8 Beiträge in diesem Thema

Hi,

ich spiele mit dem Gedanken den Studiengang "Ang. Informatik Vertriefung Medieninformatik" zu belegen.

Allerdings habe ich neulich mal nach "Medieninformatiker" in Jobbörsen gesucht und 4 Stellen gefunden.

Jetzt die Frage: Was tut ein Medieninformatiker im "richtigen" Leben?

Ich bin mir zusätzlich unschlüssig ob nicht die Vertiefungsrichtung "Wirtschaftsinformatik" sinnvoller wäre, da da ja ein beträchtlicher Teil BWL dann dabei wäre und das verbreitert doch die Jobchancen...

Hach bin ich unschlüssig - aber hey, das ist ja nicht die Entscheidung zwischen Vanille und Schokoeis... 10k Euro und 3.5 Jahre müssel wohl überlegt sein

Danke + Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hey Michael,

du tust dir ja fast so schwer mit deiner Entscheidung, wie ich. :) Die Jobbeschreibung kannst du dir ganz leicht ergooglen: z.B. hier.

Das Entscheidende sollte aber nicht die genaue Jobbeschreibung oder das aktuelle Angebot, die Medieninformatiker suchen, sondern dein Interesse!

Als die BSc-Studiengänge rausgekommen sind, habe ich auch hin- und herüberlegt, ob's Winf oder Minf sein soll. Habe Stellenanzeigen gelesen, wieder überlegt, ... und bin zu keinem Schluss gekommen.

Ich habe mir damals eine Deadline gesetzt: vor unserem Urlaub im April wollte ich die Anmeldung rausschicken. Das Kreuzchen für die Vertiefungsrichtung Medieninformatik habe ich dann - ungelogen - erst zehn Minuten bevor wir in unseren Urlaub aufgebrochen sind gemacht, den Umschlag zugeklebt und eingeworfen.

Was ich damit sagen will: letztlich hat mein Bauch die Entscheidung getroffen.

Versuchs doch auch so: schau dir die Themenliste zu den Vertiefungsrichtung an. Welche Themen interessieren dich mehr!? Für welche Themen kannst du dich auch noch in drei Jahren zum Lernen motivieren!? Bei welchen Themen hast du das bessere Gefühl!?

Und wenn du dich ohnehin schon für das BSc-Studium an der PFFH entschieden hast, ist die Sache eigentlich noch einfacher: du kannst dich ja dort immer noch umentscheiden und die Wahl der Vertiefungsrichtung bis zum Beginn derselben nochmal ändern...

Grüße

Michael


joergs.com/mijoe/ | 1. Semester | Bachelor of Science Angewandte Informatik | Wilhelm Büchner Hochschule Darmstadt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nunja - bis auf "Usability-Untersuchungen und Optimierungen von Bedienoberflächen" klingen die ganzen Beschreibungen nicht nach dem, was ich mir so vorstelle. Allerdings interessieren mich die Themen aus der Medieninformatik mehr als zb Volkswirtschaft aus der Wirtschaftsinformatik.

Ich denke, bei mir wird es schon die PFFH. Habe zumindest noch keinen richtigen K.O. Punkt gesehen, der mich davon abbringen sollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sagt mal - ich zweifele gerade ob ich mit Medieninformatik das richtige getroffen habe.

Mich interessiert weder Webdesign noch Flash oder das Erstellen von Online-Videokursen. UI Design ist etwas was mich stark interessiert - allerdings mehr interessante Themen werden nirgends als Berufsbild angegeben...

Das wäre blöd.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiss nicht, ob das besser ist, aber schau dir doch mal die Inhalte von Web- und Medieninformatik bei der w3l an.

Ich hatte ein ähnliches Problem und Medien sind zwar gut und schön (vor allem für ne Bibliothekarin wie mich) aber hat bei der PFFH auch nicht ganz das getroffen, was ich wollte.

Liebe Grüße

Cait


Bachelor-Studiengang Web- & Medieninformatik bei W3L

Studientagebuch unter fernstudiert.de/wordpress

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die w3l setzt bei den Inhalten sehr stark auf Webdesign, Webanwendungen etc - was ich eigentlich nicht so spannend finde wie ich schon schrieb. Deshalb fand ich das Angebot der PFFH so super passend - aber Webdesign ist doch so eklig langweilig...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, das mit dem Webdesign hatte ich aus deinen Post irgendwie ausgeblendet. Videoschnitt und Physik hatten mich von Mediendesign an der PFFH damals selbst abgeschreckt.

Ich finde Webdesign an sich übrigens nicht langweilig :) Aber jedem das Seine!


Bachelor-Studiengang Web- & Medieninformatik bei W3L

Studientagebuch unter fernstudiert.de/wordpress

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich stand vor der selben Frage und habe mich für die Medieninformatik entschieden.

Warum:

1. Enthält das Studium angewandte Informatik auch in der Fachrichtung Medieninformatik einige Wirtschaftliche bestandteile.

2. Gibt es hier ja nicht die Abschlüsse "Medieninformatiker" oder "Wirtschaftsinformatiker" (wo eben der Wirtschaftsinformatiker besser klingt) sondern eben

"Bachelor of Science in Angewandter Informatik, Fachrichtung Wirtschaftsinformatik" oder "Bachelor of Science in Angewandter Informatik, Fachrichtung Medieninformaik."

Und das klingt, finde ich, recht identisch ;o)

3. Fand ich die Vertiefungsfächer in Medieninfromatik interessanter als in der Wirtschaftsinformaik.

Mal sehen ob ich meine Entscheidung beräue ...


Wer ein Problem erkennt und nichts dagegen unternimmt ist selbst Teil des Problems.

1. Semester | B.Sc Angewandte Informatik (Medieninformatik) | PFFH Darmstadt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden