7 Beiträge in diesem Thema

Hallo!

Ich bin momentan in einer beruflichen Situation, in der zwar alles angenehm vor sich hin läuft,

aber es nicht wirklich voran geht.

Ich habe immer mal wieder nach einer Fortbildungsmöglchkeit, gar einem Fernstudium geguckt.

Im folgenden mein bisheriger Verlauf:

- Abitur

- Ausbildung zum IT-Systemelektroniker

- 1,5 Jahre PC-Benutzerservice in Firma 1, (nicht mit Rumfahren zu versch. Kunden, sondern firmenintern)

- bisher knapp über ein Jahr das gleiche in einer zweiten großen Firma.

Ich bin leider noch nicht völlig sicher in welche Richtung ich will / noch kann:

Ich würde gerne auf einen "Bürojob" zusteuern,

entweder administrativ, z.B. Rechenzentrumstätigkeit

oder Anwendungsentwicklung (ich weiss, da passt die Vorgeschichte evtl. nicht)

Bis vor einiger Zeit gab es bei der FOM einen Studiengang "IT-Engineering",

der für die RZ-Richtung super gewesen wäre, aber dort leider ersatzlos getrichen wurde.

Kennt da jemand eine anständige Alternative?

Ein rein theoretisches Ding wie Informatiker ist nichts für mich.

Alles so schwierig...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Callahan,

willkommen hier im Forum.

So spontan kann ich da nichts für Dich "aus dem Ärmel schütteln", aber schau Dich doch mal bei den Fernstudiengängen um, ggf. findest Du zum Beispiel bei Informatik oder auch Ingenieur etwas Passendes.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hum, als handfester Studiengang bleibt da irgendwie nur die Wirtschaftsinformatik über (Leider gefallen mir beide Bereiche eher nicht).

Aber ich werd das wohl angehen müssen, vor allem wo jetzt kurz vor September ist.

Mal dazu noch eine andere Frage:

Angenommen ich meld mich irgendwo dazu an und sehe nach 6 bis 12 Monaten, dass das garnichts für mich ist. Bekommt man da irgendwie Geld zurück? Und/Oder eine Bescheinigung über die bisher absolvierten Monate?

Hat das bei Bewerbung was positives wenn man zwar abgebrochem aber überhaupt ein Studium probiert hat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geld zurück für bereits erhaltene Leistungen bekommst Du nicht. Eine Bescheinigung über die Teilnahme und gegebenenfalls erbrachte Leistungen wirst Du aber sicherlich erhalten können.

Ob ein abgebrochenes Studium im Bewerbungsverfahren nützlich ist, ist eher fraglich. Du solltest dann schon sehr gut begründen können, warum Du das Studium nicht zu Ende geführt hast.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

naja ich habe eine Ausbildung zum "IT Informatikkaufmann", und lege jetzt nach 6 Jahren Berufserfahrung ein Bachelor Studium "Angewandte Informatik" an der PFFH Darmstadt nach (gerade angemeldet).

Schau dir den Studiengang mal an, ist sicherlich interssant.

lg

thomas


Wer ein Problem erkennt und nichts dagegen unternimmt ist selbst Teil des Problems.

1. Semester | B.Sc Angewandte Informatik (Medieninformatik) | PFFH Darmstadt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja den Studiengang finde ich bisher auch am besten. Gerade über die Vertiefungen zwischen Wirtschaftsin. und Medieninf. kann man viele Interessen abdecken

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden