sunshineredrose

Fernabitur, Unterstützung vom Amt?

2 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

ich bin neu hier.

Habe mich auch hier schon etwas umgeschaut um paar Antworten auf meine Frage zu finden. Trotzdem bin ich nicht wirklich mit meinen Egebnissen zufrieden.

Ich habe vor das Abitur per Fernstudium zu machen.

Da dies momentan die einzigste Möglichkeit für mich ist.

Mein Erziehungsurlaub ist schon vor einiger Zeit vorbei und ich mußte mich bei der Arge vorstellen, zwecks Bewerberangebot.

Da ich nicht mehr in meinen alten Beruf aus gesundheitlichen Gründen arbeiten kann, teilte mir das Amt mit das ich 100%ig eine Umschulung bekomme. Doch daraus wurde nichts. Entweder für die Berufe die ich mir rausgesucht habe, darf ich keine Umschulung machen, weil schon zu viele ausgebildet worden sind oder meine Schulbildung reichte nicht aus.

Daraufhin überlegte ich, was ich nun machen kann.

Mir fiel dann das Kolleg ein, was ich vor vielen Jahren wegen Krankheit abrechen mußte. Ich stellte mich dort nochmals vor und durfte somit in den laufenden Vorkurs einsteigen. Dadurch eines meiner Kinder diesesmal erkrankte und ich mit für längere Zeit zu Hause war, mußte ich schon wieder die Ausbildung dort beenden.

Auch versuchte ich so ein Fernabitur zu machen, aber aus Finanziellen Gründen, Gesundheit spielte auch eine Rolle, war es für mich damals unmöglich weiter zu machen und hörte wieder auf.

Doch irgendwie komme ich von der Idee nicht los das Abitur machen zu wollen.

Leider sind meine Finanziellen Mittel nicht ausreichend.

Gibt es finanzielle Unterstützung? Ausser Bafög was ja nur die letzten 12 monate evt. genehmigt werden kann ?

Auch weiß ich von paar Fernlehrinstitute das Arbeitslose 10% auf die Studiengebühr erlassen bekommen.

Vieleicht kann mir ja jemand weiterhelfen.

Viele Grüße

sunshineredrose:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Sunshineredrose,

willkommen bei Fernstudium-Infos.de. :)

Ich habe schon öfters im Forum gelesen, dass man durch das Arbeitsamt keine Unterstützung in Bezug auf das Fernabi erwarten kann. Für die gilt das als Privatvergnügen.

15% Rabatt wird oft von den Instituten gewährt, wenn man anfragt. So z. B. bei Arbeitslosigkeit, Rente usw.

Am besten ist es wohl, mit dem Sachbearbeiter des Arbeitsamtes zu sprechen, aber erwarte nicht zu viel.


Viele Grüsse

Zippy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden