16 Beiträge in diesem Thema

Bei mir steht die Entscheidung Abitur machen, aber wo...? auch an.

1. Frage:

Ich habe mich nun auf den Seiten der einschlägigen Anbieter umgesehen und festgestellt, dass wohl bei jedem Anbieter zwei Fremdsprachen gefordert sind. Ist das tatsächlich so? Ich erinnere mich daran, dass es in meiner Gymnasialzeit (habe in der 12ten abgebrochen) noch möglich war, Französich abzuwählen.

2. Frage:

Gibt es denn die Möglichkeit bereits beim Abitur besonders in Richtung Technik zu tendieren, so wie es mal im Technischen Gymnasium möglich war? Wer wäre hier Anbieter? Und hat denn schon jemand damit Errfahrung gemacht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Zu deiner 1. Frage kann ich jetzt nichts sagen, zu deiner 2. Frage nur soviel, dass die Anbieter beim Fernabitur nicht die Schwerpunkte aller beruflichen Gymnasien anbieten können. Falls du was mit technischem Schwerpunkt machen möchtest - und eine entsprechende Ausbildung hast - kannst du die Fachhochschulreife mit Schwerpunkt Technik wählen, ansonsten gibt es wohl nur das "Mainstream-Abitur".

Gruß,

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe zwar eine Ausbildung und mehrjährige Berufserfahrung ...aber im kaufmännischen Bereich und genau das ist das Problem....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun, wenn du jetzt auf ein Abendgymnasium gehen würdest, dann hättest du dort - meines Wissens - auch nicht die Möglichkeit, den technischen Strang zu belegen, wie das bei einem technischen Gymnasium der Fall ist. Und ohne den technischen Background gibt es eben auch keine Möglichkeit, die Fachhochschulreife in diesem Bereich zu machen.

Bleibt also das allgemeine Abi - evtl. mit den zwei Fremdsprachen - oder aber Fachhochschulreife Richtung Wirtschaft.

Lt. ILS musst du auf jeden Fall zwei Sprachen belegen, aber davon muss ja keines Leistungsfach sein (1. Leistungsfach: entweder Mathe oder Naturwissenschaft oder Sprache/Deutsch, 2. Leistungsfach: freie Auswahl). Also müsstest du ggf. auf GK-Niveau beide Sprachen belegen.

Hast du eigentlich mal mit den Anbietern wg. einem individuellen Angebot telefoniert und auch erfragt, ob es wirklich überall 2 Fremdsprachen sein müssen? Vielleicht kann man dir da ja entgegenkommen.

Ansonsten ist es wohl immer so - beim echten Abitur wie auch beim Externenabi -, dass man nicht immer alles so wählen kann, wie man das gerne hätte.

Gruß,

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Dir schonmal! Dachte, vielleicht hätte doch irgendjemand einen Tip gehabt....:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Chris-Jens

Welche(s) Ziel(e) verfolgst du mit dem Erwerb des Abiturs? Möchtest du im Anschluß ein Studium beginnen?

Es gibt nämlich einige Anbieter, die auch ohne Abitur oder FH-Reife ein Studium ermöglichen. Hierzu müssen jedoch ein paar Voraussetzungen erfüllt sein und evtl. ein Test/Gespräch gemacht werden.

Gruß Lutz


Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen. (Benjamin Franklin)

(8. Semester BWL an der HFH und alle Prüfungen hinter mir)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Chris-Jens,

da das andere Thema geschlossen wurde, schreibe ich hier weiter:

Es ist korrekt, dass man beim Externenabitur nur punktuelle Leistungsnachweise erbringen kann - das sind die Abiturprüfungen. Mehr hat man nicht. Und das ist eben der erhebliche Unterschied zum normalen Abi bzw. Abi an einem Abendgymnasium.

Wo wir auch beim Thema wären: Wenn du, wie schon erwähnt, keine zwei Fremdsprachen machen möchtest und auch durch Klassenarbeiten/Klausuren punkten möchtest, wirst du nicht umhin kommen, nochmal ein ganz normales Gymnasium zu besuchen. Wenn das für dich nicht machbar ist, wäre es evtl. sinnvoll zu warten, bis sich beruflich/privat die Möglichkeit dazu ergibt. Eine andere Möglichkeit sehe ich nicht, so leid es mir tut.

Wenn ich dich richtig verstehe, hast du noch keine abgeschlossene Berufsausbildung. Damit sieht es prinzipiell erstmal schlecht aus mit Studieren ohne Abi. Ohne Abi kann man meist dann studieren, wenn man schon eine Ausbildung hat und etwas Berufserfahrung.

Eine weitere Möglichkeit wäre, dass du dir einen Ausbildungsplatz in Richtung Maschinenbaumechaniker/Schlosser/o.ä. suchst, und dann nach Ausbildungsende die Einschreibung an einer Hochschule versuchst. Ich würde mich dann ggf. jetzt schon erkundigen, ob die Uni/FH deiner Wahl dich ohne Abi studieren lassen würde, und wenn ja, welche Voraussetzungen du dafür erfüllen musst.

Gruß,

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Sonja

So wie ich das verstanden hat, hat er eine kfm. Ausbildung incl. Berufsjahre und somit die Möglichkeit für eine Fernstudium.

Ich habe zwar eine Ausbildung und mehrjährige Berufserfahrung ...aber im kaufmännischen Bereich und genau das ist das Problem....

Gruß Lutz


Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen. (Benjamin Franklin)

(8. Semester BWL an der HFH und alle Prüfungen hinter mir)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Lutz,

dann habe ich das falsch verstanden. Dann besteht aber eben das Problem, dass er vermutlich mit einem kaufmännischen Abschluss nicht so einfach einen technischen Studiengang belegen kann, zumindest nicht ohne Abi.

Gruß,

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dann besteht aber eben das Problem, dass er vermutlich mit einem kaufmännischen Abschluss nicht so einfach einen technischen Studiengang belegen kann, zumindest nicht ohne Abi.

Das vermute ich auch, da es mehr oder weniger ein fachfremder Studiengang wäre.

Wenn ich richtig gelesen habe, hat er ja nach der 12. abgebrochen. Besteht evtl. die Möglichkeit sich Leistungen aus dem 12. Jahrgang für das Fernabi anrechnen zu lassen?

Gruß Lutz


Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen. (Benjamin Franklin)

(8. Semester BWL an der HFH und alle Prüfungen hinter mir)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden