stellungnahme des Institutes gegenüber fernstudium-infos. de lese!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...Allerdings wurde ich heute Morgen vom Institut danach gefragt, was nun der Unterschied zwischen einem Selbstlernkurs und einem Fernkurs sei. ...Das finde ich dann schon ein bisschen komisch, wenn ich die Stellungnahme des Institutes gegenüber fernstudium-infos. de lese!

Ich hatte die Frage allerdings auch ganz konkret so gestellt:

Eine Frage noch: Handelt es sich bei den Kursen eher um Selbstlernkurse, oder um betreute Fernlehrgänge mit ZFU-Zulassung?

Ansonsten kann ich mich den geäußerten Meinungen nur anschließen, dass das Angebot einen sehr seriösen und positiven Eindruck macht.

Und besonders sind die Preise so niedrig, dass sich das wohl wirklich (fast) jeder Interessierte leisten kann.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Forum.

vielleicht sind wir hier ein wenig misstrauisch. Aber gerade nach den Diskussionen bez. unserer beiden "Pappenheimer" sprich der beiden Schulen an der Schweizer Grenze, haben viele gemerkt, wie wichtig diese Unterscheidung zwischen Fernunterricht und Selbstlernkurs ist. Empfehlungsscheiben sind gut, aber trotzdem scheint man hier überrascht von den Nachfragen zu sein. Hat das Institut evtl. gar keine Kenntnis vom Fernunterrichtsschutzgesetz ? Wenn man Fernunterricht anbietet, muß man eigentlich in der gleichen Liga spielen, wie ILS, SGD und all die anderen. Ich wäre der letzte, der so ein Angebot schlecht machen würde, doch was Stefka schreibt, irritiert mich dann doch ein wenig. Das Material sollte doch schon überprüft sein, wenn man Themen wie Psychologie lernen will, oder ?

Das meine ich auch mit verwässern.... nicht Du Stefka, sondern die Schule sollte das nicht verwässern. Und so toll ist das aus meiner Sicht auch gar nicht, denn ILS und SGD bieten Allgmeinbildung schon seit Jahren an.

Glasklar sollte diese Schule ihr Angebot darlegen. Da sieht man mal, wie das oben genannte Kreise zieht. Man wird Misstrauisch.

Gruß aus Berlin

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden