22 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

ich bin neu hier, lese aber schon ein paar Tage mit. Jetzt will ich mich doch mal mit einer Frage "heraustrauen" ;)

Kurz zur Vorgeschichte, ich habe kein Abi, sondern eine schulische Ausbildung zur Fremdsprachensekretärin und nach dem Abschluß 11 Jahre Berufserfahrung, zuletzt 6 Jahre im Personalbereich. Die Berufserfahrung erstreckt sich nicht auf den Bereich "Sekretariat", sondern ist mehr "Sachbearbeitung". Naja, wie dem auch sei, habe ich das Gefühl, dass mir "zum vollendeten Glück" (und auch zu einem weiteren "Schritt" ;) ) ein Studium. Eine "reine Weiterbildung" zum z.B. Personalfachkaufmann würde leider wohl nicht reichen, zumindest nicht immer.

In Frage kommen würde für mich lediglich ein BWL-Studium mit späterer Personal- und Marketingspezialisierung. Nun bin also auf der Suche nach einem Anbieter, wo es möglich ist, ein FH-Studium auch ohne Abitur zu absolvieren. Gibt's hier unter Euch einen "Nicht-Abiturienten", der jetzt im Fernstudium ist und mir Tipps geben kann? Zum einen interessiert mich, wie "schwer" diese Aufnahmeprüfung ist und welcher Anbieter empfehlenswert ist. Im Moment schwanke ich zwischen AKAD und Euro-FH.

Die nächste Frage betrifft den Abschluß. Intuitiv (und aus Personalersicht ;) ) würde ich eher zum Diplom tendieren, weil es für mich eher nach "was richtigem" klingt. Andererseits gibt's ja Diplom irgendwann nicht mehr - macht der Bachelor da mehr Sinn?

Ich freue mich auf Eure Antworten!

Lieben Gruß,

Bianka

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Zum einen interessiert mich, wie "schwer" diese Aufnahmeprüfung ist und welcher Anbieter empfehlenswert ist. Im Moment schwanke ich zwischen AKAD und Euro-FH.

Die Prüfungen sind nicht allzu schwer. Du kannst Dich darauf gut vorbereiten. Du studierst eigentlich von Anfang an "normal", legst halt nur eine Prüfung zum Stoff ab - das war es auch schon. Frag dazu bitte bei den FHs nach. Die können Dir mehr dazu sagen.

Andererseits gibt's ja Diplom irgendwann nicht mehr - macht der Bachelor da mehr Sinn?

Bin gespannt, wie oft diese Frage in allen Bildungsforen noch gestellt wird. :cool: Das ist Geschmackssache, Du machst bei beiden nichts falsch. Bachelor und Diplom sind beide anerkannt und sind beide zukunftsfähig, auch im Ausland. Wenn Du beim Diplom ein besseres Gefühl hast, mach es. Ansonsten würde ich lieber die Curricula der verschiedenen Studiengänge vergleichen und den für Dich am besten passenden Studiengang wählen. Die Lerninhalte und möglichen Schwerpunkte sollten im Vordergrund stehen. Der Titel allein bringt Dich nicht voran. ;)


Das ist nur meine Meinung als Otto Normalverbraucher

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Oder als Alternative machst du beide Abschlüsse - so wie ich an der Euro-FH. Damit hab ich mir damals die Entscheidung; entweder oder; gespart.

glg

rita


Abschluss 2010 Euro-FH zur Dipl. Kauffrau (FH)

Sonderstudium Technik HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In internationalen Unternehmen ist der Bachelor schon seit langem etabliert - lediglich in den "traditionalen" deutschen Unternehmen, wo der Chef noch selbst einstellt, da ist das wohl nicht so doll...

Nebenbei: Ich habe gelesen, dass diverse private Hochschulen planen, den Diplom-Studiengang weiter anzubieten, solange genug Nachfrage vorhanden sei...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin gespannt, wie oft diese Frage in allen Bildungsforen noch gestellt wird.

Wohl noch so lange, bis der Bachelor sich etabliert hat, oder es keine Alternativlösung mehr gibt.

Die Fragehäufigkeit ist aber auch ein Indiz dafür, dass das Thema noch in den Kinderschuhen steckt, wir einfach mit dem Diplomgedanken aufgewachsen sind und eine innere Umstellung wohl noch seine Zeit benötigen wird.

Ich gebe Rita recht. Solltest du noch irgendwo die Möglichkeit besitzen beide Abschlüsse zu erhalten, würde ich das in meine Kriterienliste weit nach oben stecken.

Gruß Lutz


Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen. (Benjamin Franklin)

(8. Semester BWL an der HFH und alle Prüfungen hinter mir)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Rita hat ja jetzt den Bachelor geschafft, meinen Glückwunsch nachträglich, Sie macht jetzt weiter zum Diplom und wünsche ihr für den persönlichen Endsieg alles Gute!

Habe hier nur eine kurze Frage, kann man als FH-Diplominhaber von seiner EX-FH, die inzwischen vom Diplom auf Bachelor umstellte nachträglich eine Bachelor-Urkunde erhalten, da es damals beim Abschluss diese Bezeichnung noch nicht gab?;)


Beim Umtrunk auf ihr Staatsexamen stand sie zu nah am Fensterrahmen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe hier nur eine kurze Frage, kann man als FH-Diplominhaber von seiner EX-FH, die inzwischen vom Diplom auf Bachelor umstellte nachträglich eine Bachelor-Urkunde erhalten, da es damals beim Abschluss diese Bezeichnung noch nicht gab?;)

Aufgrund logischer Ekrlärung wird dieses sicherlich nicht möglich sein!! Da es damals den Abschluss nicht gab, hat die FH nicht das Recht den nachträglich auszustellen. Zudem muss bei einem Bachelor-Abschluss genauso eine Abschlussarbeit gefertigt werden. Wer also 2 Abschlüsse haben will, muss 2 Abschlussarbeiten fertigen.


Abschluss 2010 Euro-FH zur Dipl. Kauffrau (FH)

Sonderstudium Technik HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

Da muss ich Rita´s Aussage etwas korrigieren.

Zumindest hab ich das bei meinen damaligen Berufsakademiestudenten so mitbekommen, dass sie nach erfoglreicher Diplomprüfung, gegen eine Gebühr zusätzlich den Bachelor-Titel erhalten haben, ohne weiter Prüfung oder Arbeit ablegen zu müssen.

Jetzt weiß ich allerdings nicht, ob das eine Einmaligkeit während der anfänglichen Umstellungsbemühungen war, oder es generelle möglich ist und ob es hier landesrechtliche Unterschiede gibt..

@BWL-Dipl: Da würd ich einfach mal dort nachfragen, bei dem du das Diplom gemacht hast.

Gruß Lutz


Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen. (Benjamin Franklin)

(8. Semester BWL an der HFH und alle Prüfungen hinter mir)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Lutz!

das verwundert mich dann etwas... und stellt sich mir die Frage, warum ich dann 2 Abschlusarbeiten fertigen (muss), obwohl ich weiter studiere. Weil dann hätte ich ja das Dipl. machen können und einfach so den Bachelor bekommen habe.Weißt du ob das nur an der Berufsakademie geht (weil dieses ja sehr Länderspezifisch ist) oder ob das allgemeine Gültigkeit hat?

glg


Abschluss 2010 Euro-FH zur Dipl. Kauffrau (FH)

Sonderstudium Technik HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Weißt du ob das nur an der Berufsakademie geht (weil dieses ja sehr Länderspezifisch ist) oder ob das allgemeine Gültigkeit hat?

Ich habe keine Ahnung und mittlerweile geht das sicherlich auch nicht mehr, da nur noch der Bachelor-Abschluß angeboten wird.

Ich gehe mal davon aus, dass das ein kurzzeitiges Entgegenkommen an die Studenten war, die noch als Diplomanwärter die Ausbidlung begonnen und mit Diplom abgeschlossen hatten, währen parallel die Ausbildung bereits auf den künftigen Bachelor umgestellt wurde. Somit hätten sie ja evtl. einen künftigen Nachteil gehabt, sofern der Bachelor sich schnell und starkt etabliert hätte.

Bei der Euro-FH oder HFH ist es ja eine freiwillig Aus- und Weiterbildung. Hier kann der Anbieter eben die Option ermöglichen und ich habe die Wahl das selbst zu entscheiden.

Bei den BA-Studenten liegt ja ein Ausbildungsvertrag zu Grunde. Eine zusätzlichen Bachelor-Thesis wäre darin nicht in Einklang zu bringen.

Gruß Lutz


Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen. (Benjamin Franklin)

(8. Semester BWL an der HFH und alle Prüfungen hinter mir)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden