Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Conny

Fernabitur bei sgd

6 Beiträge in diesem Thema

Hallo! Ich war kurz davor, meine Tochter, auf ihren Wunsch hin, für's Fernstudium/Abitur bei sgd anzumelden (weil man dort, im Gegensatz zu ILS auch das Fach KUNST anbietet), als ich diese Seite hier entdeckte. Die hier angegebenen links zu den 'Testseiten' sind in Punkto Fernabitur leider dürftig, die Beiträge dann obendrein einige Jahre alt, und ich bin nicht sicher, ob man so alte Bewertungen noch als aktuelle, hilfreiche Information heran ziehen kann. Was mich sehr nachdenklich gemacht hat: eine Teilnehmerin schrieb, dass angeblich über 90% das Abitur so NICHT schaffen würden. Das hieße, das Geld wäre mit hoher Wahrscheinlichkeit zum Fenster raus geworfen. Und wer will/kann das heute schon!?

Frage: absolviert jemand MOMENTAN sein Abitur per Fernlehrgang oder hat es vor kurzem gemacht und kann aktuell berichten? Was uns interessieren würde, wäre insbesondere natürlich auch die Praxis/das reale Handling der staatlichen Prüfung, ohne die ja der ganze Kurs zwecklos wäre.

Vielen Dank im voraus für Mitteilungen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

ich kann jetzt nie genau was dazu sagen, aber ich mach auch bei der ils einen kurs und chatte auch regelmäßig im onlinestudienzentrum dort mit leuten die ihr abitur nachholen.

das problem ist, das man noten bekommt durch hausaufgaben, die dann nicht zur abi note zählen.

man muss dann 8 prüfungen machen, ganz schön umfangreich.

da man natürlich bei der hausaufgabe meistens nicht ehrlich ist, sich mehr zeit läßt oder nachschaut, kommt kein realistisches ergebnis zu stande.

man weiß also nicht genau, wo man im lernstoff steht.

zu den kosten: da gibt es auch einige seminare, die noch zusätzlich geld kosten + übernachtung im hotel usw, das sollte man noch berücksichtigen.

genaue zahlen gibt z.b. unser schulamt nicht raus, mir wurde aber von einen bekannten (referent im ministerium) gesagt, dass die meisten externen prüflinge durchfallen (gilt nur für sachsen, soll aber in anderen bundesländern ähnlich sein).

also so mal nebenbei kann man das nicht machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo! Meine Frage betraf zwar eigentlich sgd, aber ich habe mich inzwischen bei der zuständigen Abteilung des SIZ in Hamburg erkundigt nach deren Erfahrungen mit Externenprüfungen der Fernabiturienten. Ich bekam die Auskunft, dass hohe Durchfallquoten 'Unfug' seien, bezogen allerdings auf ILS, ist aber wohl vergleichbar mit sgd (?). Laut Aussage der zuständigen Dame beim Amt würde z.B. ILS die Leute sehr gut und gründlich auf die Prüfungen vorbereiten, die den Schülern zur Verfügung gestellten Unterlagen wären gut. Ohne das entsprechende Material, die Kontrolle (z.B. bei rein autodidaktischen Schulen, wo man keine Aufgaben einsendet) und natürlich Eigenmotivation sähe das Ganze schon anders aus. - Auf Grund bisheriger Erfahrungen mit Schulämtern könnte ich mir allerdings vorstellen, dass man in anderen Bundesländern durchaus Fernschülern gegenüber nicht unbedingt so unvoreingenommen und 'offen' ist, wie in Hamburg! Ist aber nur meine ganz persönliche Einschätzung...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur eine kurze Anmerkung: ILS und SGD gehören beide zur Klett-Gruppe. Die Unterschiede zwischen den beiden halten sich daher in Grenzen.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit der Durchfallquote ist allerdings der fall.

sicher man kann es schaffen, wenn man es hatl gründlich macht.

aber diese hausaufgaben verleiten doch wirklich sehr dazu, etwas zu schummeln und die prüfungen sind dann die späte quitttung.

noch 2 links:

http://www.ciao.de/Studiengemeinschaft_Darmstadt_Fernkurs_Akademie__Test_952381

Hier muss man mal sehen,das es natürlich einer von vielen berichten ist.

Aber dieser Bericht ist realistischer , da der beschreiber den ganzen kurs durchgezogen hat und weiß wovon er redet.

Die meisten die da nämlich das fernstudium loben, grade im bezug auf abitur, haben den lehrgang noch nicht abgeschlossen und haben den bericht in ihrer anfangsmotivation beschrieben.

als nächstes was zu einem bundesland:

http://www.sachsen-macht-schule.de/anfrage/index.html?id=3372

dürfte in anderen bundesländern ähnlich aussehen, ausnahmen bestätigen die regel :D

am besten ist es doch, wenn du deine tochter auf nen kolleg oder abengymnasium schickst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich denke, dass die Entscheidung wohl schon gefallen ist für oder gegen das Fernabitur.

Bin zwar selber auch noch nicht soweit, aber ich kann meinen Leistungsstand sehr wohl realistisch einschätzen. Schliesslich gibt es beim Kultusministerium Abituraufgaben mit Lösungen, die in den letzten Jahren gestellt worden ist. Ausserdem gibt der Stark Verlag jedes Jahr die aktuellen Abiturprüfungen in Buchform heraus.

Man kann sehr wohl das Fernabi, auch mit einer guten Note, bestehen, es liegt schliesslich einzig und allein am Lernenden selbst.

Die Person, die in Ciao ihren Erfahrungsbericht abgegeben hat, ist nicht repräsentativ und hat, meiner Meinung nach, selbst schuld, dass sie nicht bestanden hat. Man kann sich schliesslich auch auf die mündlichen Prüfungen besser vorbereiten. Themenpläne, welcher Stoff beherrscht werden muss (nicht nur mal von gelesen!) gibt's schliesslich auch beim Kultusministerium.

Also, bitte macht das Fernabi nicht so schlecht, jeder, der will, hat eine reelle Chance. Es steckt aber auch viel Lernaufwand, Selbstmotivation, Disziplin und Durchhaltevermögen darin. Das ist halt das Problem: wer das nicht hat, kann natürlich leicht die Schuld am Nichtbestehen der Prüfung auf die Institute schieben, anstatt die Schuld bei sich selbst zu suchen!

Gruss

Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0