7 Beiträge in diesem Thema

Hallo, liebe BWL´er

als neues Mitglied im Forum begrüße ich Euch und freue mich in Zukunft auf rege "Unterhaltung" im Zusammenhang über unser gemeinsames "Hobby" BWL. :cool:

Am Anfang möchte ich mich kurz vorstellen:

Ich bin 38 Jahre alt, lebe und arbeite in Hamburg und bin seit einem Jahr verheiratet - (noch) keine Kinder. Beruflich bin im Gesundheitswesen beheimatet. D.h. ich bin seit 1990 examinierter Krankenpfleger und habe in der Zwischenzeit einige Abteilungen innerhalb des Krankenhauses durchlaufen. Auch hatte ich für eine gewisse Zeit Einblick in die ambulante Pflege. Derzeit leite ich einen Wohnbereich eines stationären Seniorenheims und mache eine berufsbegleitende Weiterbildung zur "Leitenden Pflegefachkraft/Pflegedienstleiter". Mehr und mehr stelle ich fest, dass administrative Dinge mir mehr liegen als die Pflege selbst. Der Bereich der Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen hat mich ergriffen! :D

Daher habe ich mir jetzt vorgenommen, nach meiner Weiterbildung als Pflegedienstleiter weiter zu arbeiten und berufsbegleitend BWL (ab WS 2008) in Hamburg zu studieren.

Wer ist noch in Hamburg dabei? Wer hat auch seinen Studienschwerpunkt im "Gesundheitsmanagement"??

Freu mich über jegliche Kontakte, weil ich der Meinung bin, dass ich das Studium nicht ganz alleine in meinem stillen Kämmerlein durchziehen kann!

Euch wird es so ähnlich gehen.

Grüße Burgaz


1. Semester

Bachelor of Arts

-Gesundheitsmanagement-

HFH SZ Hamburg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Burgaz

Zunächst ein herzliches Willkommen bei uns im Forum. Wir hoffen, dass du hier stets das findest, was du suchst und wir dich bei deinen kommenden Zielen unterstützen können.

Doch hätte ich zunächst eine Frage.

Willst du ein BWL-Studium machen, bei dem du im Hauptstudium "Gesundheitsmanagement" als Schwerpunkt wählen wirst, oder wirst du mit dem Studiengang "Gesundheits- und Sozialmanagement" im WS 2008 anfangen?

Freu mich über jegliche Kontakte, weil ich der Meinung bin, dass ich das Studium nicht ganz alleine in meinem stillen Kämmerlein durchziehen kann!
Richtig, also bleib uns treu :D

Gruß Lutz


Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen. (Benjamin Franklin)

(8. Semester BWL an der HFH und alle Prüfungen hinter mir)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Lutz,

danke für die nette Begrüßung. Nochmals:

Ich bereite mich auf das Studium der Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt "Gesundheitsmanagement" vor. Ich möchte in der Zukunft in der Geschäftsführung eines Krankenhauses, Altenheims oder ambulanten Pflegedienstes tätig sein!

Burgaz


1. Semester

Bachelor of Arts

-Gesundheitsmanagement-

HFH SZ Hamburg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und was spricht gegen den Studiengang "Gesundheit- und Sozialmanagement"?

Soviel ich erkennen kann ist die Zielrichtung dort ebenfalls die Übernahme von Fach- und Führungsaufgaben, sowie das Management im Gesundheitssektor.

Das übergeordnete Ziel des Studienganges Gesundheits- und Sozialmanagement besteht darin, auf die Übernahme von anspruchsvollen Fach- und Führungsaufgaben in Gesundheits- und Sozialeinrichtungen vorzubereiten und hierfür umfassend zu qualifizieren. Dieses Ziel wird verwirklicht, indem berufsfeldbezogene Handlungskompetenzen vermittelt werden. Hierzu zählen neben fachlichen auch methodische und persönlichkeitsbezogene Kompetenzen, deren Ausbildung in den folgenden fünf Bereichen erfolgt:

* Management,

* Betriebswirtschaft,

* Bezugswissenschaften (z.B. Soziologie, Psychologie, Arbeitswissenschaft, Recht),

* Führung und

* Berufsfeldspezifische Inhalte

Versteh mich nicht falsch, ich stelle nichts in Frage. Mich interessiert es nur, da ich mich mit den konkreten Unterschieden noch nicht näher beschäftigt habe.

Gruß Lutz


Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen. (Benjamin Franklin)

(8. Semester BWL an der HFH und alle Prüfungen hinter mir)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Burgaz,

für die Leitung eines ambulanten Pflegedienstes oder Alten- bzw. Pflegeheimes reicht auch die Ausbildung zum Fachwirt. (Da sind Akademiker zu teuer)

Mit Studium kannst du allerdings in der Geschäftsführung von Betrieben mit mehrern Pflegeheimen was finden.

Viele kleinere Krankenhäuser haben in der Geschäftsführung höchstens Absolventen der Verwaltungsakademie.

Mit Studium findet man oft einen Arbeitsplatz in Unikliniken und größeren Kliniken, Pharmakonzernen und Non-Profitorganisationen (hier allerdings meistens nur im gehobenen Management)

Da du aber den Studiengang BWL und nur den Schwerpunkt Gesundheitsmanagement wählst tun sich gerade jetzt im Rahmen der Globalisierung im Gesundheitswesen bestimmt noch neue Arbeitsfelder auf.

Viel Erfolg

Gruß

Bydgo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Bydgo,

du hast Recht! Das Gesundheitswesen ist in einem sehr dynamischen Prozess verfallen und birgt noch sehr interessante Tätigkeitsfelder. Um es nochmal zu berichtigen: Natürlich lässt sich ein ambulanter Dienst auch mit weniger Aufwand leiten - nur wenn bis zu 10 Filialen dazu gehören, bedarf es wiederum einer fachlicheren Leitung. Ähnlich ist es bei Altenheimen. Die meissten Unternehmen zählen mindestens 4-5 Pflegeheime zu ihrem Bestand. Die stellen auch lieber BWL´er mit fachspezifischen Kentnissen ein.

@Lutz:

Der Studiengang Gesundheits- und Sozialmanagement geht schon sehr in die Richtung, in die ich auch gehen möchte. Beschäftigt sich aber meiner Meinung nach zu viel mit Sozialarbeit (Jugendliche, Behinderte und Migranten). Meine Richtung wäre eher die rein betriebswirtschaftliche Sichtweise, Lenkung und Leitung eines Gesundheitsunternehmens wie Krankenhaus oder Seniorenheime. Ich denke daher, dass ein Studium in BWL (Gesundheitsmanagement) meine Chancen im Krankenhaus-Management erhöhen.

Burgaz


1. Semester

Bachelor of Arts

-Gesundheitsmanagement-

HFH SZ Hamburg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wo sind die BWL´er aus Hamburg für 2008? Oder hat das SZ Hamburg etwa keinen Studiengang mehr in BWL? :D


1. Semester

Bachelor of Arts

-Gesundheitsmanagement-

HFH SZ Hamburg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden