JohnFlash

HFH Wirtschaftsingenieurwesen, Anerkennung d. Berufstätigkeit und Englisch...

3 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

wer hat die Berufstätigkeit anerkannt und entsprechend das Hauptpraktikum erlassen bekommen bzw. was muss zur Anerkennung speziell im Tätigkeitsnachweis stehen?

Ich bin Staatl. gepr. Techniker und arbeite in der Produktionsplanung (also Schnittstelle) eines mittelständischen Unternehmens.

Noch eine Frage zur Anrechnung in Englisch:

Ich habe eine TOEIC Prüfung mit 730 Pkt. bestanden, wird dieses Zertifikat anerkannt bzw. angerechnet?

Danke schonmal... ich plane die Einschreibung für den 01.01.08.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo zusammen,

wer hat die Berufstätigkeit anerkannt und entsprechend das Hauptpraktikum erlassen bekommen bzw. was muss zur Anerkennung speziell im Tätigkeitsnachweis stehen?

Ich bin Staatl. gepr. Techniker und arbeite in der Produktionsplanung (also Schnittstelle) eines mittelständischen Unternehmens.

Noch eine Frage zur Anrechnung in Englisch:

Ich habe eine TOEIC Prüfung mit 730 Pkt. bestanden, wird dieses Zertifikat anerkannt bzw. angerechnet?

Danke schonmal... ich plane die Einschreibung für den 01.01.08.

Hallo JohnFlash,

soweit ich weiß wird das Praktikum anerkannt wenn man in einem fachbezogenen Beruf arbeitet oder eine Ausbildung in einem solchen Beruf absolviert hat. In der Produktionsplanung sollte dies kein Problem sein.

Ich bin ebenfalls Staatl. gepr. Techniker - Maschinentechnik und mir würden Fertigungstechnik, Werkstofftechnik und ggf. Konstruktion aus dem Techniker angerechnet.

Ich bin ebenfalls am überlegen mich für den 01.01.2008 im SZ München einzuschreiben.

An welches SZ hattest du gedacht?


Staatl. gepr. Techniker - Maschinentechnik

Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) von der HFH (SZ München)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

hast Du im Abschlusszeugnis der Technikerschule explizit "Werkstofftechnik" drin?

Ich habe dieses Fach nur ca. 3J. i.d. Berufschule gehabt. Demnach wahrscheinlich keine Anerkennung (???). Ich denke FT u. KT bekommme ich sicher. WT ist leider sehr trockener Stoff...

Bei entsprechender Berufsausbildung braucht man kein Grundpraktikum nachzuweisen, aber das Hauptpraktikum (Dauer 20W :mad:) wird eben nur mit entsprechendem Tätigkeitsnachweis des ABG erlassen. Daher würde ich gerne wissen, worauf bei der HFH bzw. bei diesem Studiengang besonders Wert gelegt wird bzw. was die unter "einschlägiger Berufspraxis" verstehen. Würde meinen ABG nur ungerne mehrmals einen entsprechenden Tätigkeitsnachweis erstellen lassen.

Ich komme aus NRW schwanke zwischen SZ Essen o. Düsseldorf.

MfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden