Teddy6125

Schon wieder ein Neuer und gleich ne Frage

8 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

ich lese dir hier eingebrachten Beitäge schon eine ganze Weile und ich finde dieses Forum klasse.

Die Informationen die hier zusammen getragen werden, waren unteranderem auch ein Grund dafür, mich hier im Forum und natürlich mich für ein Fernstudium bei der Euro-FH anzumelden.

Gewählt habe ich Europäische BWL mit dem Ziel "Diplom" und meine Anmeldung habe ich heute ganz frisch verschickt.

Man, ich bin ganz schön aufgeregt.

Eine Frage habe ich aber noch:

Hat jemand mit den verschieden Prüfungsstandorten Erfahrung gemacht oder legt ihr die Prüfung immer nur am selben Standort ab?

Gruß aus Berlin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo!

Erst einmal herzlichen Glückwunsch zu deiner Anmeldung!

Ich habe schon in München, Pfungstadt und Hamburg (nach einem Seminar) meine Prüfungen gemacht.. was willst du genau wissen??

glg

Rita


Abschluss 2010 Euro-FH zur Dipl. Kauffrau (FH)

Sonderstudium Technik HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Rita,

mich würde interessieren ob die Prüfungen an jedem Standort immer nach den gleichen Schema ablaufen oder sie von Standort zu Standort unterschiedlich durchgefürht werden.

Leider kann ich die Frage nicht konkretisieren, da ich nicht weiß wie die Prüfungen allgemein ablaufen.

Ich weiß die Frage ist nen bißchen blöd formuliert, aber ich weiß nicht wie ich sie anders stellen soll.:mad:

Gruß René

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo René!

Ich versuch dir mal die Frage in Ruhe zu beantworten...

Im Prinzip laufen die Prüfungen immer gleich ab. Allerdings sind die Prüfer unterschiedlich. In Pfungstadt (jetzt Frankfurt) wurden die Prüfungsbögen immer erst nach 9.00 Uhr ausgeteilt und gleichzeitig die Hilfsmittel kontrolliert. Dies bedeutet für mich natürlich Stress, da um 9.00 eigentlich die Prüfung beginnen sollte.

In München z.B. bekommst du dein Kuvert mit der Prüfung sobald du am Platz sitzt (du darfst dann auch noch mal aufstehen). Nur das Kuvert muss liegen bleiben und darf auch nicht mitgenommen, angeoben etc. werden. Dadurch sitzen um 8.55 alle vor Ihren Bögen. Es wird begrüßt und du kannst Punkt 9.00 Uhr los legen. Durch das Laufen durch den Raum werden die Hilfsmittel kontroliert. Ausserdem mag ich die Prüfer in München lieber. Die sind einfach netter. Die Atmosphäre ist für mich entspannter.

In Reutlingen wird z.B. die Platznummer gezogen wo du sitzen musst. (Vielleicht gab es dort mal Probleme, dass niemand in die 1. Reihe wollte). In München ist es eigentlich ausgeglichen. Einziger Nachteil, ich habe bisher fast immer in einem anderen Gebäude schreiben müssen... (also Raumsuche).

In HH hab ich 2 mal direkt nach dem Seminar geschrieben. Es war kein offizieler Prüfungstermin. Dort waren wir einmal 9 Leute und einmal 15 Leute. Das ist natürlich dann noch ein bißchen entspannter. Aber diese Termein gibt es mittlerweile aufgrund der Masse an Seminars glaub ich nicht mehr.. Du schreibst die Prüfungen zum Seminar regulär an einem Prüfungstag.

Was ich damit sagen will?? Es kommt auf dich darauf an. Ich brauche z.B. ein Fensterplatz an der Heizung.. ist so ein Splinn von mir. Also gefällt mir München sehr gut, da die viele Fensterplätze haben, und ich mein Platz frei wählen kann. Für mich wäre es die Hölle irgendwo mitten drin sitzen zu müssen. In Pfungstadt ist / war es ein kleines Gebäude, sehr familiär, allerdings war die Aufsichtsperson etwas verplant..

Aber im Endeffekt ist es unerheblich wo du schreibst. Am selben Tag werden zur selben Uhrzeit überall die selben Klausren geschrieben. So dass auch hier aufgrund Zeitverschiebungen etc. kein Schummeln statt finden kann. Auch wird deine Prüfung in einem weißen großen Umschlag übergeben. Da kannst dann nur du reingreifen und den musst du auch persönlich zukleben und garantieren, dass du alles hineni getan hast.

Entscheide dich also für den Standort der dir am nähsten liegt.. weil überall ist es "identisch". Und keine Angst, ich habe bisher immer eine ruhige (fast immer) Situation erlebt. Einmal gab es etwas aufruhr (war ich dann mit auch), weil auf der Klausur stand, es gäbe 50 Punkte zu erreichen, es waren aber nur Aufgaben für 35 Punkte da.. so was macht dann etwas nervös (fehlt ein Bogen??).

Ich hoffe ich konnte dir deine Frage beantworten??

Glg

rita


Abschluss 2010 Euro-FH zur Dipl. Kauffrau (FH)

Sonderstudium Technik HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Teddy: Viel Erfolg für Dein Fernstudium und schön, dass Du hier bei Fernstudium-Infos.de mitmachst

@Rita: Danke für diese anschauliche Schilderung

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo toxique,

vielen Dank für Deine Ausführungen. Gibt es bei der EuroFH eigentlich eine Prüfungsvorbereitung auf die jeweilige Klausur? Ich kenne das nur von der AKAD. Dort wird vor jeder Klausur ein Seminar abgehalten (Pflichtseminar), welches meist vom Prof. abgehalten wird, der dann auch die Klausur schreibt (ist zumindest im Hauptstudium so). Dadurch ist der Seminarort natürlich auf einen Ort beschränkt. Die Klausur kann dann an den unterschiedlichen Studienzentren geschrieben werden (meist 2-3 Wochen später). Die Klausurvorbereitung war bei mir jedenfalls durch den Prof. immer punktgenau. Soll heißen, daß die Themen, die dann in der Vorlesung genau behandelt wurden, auch in der Prüfung drangekommen sind. Man hat sich also mittels der Skipte auf die Vorlesung vorbereitet u. hat dann nach der Vorlesung genau auf die Klausur gelernt. Ob das heute noch so ist, weiß ich nicht.

Ist es bei der EuroFH u. Deinem Studium so, daß ihr den ganzen Stoff aus den Lernheften + eventuell Sekundärliteratur draufhaben müßt u. dann wird danach geprüft? In wie weit ist denn Deiner Einschätzung nach die Übereinstimmung mit dem Gelernten u. dem wirklich in der Klausur gefordertem Wissen durch die Lernhefte gegeben.

Bei der EuroFH gibt es ja nicht zu jedem Fach eine Vorlesung, bei der AKAD jedoch grundsätzlich.

Danke

Gruß hotknife


„Wir neigen dazu, Erfolg eher nach der Höhe unserer Gehälter

oder nach der Größe unserer Autos zu bestimmen,

als nach dem Grad unserer Hilfsbereitschaft

und dem Maß unserer Menschlichkeit.“

(Martin Luther King)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Hotknife,

vielen Dank für Deine Ausführungen. Gibt es bei der EuroFH eigentlich eine Prüfungsvorbereitung auf die jeweilige Klausur? Ich kenne das nur von der AKAD. Dort wird vor jeder Klausur ein Seminar abgehalten (Pflichtseminar), welches meist vom Prof. abgehalten wird, der dann auch die Klausur schreibt (ist zumindest im Hauptstudium so). Dadurch ist der Seminarort natürlich auf einen Ort beschränkt. Die Klausur kann dann an den unterschiedlichen Studienzentren geschrieben werden (meist 2-3 Wochen später). Die Klausurvorbereitung war bei mir jedenfalls durch den Prof. immer punktgenau. Soll heißen, daß die Themen, die dann in der Vorlesung genau behandelt wurden, auch in der Prüfung drangekommen sind. Man hat sich also mittels der Skipte auf die Vorlesung vorbereitet u. hat dann nach der Vorlesung genau auf die Klausur gelernt. Ob das heute noch so ist, weiß ich nicht.

Ok, das sind viele Statements von dir:

Grundsätzlich gibt es solche "Wiederholungen / Vorlesungen" bei der Euro-FH nicht. In zwei Fächer gibt es freiwillige Vorlesungen, da dort etliche Studenten Probleme in dem Fach haben - Recht und VWL (btw. beides meine Lieblingsfächer gewesen). Aber auch dort gilt, dass nicht die Hefte / Skripte behandelt werden sondern vielmehr auf geziehlte Fragen eingegangen wird. Da kann ich aber nicht mit einem Bericht dienen, da ich die Seminar nicht besucht habe. Aber dennoch ist es so, dass kein Seminar statt findet. Selbst bei den 4 Seminaren die wir besuchen müssen ist es so, dass das Seminar NICHTS (wenig) mit der Klausur zu tun hat. In Marketing muss man z.B. am 2. Tag ein Marketingplan erstellen und die Klausur geht dnn allgm. über Marketing (bwp. Welchen Marketingmix schlagen Sie für folgnede Firma vor:xxx). Es gibt also keinerlei direkte Prüfungsvorbereitungen von der Euro-FH.

Ist es bei der EuroFH u. Deinem Studium so, daß ihr den ganzen Stoff aus den Lernheften + eventuell Sekundärliteratur draufhaben müßt u. dann wird danach geprüft?

Grundsätzlich musst du die ganzen Skripte kennen. Es kann und kommt auch grundsätzlich alles dran. Klar gibt es Schwerpunkte, aber auch auf diese kann man sich nicht verlassen. Ein Austausch über alte Klausuren wird bei der Euro-FH NICHT gestattet. Der Grund hierfür ist der, dass wir von zu Hause aus zu jedem Fach etwas ausarbeiten müssen. PA, Hausarbeit o.ä. Diese wird m.E. sehr streng benotet und fließt aber auch mit in die Endnote ein. Um trotzdem das ganze "schwierig" zu gestalten, ist der Austausch über Klausuren nicht gestattet. Hier müssen wir die ganzen Hefte / Skripte drauf haben. Es wird dafür nicht mit Sekundärliteratur gearbeitet. Die Benotung für die Klausuren find ich wird dann wiederrum "besser" gehandhabt wie bei den PAs, Hausarbeiten.

Meiner Meinung hat alles seine Vor- und Nachteile. Wir müssen t.w. recht viel und umfangreiches Material lernen, weil alles dran kommen kann. Dafür kann bei der AKAD wenn man in die Vorlesung geht, der Stoff eingeschränkt werden. Was besser ist? Ich weiß nicht, muss wohl jeder für sich selber entscheiden...

In wie weit ist denn Deiner Einschätzung nach die Übereinstimmung mit dem Gelernten u. dem wirklich in der Klausur gefordertem Wissen durch die Lernhefte gegeben.

Ich stelle mit zunehmendem Studium (bzw. gegen Ende meines Studiums, bin ja fertig) fest, dass immer mehr eine Verknüpfung zwischen "alten" Fächern und dem aktuellen stattfindet. Man kann sich somit nicht darauf verlassen, dass man jegliche Antwort in den Skripten findet. Dennoch muss ich sagen, dass nur mit den Skripten eine sehr gute Vorbereitung möglich ist und man erreicht auch gute Noten damit. Ich leren ja hier für mich und kann m.E. nicht erwarten, dass ich nur ein Fach lerne und das wieder weg stellen kann. Eine Verknüpfung ist für mich sehr sinnvoll, einfach auch um noch einmal den Schwierigkeitsgrad oder die Unterschiede zwischen den einzelnen Benotungen zu unterstreichen. Im Dipl. Studium (das ich gerade mache) ist es so, dass explizit die Bearbeitung andere Hefte dazu empfohlen wird. Hier findet also eine Verknüfpung statt und es ist m.E. auch zu erwarten, dass man in der Klausur eine Verknüpfung von mir erwartet, wenn ich den eine gute Note haben möchte.

Ich habe für mich als Fazit geschlossen, dass ein Studium an der Euro-Fh sehr gut machbar ist. Aber ich habe auch feststellen müssen, dass ein sehr gutes Studium mit sehr viel Aufwand und sehr schwierig ist. Die Tutoren / Professoren sind daran interessiert eine gewisse Durchfallquote zu halten und diese wird m.E. auch eingehalten.. (einfach um den Anspruch eines Studiums gerecht zu werden).

So, ich hoffe ich konnte dir soweit deine Fragen beantworten. Das System ist eigentlich einfach, aber dennoch hat es - genau wie jedes andere Prinzip auch - seine Tücken.

Ich kann hier als Fazit sagen, ich habe mein Studium an der Euro-Fh nicht bereut und bin froh dort Studentin zu sein und bin auf meinen Abschluss sehr stolz!

glg

rita


Abschluss 2010 Euro-FH zur Dipl. Kauffrau (FH)

Sonderstudium Technik HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Rita,

ich danke dir für deine schnelle und ausführliche Antwort.

Deine Antwort wird mir bestimmt weiter helfen.

Gruß aus Berlin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden