Millenia

Jetzt auch dabei... - Und wieder Fragen!

5 Beiträge in diesem Thema

Hallo an alle,

jetzt geht´s los! Ich hab mich endlich für ein Studium entschlossen und warte nun auf die Unterlagen der Euro-Fh. Bin schon richtig gespannt darauf und hoffe, dass mich beim Öffnen nicht gleich der Schlag trifft :).

Danke an das Forum und ganz besonders an Rita, die mir immer freundlich weitergeholfen hat.

Jetzt habe ich noch ein paar generelle Fragen, vielleicht kann mir jemand von Euch was dazu sagen.

Ich habe mich für den Diplom-Studiengang angemeldet. Welchen Master kann ich danach machen?

So wie ich das verstanden habe, ist ja die Reihenfolge: Bachelor, Diplom, Master?

Oder ersetzt der Master künftig nur das Diplom? Das würde bedeuten, dass ich den Master gar nicht "brauche".

Ich hab hier schon ein paar Mal gelesen, dass man das Diplom weglassen sollte, um danach gleich einen Master zu machen.

Von der Euro-Fh wird ja nur der MBA angeboten, ich persönlich würde aber lieber den Master of Arts anhängen (geht das denn?). Könnte ich dann nach dem Dipl. an einer anderen Hochschule den Ma machen, oder muss ich da bleiben, wo ich angefangen hab?

Und ist es grundsätzlich möglich, nach dem Master zu promovieren? Oder geht das wieder nur mit einem regulären Uni-Studium?

Freue mich auf Antworten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Milenia!

jetzt geht´s los! Ich hab mich endlich für ein Studium entschlossen und warte nun auf die Unterlagen der Euro-Fh. Bin schon richtig gespannt darauf und hoffe, dass mich beim Öffnen nicht gleich der Schlag trifft :).

Danke an das Forum und ganz besonders an Rita, die mir immer freundlich weitergeholfen hat.

Erst einmal herzlichen Glückwunsch zu deinem Entschluss und herzlichen Dank für dein Kompliment. Dich wir mit dem 1. Packet der Schlag treffen... das ist richtig schwer und fett... aber es wird dich auch erfreuen!

Ich habe mich für den Diplom-Studiengang angemeldet. Welchen Master kann ich danach machen?

So wie ich das verstanden habe, ist ja die Reihenfolge: Bachelor, Diplom, Master?

Oder ersetzt der Master künftig nur das Diplom? Das würde bedeuten, dass ich den Master gar nicht "brauche".

Ich hab hier schon ein paar Mal gelesen, dass man das Diplom weglassen sollte, um danach gleich einen Master zu machen.

Von der Euro-Fh wird ja nur der MBA angeboten, ich persönlich würde aber lieber den Master of Arts anhängen (geht das denn?). Könnte ich dann nach dem Dipl. an einer anderen Hochschule den Ma machen, oder muss ich da bleiben, wo ich angefangen hab?

Also du kannst auch das Dipl. weglassen. Wenn du z.B. an der Euro - Fh den Master of Business Adminstration (MBA) machen willst, dann gibt es ein vereinfachtes Zulassungsverfahren. D.h. du kannst dir die 2 Jahre unterbrechung zwischen BA und MBA evtl. sparen. Das kommt aber auf dein Alter, dein Job, Noten etc. an. Da gibt es an der Euro-FH eine spezielle Kommision.

Du kannst dein Master auch an einer anderen FH / Uni machen. Da sind je nach Master die Voraussetzungen unterschiedlich. Ich würde aber erst einmal den BA machen und dann schauen ob du noch den Atem für den MBA gleich hast. Ob du das Dipl. auf dem WEg dorthin weglassen willst oder nicht, kommt denk ich auch auf verschiedene Faktoren an. Sobald du dein Packet hast, kannst du dich auf dem OC der Euro-Fh anmelden, da gibt es schon etliche Diskussionen zu dem Thema.

Und ist es grundsätzlich möglich, nach dem Master zu promovieren? Oder geht das wieder nur mit einem regulären Uni-Studium?

Dazu kann ich dir leider keine Antwort geben.. mit dieser Frage hab ich mich noch nicht auseinander gesetzt..

glg

rita


Abschluss 2010 Euro-FH zur Dipl. Kauffrau (FH)

Sonderstudium Technik HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kenne einen Absolventen der Euro-FH (Diplom), der demnächst mit seiner Promotion starten will. Es sollte also durchaus möglich sein, wenn man eine Uni dafür findet.

Gruß, Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Und ist es grundsätzlich möglich, nach dem Master zu promovieren? Oder geht das wieder nur mit einem regulären Uni-Studium?

Dann lasse ich mich einfach mal dazu aus... :)

Grundsätzlich berechtigt ein Master zur Promotion und zwar egal ob von einer FH oder Uni verliehen. Gleiches gilt auch für einen MBA.

ABER, es gibt dabei ein paar Holpersteine, vor allem wenn man:

1) "nur" einen "normalen" MBA hat,

2) der Abschluß von einer FH kommt,

3) und der Abschluß berufsbegleitend absolviert wurde.

Ein (klassischer) MBA hat zudem den weiteren Nachteil, dass er sehr viel anwendungsorientierter ausgelegt ist als ein MA oder MSc. Der Abschluß ist vielen dt. Hochschulen im Bereich der Promotion suspekt, weil er definitionsgemäß nicht auf eine Promotion ausgelegt ist. (Der sogenannte DBA - Doctor of Business Administration - als eine praxisorientierte Promotionsform ist in Deutschlands Hochschulsystem noch nicht angekommen).

Die Gleichstellung der Abschlüsse ist eher rechtlicher Natur. Als FH-Master bleibt man praktisch benachteiligt. Es ist schwer einen Dr-Vater zu finden und eine passende Uni (wenn man nicht zuviel zusätzliche Leistungen erbringen will).

Fern- oder berufsbegleitende Abschlüsse sind ein weiteres Problem. Viele Unis reagieren negativ auf solche Studiengänge. Die Logik dahinter ist, dass diese meist weniger auf wissenschaftliche Themen als auf Praxisorientierung getrimmt sind.

Der absolute Supergau ist - MBA im Fernstudium einer unbedeutenden FH (z.B. Euro-FH, wenn ich das mal so sagen darf). Wer dann noch extern (also nebenberuflich) promovieren möchte hat nahezu "Null"-Chance.

Wer wirklich promovieren möchte oder sich zumindest die Chance möglichst offen halten möchte und trotzdem nicht auf ein berufsbegleitendes Studium verzichten möchte sollte folgendes beherzigen:

- Wechsel in einen universitären Studiengang spätestens nach dem Bachelor (also z.B. WHL, Fernuni Hagen, zfuw)

- vielleicht nicht unbedingt ein MBA sondern ein MSc oder MA

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer wirklich promovieren möchte oder sich zumindest die Chance möglichst offen halten möchte und trotzdem nicht auf ein berufsbegleitendes Studium verzichten möchte sollte folgendes beherzigen:

- Wechsel in einen universitären Studiengang spätestens nach dem Bachelor (also z.B. WHL, Fernuni Hagen, zfuw)

- vielleicht nicht unbedingt ein MBA sondern ein MSc oder MA

Ich finde es wichtig sich alles offen zu halten. Bisher habe ich 2 Ausbildungen gemacht, allerdings ohne mich vorher richtig zu informieren, was danach "noch geht". Das frustet schon, wenn man sieht, dass man sich in einer Sackgasse befindet.

Man weiß ja nie, was in 5 oder 10 Jahren ist. Deswegen möchte ich ein Studium, auf das ich evtl. Aufbauen kann.

Wenn ich das richtig verstanden habe, dann kann ich praktisch nach dem BA an jede andere Hochschule wechseln und dort den MA machen?

Bisher dachte ich, dass nach dem Abschluss "nur" der MBA möglich ist.

Zitat von aquila

Der absolute Supergau ist - MBA im Fernstudium einer unbedeutenden FH (z.B. Euro-FH, wenn ich das mal so sagen darf). Wer dann noch extern (also nebenberuflich) promovieren möchte hat nahezu "Null"-Chance.

Ich bin der Meinung, dass jedem Menschen grundsätzlich alle Möglichkeiten offen stehen sollten. Elitäres Denken hat Deutschland bisher nicht nennenswert nach vorne gebracht....

Manche haben eine schlechte Meinung über ein Fernstudium, weil die ja "jeden" nehmen usw.

Selbst wenn das so wäre, ja und? Wenn jemand nach dem Hauptschulabschluss so etwas schafft, dann kann er stolz auf sich sein und dann steht ihm das Diplom auch zu. Was ist daran auszusetzen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden