Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
rutz

Fachhochschulreife für Informatik - wo?

6 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

erstmal ein dickes Lob für den/die Betreiber dieser Seite, hat mir bis jetzt schon sehr viele Informationen gebracht!

Nun zu meiner Frage: Ich bin 23, habe eine sehr gute Ausbildung zum Fachinformatiker (in BW) vor 2 Jahren abgeschlossen, davor habe ich die mittlere Reife (Realschule) abgeschlossen. Seit einem Jahr arbeite ich nun schon und überlege, ob ich jetzt Informatik noch studieren möchte. Da ich meinen Arbeitsplatz nicht aufgeben möchte, wäre das Fernstudium ideal. Jetzt brauche ich allerdings erstmal die Fachhochschulreife um überhaupt studieren zu können. Irgendwo habe ich mal gelesen, dass es eine sogenannte "Fachhochschulreife für Informatik" geben soll. Stimmt das? Wenn ja, wo kann ich diesen Kurs buchen bzw. belegen? Welchen Weg würdet ihr mir in meiner Situation empfehlen?

Vielen Dank schonmal für die Antworten & viele Grüße,

rutz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Rutz,

Jetzt brauche ich allerdings erstmal die Fachhochschulreife um überhaupt studieren zu können.

Nein, diese ist nicht zwingend erforderlich. Zumindest nicht, wenn du dich mit einem FH-Fernstudium begnügst.

Schau mal hier:

http://www.fernstudium-infos.de/faq/studierenohneabitur.php

Z.B. die PFFH Darmstadt bietet ein Fernstudium zum Diplom-Informatiker FH an und bietet die Möglichkeit zum Studium mit Hochschulzulassungsprüfung, auf die Leistungen des regulären Studiums angerechnet werden können.

Die Zeit für die Fachhochschulreife kannst du also evtl. einsparen.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Rutz,

an der PFFH Darmstadt kannst Du Dir den Umweg über die Fachhochschulreife sparen. Deine bisherige Ausbildung sollte reichen, um direkt mit dem Studium anfangen zu können. Allerdings musst Du dann noch ein Hochschulzugangsprüfung (HZP) ablegen. Das sollte aber kein großes Problem sein.

Eine Fachhochschulreife für Informatik kenne ich nicht. Ich habe damals mein "Fachabi" in der Richtung Technik an einer Fachoberschule gemacht.

Ich hoffe, die Infos helfen Dir ein wenig weiter.

Viele Grüsse

Marco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ihr zwei,

vielen Dank für die schnellen - und vor allem so erfreuliche - Antworten!

Was genau ist denn die Hochschulzugangsprüfung (HZP), wo bekomme ich mehr Informationen dazu? Das wäre ja ideal gleich studieren zu können ...im IT Bereich habe schon gut 12 Jahre Erfahrung, war eine Zeit lang selbstständig und habe schon für viele Firmen gearbeitet. Einziger Knackpunkt: Mathe! Ja, man mag es kaum glauben, aber meine Mathenoten in der Realschule waren grauenhaft. An sich habe ich nichts gegen Mathe, nur habe ich es nie richtig beigebracht bekommen. Während der Ausbildung zum Fachinformatiker hat man übrigens kein (!) Mathe, nicht eine einzige Stunde

:roll: ...meint ihr, dass ist trotzdem zu schaffen? Zur Not nehme ich mir (nicht ganz billige) Nachhilfestunden hier irgendwo in der Nähe ...

Gruß rutz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin Rutz,

schön, dass wir dir helfen konnten.

Die PFFH bietet folgenden Infos im Internet:

http://www.privatfh-da.de/studieren-ohne-abitur/index.php?sid=

.... und eine Broschüre als PDF:

http://www.privatfh-da.de/studieren-ohne-abitur/pdf/studieren_ohne_abitur.pdf

Besonders die Broschüre sollte eigentlich alle Fragen beantworten. Wenn dann noch was offen ist - einfach hier und/oder direkt bei der PFFH nachhaken.

Natürlich gibt es nicht nur die PFFH Darmstadt als Anbieter. Auch bei vielen anderen ist ein Fernstiudium ohne Abi möglich. Das Verfahren weicht dann ggf. je nach Anbieter und Bundesland etwas ab.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Rutz,

das Thema "ohne Abi" sollte mit den bisherigen Antworten ja

geklärt sein :-)

Nun zum Sorgenpunkt "Mathe". Als ich an der PFFH angefangen habe

hat mir das auch ziemliche Bedenken bereitet. In der Schule war

Mathe nämlich so gar nicht mein Fach - im Abizeugnis hats für ein

"befriedigend" nicht mehr gereicht.

Dank der prima Unterlagen von der PFFH, einem dort angebotenen

Mathe-Crashkurs und nicht zuletzt dem Repetitorium und Mathebuch von

Prof. Riessinger steht in meinem Vordiplomzeugnis jetzt ne zwei drin :-)

Auch wenn der "Riessinger-Stil" nicht jedem zusagt, für mich wars die

Rettung - zum ersten mal richtig Spaß an Mathe!

Hab unten mal die ISBN zu dem Buch angegeben.

Also... an Mathe solltest Du es nicht scheitern lassen, das ist wirklich

machbar!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0