5 Beiträge in diesem Thema

Hi there,

ich bin auf der Suche nach einem online MBA Programm. Folgende Anforderungen sollte es haben:

- Es müsste komplett online laufen und darf auf keine Fall Präsenzzeiten an Freitagen/Samstagen habe. Sonntage könnte ich noch einrichten ...

- Ich bin Naturwissenschaftlerin (namentlich Tierärztin), d.h. ich habe quasi keine Ahnung von BWL oder WiWi. Vorbildung sollte also nicht erforderlich sein.

- englisch oder deutsch

Hat jemand zufällig irgendwelche Seiten mit aktuellen Rankings auf Lager?

Oder gibt es Naturwissenschaftler hier, die schon eine MBA machen? Wenn ja, wo?

Hat jemand Erfahrung mit reinen Onlineprogrammen? Ist das machbar oder illusorisch??

Bin für jeden Tipp dankbar!!

Grüsse,

Ina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hier im Forum nach

Liverpool (www.liv.ac.uk) oder

EBS (Heriott Watt www.ebsglobal.net)

suchen.

Programme in Deutschland haben meist hohe Präsenzanteile.

Liverpool ist 100 % online, bei EBS sind nur die Prüfungen präsenzpflichtig.

Evtl. kommt auch die USQ in Frage (www.usq.edu.au bzw. www.usq-bretten.de)


Friedrich

Dipl.-Ing.(BA) 1987

MProfComp(USQ) 2004

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ina, ich bin während meiner Suche nach einem MBA-Programm auf den Online-MBA der Uni Wales gestoßen, der mit ca. 4000 Pfund für das Gesamtprogramm (2 JAHRE) auch relativ günstig ist. Es gibt keine Präsenzzeiten und auch alle Prüfungen sind online, der komplette Content wird online vermittelt. Vielleicht wäre das ja etwas für Dich?

Da mein AG mich unterstützt und ich daher nicht so auf den Preis schauen musste, habe ich mich letztendlich für den Bradford-MBA entschieden, da er ein besseres Ranking hat.

Aber wenn man sich selbst finanzieren muss, ist der Wales MBA sicher eine gute Alternative.

Wie yoda schon geschrieben hat, findest Du Infos dazu bei RDI, wirst also von Deutschland aus betreut, was für mich auch ausschlaggebend war. Ich hatte auch direkt bei englischen Unis um Info's gebeten, auf die warte ich teilweise heute noch. :(

LG Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja, Bradford kostet auch mehr als das doppelte, aber wie gesagt, mein AG unterstützt mich mit der Hälfte, dann ist das schon wieder relativ! ;)

Und man kann ja noch eine ganze Menge steuerlich absetzen, am Ende bleibt dann nicht sooo viel mehr über, was man letztendlich selbst gezahlt hat. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt bei der OU speziell einen MBA Life Sciences, was für dich als Tierärztin vielleicht nicht uninteressant ist.

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden