3 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

sorry, wenn ich wieder ein Thema eröffne, was vielleicht schonmal besprochen wurde.

Ich habe ein paar Fragen, die mir die SGD nicht beantwortet hat.

1.) Prüfungszulassung.

Ich habe der SGD eine Mail mit meinen Fragen geschickt und nur knappe Antworten bekommen. Ich brauch eine beglaubigte Kopie meines Abschlusszeugnisses. Gut. Aber wer wird zur Prüfung zugelassen? Ich hab einen Notendurchschnitt von 2,7. Nehmen wir mal an ich hätte 4,5. Werde ich dann auch genommen?

Und was passiert, wenn ich nicht zur Prüfung zugelassen werde? War das alles dann für die Katz und ich hab mein Geld nur aus dem Fenster rausgeschmissen?

2.) Abitur: In der Mail steht auch, dass das Abitur mit dem Abitur eines Gymnasiums vergleichbar ist. Gibt es auch welche Firmen/Unis die das Fernabi nicht akzeptieren?

3.) Über kurze Rückmeldungen (Erfolge, Meinungen über SGD) würde ich mich auch freuen. Per PM oder hier ins Forum.

Danke :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

2.) Abitur: In der Mail steht auch, dass das Abitur mit dem Abitur eines Gymnasiums vergleichbar ist. Gibt es auch welche Firmen/Unis die das Fernabi nicht akzeptieren?

Kann ich mir nicht vorstellen, dass es nicht anerkannt wird. Es ist auch Abitur, nur auf anderem Wege erworben. Das mindert den Wert aber nicht.

Worauf es bei Firmen/Unis wohl eher ankommt, ist der Durchschnitt, wie beim "normalen" Abi auch. Wenn du mit 4,0 abgeschlossen hast und damit in einen NC-Studiengang gehen willst, wird es wohl einfach schwierig. Genauso, wenn du dich um einen gute Ausbildungsstelle bewirbst. Das ist aber bei "normalen" Abiturienten nicht anders.

Gruß,

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Cikay,

1.) Prüfungszulassung.

Ich habe der SGD eine Mail mit meinen Fragen geschickt und nur knappe Antworten bekommen. Ich brauch eine beglaubigte Kopie meines Abschlusszeugnisses. Gut. Aber wer wird zur Prüfung zugelassen? Ich hab einen Notendurchschnitt von 2,7. Nehmen wir mal an ich hätte 4,5. Werde ich dann auch genommen?

Grundsätzlich wird doch zum Fernunterricht für das Abitur (fast) jeder zugelassen. Du bearbeitest die Hefte und schliesst diese jeweils mit den Hausaufgaben ab. Am Ende des Kurses nimmst Du an den Probeklausuren teil und schaust, dass Du gut durch kommst. Sollte Dein Schnitt schlechter als 4 oder 4,5 liegen, würde sich die Frage stellen, ob es richtig ist, jetzt an den eigentlichen Abiturprüfungen teilzunehmen oder ob man nicht noch ein wenig Zeit in weitere Prüfungsvorbereitung investieren sollte.

Und was passiert, wenn ich nicht zur Prüfung zugelassen werde? War das alles dann für die Katz und ich hab mein Geld nur aus dem Fenster rausgeschmissen?

Dann würdest du in die Verlängerung gehen und Dich noch weiter und ein wenig intensiver auf die kommende Prüfung vorbereiten.

2.) Abitur: In der Mail steht auch, dass das Abitur mit dem Abitur eines Gymnasiums vergleichbar ist. Gibt es auch welche Firmen/Unis die das Fernabi nicht akzeptieren?

Das Abitur, das Du in der Externenprüfung erwirbst, ist genauso anerkannt wie das Abi eines Gymnasiums.


Viele Grüsse

Zippy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden