14 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

ich werde ab Januar 2008 an der PFFH den Diplomstudiengang Informatik belegen. Leider kann ich aus beruflichen Gründen nicht schon vorher anfangen.

Um die Zeit bis dahin nicht unnütz verstreichen zu lassen, würde ich sie gerne nutzen um meine Mathe-Kenntnisse wieder auf vordermann zu bringen. Seit dem Abitur sind nun doch schonwieder 4 Jahre vergangen und ich hatte auch nur Mathe Grundkurs ;)

Interessieren würde mich das Themengebiet der Mathe-Klausur / der Mathe-Klausuren des ersten Semesters. Somit könnte ich die Zeit sinnvoll mit Vorbereitung und Übungsaufgaben nutzen :)


Wilhelm Büchner Hochschule - 1/2008 bis 5/2011 - Dipl.-Inform. (FH)

FernUni Hagen - M.Sc. Informatik - 3. Semester

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hi Armin,

ich würde die Zeit nutzen, um mit dem Brückenkurs von Rießinger (hier in verschiedenen Beiträgen schon öfter genannt) anzufangen.

Auch wenn Mathe bei Dir nur 4 Jahre her ist, solltest Du Grundlagen wiederholen, damit Du in basalen Dingen wie Potenzen, Brüchen, Trigonomie einfach fit bist.

Mit dem Rest würde ich warten, bis Du die Hefte bekommst, die bereiten nämlich dann gezielt auf die Klausur vor. Und sie sind didaktisch wirklich sehr gut, so dass ich auf keinen Fall zu anderer Literatur greifen würde.

Übrigens wird Mathe erst Ende 2. Semester geschrieben; ich hatte mir die Hefte vorab schicken lassen und habe sie dann schon nach 6 Monaten geschrieben. Dafür muss allerdings unterschreiben, dass man dann auch nicht vor Ablauf der Zeit, in die das Studienmaterial gehört, kündigt.

Gruß

Schneemaus


WBH Informatik Diplom, 12/2004-10/2008

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo.

Ich bin auch gerade dabei meine Mathe Kenntnisse aufzufrischen, da ich mich im Januar für den Studiengang B.Sc. - Angewandte Informatik an der PFFH einschreiben werde.

Dabei habe ich auf die zweite Auflage des Buches "Brückenkurs Mathematik" von Walz, Zeilfelder und Rießinger zurrückgegriffen.

Die Art und Weise wie Rießinger den Stoff vermittelt finde ich gut gelungen. Er wirkt dadurch lange nicht so trocken, wie man sich Mathe immer vorstellt. Die Beispiele sind anschaulich und leicht verständlich. Was mir an dem Buch jedoch nicht so gut gefällt ist, dass die Übungsaufgaben fast immer schwerer sind, als die Beispiele und im Lösungsabschnitt immer nur das Ergebnis, nicht aber der Rechenweg angegeben ist.

Habe gerade angefangen das Geometrie Kapitel zu lesen und bisher alles bis auf die Exponentialfunktionen sehr schnell verstanden.:D

MfG

Tronde

PS: Und bei mir ist der letzte Matheunterricht schon 8 Jahre her. ;)


Wenn die Sonne der Vernunft tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

1. Semester Bachelor of Sience Angewandte Informatik - Wirtschaftsinformatik / PFFH Darmstadt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die vielen Antworten auf meine Frage. Das Buch "Mathematik für Ing's" von Rießinger hab ich schon und arbeite auch seit 2 wochen themenbezogen heraus. Finde dass es super aufbereitet ist.


Wilhelm Büchner Hochschule - 1/2008 bis 5/2011 - Dipl.-Inform. (FH)

FernUni Hagen - M.Sc. Informatik - 3. Semester

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

mittlerweile ist ja schon ein paar Wochen vergangen und mich würde interessieren welche Bücher du dir jetzt zugelegt hast bzw. mit welchen du am besten arbeiten konntest.

Ich hab vor mich in der nächsten Zeit zu einem Informatik-Studium anzumelden und wollte im Voraus auch etwas Zeit mit dem Auffrischen meiner Mathe-Kenntnisse verbringen. Folgende Bücher wurden schon öfteres erwähnt und scheinen recht gut zu sein:

http://www.amazon.de/Mathematik-Ingenieure-anschauliche-Einf%C3%BChrung-praxisorientierte/dp/3540681809/ref=pd_bbs_sr_1?ie=UTF8&s=books&qid=1203424359&sr=8-1

http://www.amazon.de/Br%C3%BCckenkurs-Mathematik-Guido-Walz/dp/3827418208/ref=pd_bbs_sr_5?ie=UTF8&s=books&qid=1203424359&sr=8-5

http://www.amazon.de/Mathematik-Ingenieure-Naturwissenschaftler-Lothar-Papula/dp/3834802247/ref=sr_1_3?ie=UTF8&s=books&qid=1203424697&sr=1-3

Grüße Patrick

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Patrick,

ich habe auch vor einigen Wochen angefangen an der PFFH (oder so ^^) Informatik zu studieren. Für mich war der Brückenkurs von Prof. Rießinger perfekt als Vorbereitung.

a) ist dort alles sehr ausführlich erklärt

B) hat es wirklich viele Übungsaufgaben (Lösungen findet man im Internet auch ausführlich)

und

c) ist der Chef-Prof der PFFH ebenfalls PRof. Rießinger - somit hatte ich mich durch sein Buch schon an die Schreibweise gewöhnt und empfand die HEfte dadurch als sehr angenehm.

Ich bin auch nach 2 Heften noch gut dabei - die Einsendeaufgaben liefen soweit recht gut. Sprich, der Brückenkurs hat geholfen, damit ich danach die Unihefte leichter bearbeiten konnte.

Viele Grüße

Danny


Danny

Ausbildung Industriekauffrau (1998)

Bachelor of Science in Angewandter Informatik 12/2007 - 12/2011

Master of Science Innovations- und Technologiemanagement 06/2012 -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich schließe mich mal an der Brückenkurs von Prof. Rießinger ist gut, das einzige was mir nicht gefällt das bei den Übungsaufgaben der Lösungsweg fehlt ... dann würde ich dem Buch eine glatte 1 geben.

Gruß

Udo


Master of Science: (Innovations- und Technologiemanagement) (2013)

Bachelor of Engineering (B. Eng.)- Technische Informatik (Automatisierungstechnik) (2011)

technischer Betriebswirt IHK (2005)

staatlich geprüfter E-Techniker (1989)

Lehre zum Elektrogerätemechaniker (1984)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Antworten!

Wenn ich mich recht entsinne hab ich letztens hier einen Beitrag gelesen wo jemand dies auch bemängelte. Daraufhin wurde von jemand anderem eine Homepage gepostet, bei der man sich die Lösungen (glaub mit Lösungsweg) kostenlos downloaden konnte.

Ich schließe mich mal an der Brückenkurs von Prof. Rießinger ist gut, das einzige was mir nicht gefällt das bei den Übungsaufgaben der Lösungsweg fehlt ... dann würde ich dem Buch eine glatte 1 geben.

Gruß

Udo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Danke für die Antworten!

Wenn ich mich recht entsinne hab ich letztens hier einen Beitrag gelesen wo jemand dies auch bemängelte. Daraufhin wurde von jemand anderem eine Homepage gepostet, bei der man sich die Lösungen (glaub mit Lösungsweg) kostenlos downloaden konnte.

wenn du den Link nochmal finden würdest wäre das super


Master of Science: (Innovations- und Technologiemanagement) (2013)

Bachelor of Engineering (B. Eng.)- Technische Informatik (Automatisierungstechnik) (2011)

technischer Betriebswirt IHK (2005)

staatlich geprüfter E-Techniker (1989)

Lehre zum Elektrogerätemechaniker (1984)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden