chbrandl

Bachelor with honours Vergleich mit anderen Abschlüssen

15 Beiträge in diesem Thema

Wo würdet Ihr den Bachelor with honours einreihen, mehr als ein deutscher/österreichischer Bachelorabschluß, vergleichbar einem FH-Abschluß ?

Gibt es bereits Erfahrungswerte ?

Würde mich interessieren was ihr dazu sagt.

lG

Christopher


Bachelor of Science with honours(OU);Bachelor of Engineering (HFH); Postgraduate diploma in engineering (OU); Certificate in Mathematics(OU)

MBA der wwedu Wels

Master of Science in Engineering an der OU

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ich kenne jemanden, der mal beim British Council angefragt hat, wie ihr eigenes (deutsches) FH-Diplom in GB gewertet wird. Dort gab man ihr auch an, dass es einem Bachelor (Hons) entsprechen würde.

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich wollte das nur fachlich richtig reinschreiben, damit keiner sich später wundert. Hier lesen auch viele mit. ;)

Danke für die Antworten,

und wo steht das ordinary degree und der postgraduated Master Abschluß ?

Die Reihenfolge wäre dann folgendermaßen :

Bachelor(ordinary) degree, also BSc, BA entspricht ????

Bachelor (Hons) degree, also BSc(Hons), BA(Hons), BEng (Hons) entspricht FH-Diplom

undergraduated master degrees, MSc, MEng, MA entspricht Diplom

postgraduated master degrees, MSc, MEng, MA, MPhil etc. entspricht Master ????

PhD. entspricht Dr.???

Dies interessiert mich deshalb, weil es trotz Bologna Prozess immer noch Probleme gibt die unterschiedlichen Ausbildungen (wie erklärt man einem Personalisten was ein BSc(Hons) ist, wurde schon gefragt ob ich mir den Titel gekauft habe !) zu vergleichen und deshalb wäre es interessant eine Vergleichsliste aufzustellen. NARIC Austria hat eigentlich mir gegenüber keine klare Aussage getroffen wo ein britischer BSc(Hons) eingereiht wird und zum Promotionsrecht (die ja in GB vorhanden ist, auch wenn diese auch nur gute BSc(Hons) Studenten in Anspruch nehmen dürfen) auch nur eine sehr lapidare Aussage getroffen (die Universitäten entscheiden darüber), es gibt keine Empfehlung.

Umgekehrt wird die österreichische HTL (eine sekundäre und postsekundäre Ausbildung in Österreich 5 Jahre nach dem 14 Lebensjahr, Abschluß mit Abitur, jedoch mit extrem hohen Stundenausmaß (39-43 Wochenstunden) oder 2 Jahre nach dem Abitur in Kollegeform) von NARIC UK nur als fachgebundene Hochschulreife angesehen und von der OU überhaupt nicht anerkannt. Wahrscheinlich gibt es ähnliche Problem in D und in der Schweiz.

lG

Christopher


Bachelor of Science with honours(OU);Bachelor of Engineering (HFH); Postgraduate diploma in engineering (OU); Certificate in Mathematics(OU)

MBA der wwedu Wels

Master of Science in Engineering an der OU

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Umgekehrt wird die österreichische HTL (eine sekundäre und postsekundäre Ausbildung in Österreich 5 Jahre nach dem 14 Lebensjahr, Abschluß mit Abitur, jedoch mit extrem hohen Stundenausmaß (39-43 Wochenstunden) oder 2 Jahre nach dem Abitur in Kollegeform) von NARIC UK nur als fachgebundene Hochschulreife angesehen und von der OU überhaupt nicht anerkannt. Wahrscheinlich gibt es ähnliche Problem in D und in der Schweiz.

Vermutlich gibt es hier keine einheitliche Regelung.

http://www.htl.at/de/home/unterricht_qualifikation/anerkennung_auf_eu_ebene.html

Aus diesem Link geht hervor, dass HTL auch in England anerkannt wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vermutlich gibt es hier keine einheitliche Regelung.

http://www.htl.at/de/home/unterricht_qualifikation/anerkennung_auf_eu_ebene.html

Aus diesem Link geht hervor, dass HTL auch in England anerkannt wird.

Die Internetseite kannte ich bis dato nicht, danke.

Nur ich habe tatsächlich einen Bescheid von NARIC UK die die HTL (5 jährig) dem BTEC national diploma (nicht verwechseln mit dem BTEC higher national diploma(HND)) gleichsetzen! Ein BTEC national diploma entspricht gemäß British council einer Fachhochschulgebundenen Reife. Von der OU habe ich auch eine ablehnenden Bescheid, der in etwas aussagt, dass die HTL in kein Schema paßt und dass sie sich an die Aussage von NARIC UK anhalten. NARIC Austria hat sich für diesen Fall als nicht zuständig erklärt, da die HTL keine Hochschulen sind.

Die Kooperation mit der Fachhochschule Mittwaida ist mir bekannt ebenso die Kooperation mit der britischen UCL. Jedoch ist dieser Hinweis, wie auch der Hinweis auf die österreichische Gesetzgebung und EU Richtlinien, sowie die Bewertung der HTL in die ISCED Klassifikation 4A NARIC UK und dadurch der OU egal.

Interessante Bemerkung am Rande, die englische Ingenieursvereinigung (UK engineering council) erkennt den HTL Ingenieur als incoporated engineer (IEng) an. Diese Berufsbezeichnung wird normalerweise nur an BEng(Hons) oder BSc(Hons) verliehen.

Mit der Diskussion wollte ich nur anmerken, dass trotz Bolognaprozeß die notwendige Harmonisierung noch lange nicht abgeschlossen ist.

lG

Christopher


Bachelor of Science with honours(OU);Bachelor of Engineering (HFH); Postgraduate diploma in engineering (OU); Certificate in Mathematics(OU)

MBA der wwedu Wels

Master of Science in Engineering an der OU

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was hast du denn an der OU vor? Wenn du studieren möchtest, versuch es doch auch bei der USQ. Die sind recht großzügig bei der Anrechnung.

Habe schon meinen OU Abschluß, nur wollte ich mir ursprünglich ein paar CATS Punkte (und Geld) sparen, deshalb die Arbeit mit NARIC UK.

Obendrein wollte ich den österreichischen HTL Ingenieuren eine zusätzliche Möglichkeit aufzeigen ihren HTL Ingenieur "Europareif" zu machen.

lG

Christopher


Bachelor of Science with honours(OU);Bachelor of Engineering (HFH); Postgraduate diploma in engineering (OU); Certificate in Mathematics(OU)

MBA der wwedu Wels

Master of Science in Engineering an der OU

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das paßt hier nicht rein. Darum versuch es mal im BPB. Da kann ich dir vielleicht helfen.

Danke, daß das nicht rein paßt ist klar. Was ist BPB ?

Der Beitrag kann auch gelöscht werden.

lG

Christopher


Bachelor of Science with honours(OU);Bachelor of Engineering (HFH); Postgraduate diploma in engineering (OU); Certificate in Mathematics(OU)

MBA der wwedu Wels

Master of Science in Engineering an der OU

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Yoda, warum sind Abschlüsse als MRes und MPhil besser als ein X-Master, oder UNI-Diplom. Die dürfen ja auch direkt danach Promoviren, oder haben die UNI´s für diesen Personenkreis eine Anti-Viren-Promotions-Abwehr (wg. Wort Promoviren)?


Beim Umtrunk auf ihr Staatsexamen stand sie zu nah am Fensterrahmen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, die Masterthesis sei umfangreicher und geht teilweise in Doc-Promo ein!

Summa Summarum kommt es da schließlich auf das selbe raus (längere Masterthesis + kürzerer Dissertationsarbeit wg. Übernahme und Erweiterung der Masterthesis) .

Oder liege ich da falsch?


Beim Umtrunk auf ihr Staatsexamen stand sie zu nah am Fensterrahmen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wo würdet Ihr den Bachelor with honours einreihen, mehr als ein deutscher/österreichischer Bachelorabschluß, vergleichbar einem FH-Abschluß ?

Gibt es bereits Erfahrungswerte ?

Würde mich interessieren was ihr dazu sagt.

lG

Christopher

Bachelor with Honours vs. "honours Bachleor"

=============================

Im angelsächsischen Sprachraum gibt es mehrere Bachelor-Varianten (3-year BA, 4-year BA, honours BA, etc., alle jeweils entweder als berufsbildende Ausbildung oder als wissenschaftliches Bildungsprogramm angeboten, mit oder ohne Thesis).

Das "Bachelor with Honours"-degree (kurz "B.A. hons.") ist ein eigener akad. Grad, der in genau dieser Form und Abkürzung nur von Universitäten (nicht von Colleges) in Nordamerika verliehen wird. Dieser darf nicht mit dem im englischsprachigen Raum bekannten "hono(u)rs Bachelor" verwechselt werden (kurz "H.B.A." oder - mit "Verwechslungspotential" - auch als "BA (Hon)" in Verwendung; beide Abkürzungen werden aber von keiner Institution verliehen, sondern sind lediglich gebräuchlich...).

Der Bachelor with Honours ist ein 4-5jähriger "scientific" Bachelor inkl. 1 postgraduales Jahr, in der eine "master-level" Thesis verlangt wird, weshalb er, in Abweichung zu anderen Bachelor-Varianten, direkt zum PhD-Studium berechtigt, ohne vorher einen Master erwerben zu müssen. Er gilt als äquivalent zum konsekutiven Bologna-Master und klassischen Diplom/Magister (Univ.).

bearbeitet von Speed1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden