10 Beiträge in diesem Thema

Hallo

Ich suche schon seit einiger Zeit nach einem Fernstudium. Leider ist sowas bei uns in Österreich noch ein Fremdwort.

Wenn ich mich zum Beispiel an die besagten Fern Uni in Deutschland anmelde.

Ich würde Informatik nehmen, vielleicht zum Bachelor, oder Dipl. Ing.

Nur ist mir das nicht ganz klar, mit der Studiendauer. 6 Semester beim Bachelor ist mir klar. und normalerweise 8 beim Dipl. Ing.? Oder ist das eher bei der FH?

Mein eigentliches Problem, vorallem was mich daran hindert es zu machen, ist ,dass ich aus der Steiermark Graz komme, und beruftätig bin.

Habe mir überlegt die FH beim Campus zu machen, aber da geht es mir alles zu schnell. Wenn ich lernen will dann richtig. Und ausserdem ist die FH am Freitag Nachtmittags bis Abends, und am Samstag Vormittags bis Nachmittagst. Das wäre nix für mich.

Wie soll ich die Prüfungen ablegen? Muss ich da extra nach Deutschland fahren? Oder wenn Übungsseminare sind?

Wäre super wenn mir jemand ein paar Tipps geben kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Christian,

du könntest dir die PFFH genauer ansehen. Neben deinem gewünschten Ziel, dem Dipl. Inf. (FH), bietet die PFFH auch die Möglichkeit, in Wien Prüfungen abzulegen.

Schönen Gruß

Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zur Studiendauer:

In Vollzeit dauert der Bachelor zumeist 6-7 Semester und ein Master ggf. nochmal 3-4 Semester. Die Diplomstudiengänge dauern mindestens 8 Semester. Das ist zunächst einmal bei FH und Uni sehr ähnlich.

Dabei musst Du berücksichtigen, dass ein FH-Diplom in Deutschland akademisch nicht ganz das gleiche Niveau wie das einer Universität hat. Der Bachelor von Uni und FH ist ziemlich gleichgestellt, allerdings musst Du auf die Anzahl der ECTS-Credit Points achten, da die FHs oft nur 6 Semester mit 180 Credits anbieten, die Unis aber häufig 210 Credits in mehr Semestern. Wenn Du später einen Master machst, spielt das u.U. eine Rolle, da man mit dem Masterabschluss ja i.d.R. 300 ECTS-Credits erreicht haben muss, damit er neben dem erreichten Titel auch überall vollwertig zur Promotion etc. anerkannt wird.


VAWi SS 2008:

Pflicht: IM, PM, RUC

Wahl: Recht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Campus, das ist doch nur ein Lehrgang an der FH-Schmalkalten/BRD-Türingen für Finanzdienstleistungen und hat mit akademischen Abschlüsse nichts zu tun. Betriebswirt (FH) ohne Diplom!

Sitz von Campus ist in Oberschleißheim bei München!


Beim Umtrunk auf ihr Staatsexamen stand sie zu nah am Fensterrahmen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn ich mich zum Beispiel an die besagten Fern Uni in Deutschland anmelde.

Ich würde Informatik nehmen, vielleicht zum Bachelor, oder Dipl. Ing.

Alternativ gibt es auch BWL-Studiengänge mit dem Schwerpunkt Informatik im Hauptstudium bei der HFH. Die hat auch Studienzentren in Klagenfurt und Linz.

Gruß Lutz


Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen. (Benjamin Franklin)

(8. Semester BWL an der HFH und alle Prüfungen hinter mir)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur zur Info, ich weiß von einer Kollegin aus Wien, die macht ein Fernstudium an der Uni Bratislava, mit gelegentlichen Präsenzphasen. Also irgendwas gibts auch dort.

Thomas


Fernuniversität Hagen - Bachelor Wirtschaftsinformatik

Fernstudium-Blog:

http://www.kulczewski.de/blog/fernstudium

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Hallo

Ich suche schon seit einiger Zeit nach einem Fernstudium. Leider ist sowas bei uns in Österreich noch ein Fremdwort.

Wenn ich mich zum Beispiel an die besagten Fern Uni in Deutschland anmelde.

Ich würde Informatik nehmen, vielleicht zum Bachelor, oder Dipl. Ing.

Nur ist mir das nicht ganz klar, mit der Studiendauer. 6 Semester beim Bachelor ist mir klar. und normalerweise 8 beim Dipl. Ing.? Oder ist das eher bei der FH?

Also diese 6 bzw. 8 Semester beziehen sich auf FHs. An der FernUni Hagen studierst du auf Teilzeit um einiges länger.

Für österreichische Verhältnisse würde ich dir entweder Bachelor FernUni Hagen oder Diplom FH raten.

Mit FH Bachelor (außer du hängst auch einen Master dran) bist du schlechter dran als die HTLer, die in 3 Semestern Dipl.-Ing. (FH) in der Tasche haben. Auf jeden Fall wenn Bachelor, dann lieber etwas technisches. Wirtschaftslastige Studiengänge werden in Österreich mittlerweile genug berufsbegleitend angeboten.

Wie soll ich die Prüfungen ablegen? Muss ich da extra nach Deutschland fahren? Oder wenn Übungsseminare sind?

In Österreich kannst du nur bei der HFH den Dipl.-Ing (FH) machen. Für alle anderen Studiengänge in technischem Bereich müsstest du nach Deutschland (München die nächste) fahren.

Die Studienzentren der FernUni Hagen in Österreich bieten keine Ünterstützung für den Informatik/Technik Bereich. Das gilt derzeit auch für den Bachelor in Wirtschaftsinformatik, da noch zu wenig Studenten angemeldet sind.

Im Informatik bzw. Wirtschaftsinformatik Bereich wären in München noch AKAD und Wismar, die mit 2 - 3 Reisen pro Semester zu bewältigen wären.

Nur zur Info, ich weiß von einer Kollegin aus Wien, die macht ein Fernstudium an der Uni Bratislava, mit gelegentlichen Präsenzphasen. Also irgendwas gibts auch dort.

Das ist die Sales Manager Akademie, die aber nur ein MBA anbietet. Mit Management Schwerpunkt wäre in Wien auch die von Matthias bereits erwähnte PFFH.

Wäre super wenn mir jemand ein paar Tipps geben kann.

gern geschehen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist die Sales Manager Akademie, die aber nur ein MBA anbietet. Mit Management Schwerpunkt wäre in Wien auch die von Matthias bereits erwähnte PFFH.

Nein, das in Bratislava ist die Universität und meine Kollegin studiert Germanistik. Insofern gibts da sicher auch weitere Fernstudiengänge.

Thomas


Fernuniversität Hagen - Bachelor Wirtschaftsinformatik

Fernstudium-Blog:

http://www.kulczewski.de/blog/fernstudium

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die FernFH hat erst begonnen. Das Programm stammt aus der FH Wr. Neustadt, daher wird es kaum einen Unterschied zwischen den beiden geben. Die Frage ist, ob man dort überhaupt einen Platz bekommt.

- Eignungstest

- Aufnahmegespräch

- Englisch auf Maturaniveau (Abitur)

- nur 70 Plätze etc.

Nein, das in Bratislava ist die Universität

SMA ist nur ein Studienzentrum. Der Studiengang ist schon von der Uni Bratislava.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden