Kotten

Empfehlung für eine "Schultasche"?

10 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

da ich in Zukunft zu den Präsenzen ja auch den ein oder anderen DIN A4 Ordner, Unterlagen, Block, Stifte, Getränk u ggf. etwas zu Essen mitnehmen muss, suche ich derzeit nach einer passenden Schultasche.

Rucksack ist mir zu unpraktisch (fliegt nur alles lose drin rum) und alle vorhandenen Taschen nehmen maximal einen breiten DIN A4 Ordner auf.

Vielleicht stand der ein oder andere ja vor dem selben Problem und hat eine Empfehlung für eine Schultasche, die den harten Fernstudentenalltag übersteht und nicht zu teuer ist.

Freue mich über jeden Tip.

p.s. Hier war das einzige Unterforum, wo dieses Thema annähernd hinpasst-wenn nicht..sorry, bitte verschieben :-)


Gruß

Tobias

Irgenwie zwischen den Semestern Wirtschaftsingenieurwesen an der HFH / SZ München

Technischer Fachwirt (IHK) 2003-2006

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hi Kotten,

ich selbst nutze einen Rucksack mit vielen Taschen und separaten Unterbringungsmöglichkeiten, so dass ich noch nie Problem für den Tansport hatte. Im Gegenteil. Gerade wenn es mal etwas schwerer ist, entlastet das Tragen auf dem Rücken.

Aber falls das nichts für dich ist, käme evtl. eine Notebook-Tasche in die engere Auswahl. Recht vielseitig verwendbar, viel Stauraum im Hauptteil und viele Kleinfächer für Einzelblätter oder dünne Hefte.

Gruß Lutz


Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen. (Benjamin Franklin)

(8. Semester BWL an der HFH und alle Prüfungen hinter mir)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kenne viele die benutzen diese:

http://www.crumpler.de/?page=products&category=2&language=GE

Sehr gewöhnungsbedürftige Werbung, aber mit Fach fürs Notebook, oft wasserdicht, und teilweise mit Extra-Riemen für den Bauch damit die Tasche z.b. auf dem Fahrrad nicht rumwackelt.


______________________________________

fast fertig!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Crumplertaschen sind mir etwas zu wuchtig, ich persönlich habe eine von Timbuk2 hat zwar nicht viele Einzelfächer, es passen aber gut und gerne 2 DINA4 Ordner oder 1 Ordner mit Notebook (13") und noch bischen Bücher rein.

Zudem kriegt man die Timbuk2 zur not auch in gedeckten Farben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh, danke für die schnellen Tips..

Hatte eigentlich gehofft, mit ca. 50 Euro auszukommen...naja...werd ich wohl das Budget etwas erhöhen müssen..:D


Gruß

Tobias

Irgenwie zwischen den Semestern Wirtschaftsingenieurwesen an der HFH / SZ München

Technischer Fachwirt (IHK) 2003-2006

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tobias!

Ich habe mir bzw. nehme mir immer in einem Ordner nur das mit, was ich gerade brauche. Deshalb komm ich mit der umhängetasche von IKEA ganz gut klar. Da passt ein Ordner rein t.w. die Bücher dazu... ich war und bin mit der mehr wie zufrieden. Allerdings ist es dann so, dass du hier wohl abstriche im Platz machen musst.

glg

Rita


Abschluss 2010 Euro-FH zur Dipl. Kauffrau (FH)

Sonderstudium Technik HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin auch eher der Rucksack-Mensch und mit Eastpack sehr zufrieden. Die haben Taschen und Rucksäcke in allen Größen und Variant - und eine lange Garantie.

Was mich nur stört ist, dass meine Modelle alle relativ wasserdurchlässig sind, wenn man längere Zeit durch starken Regen geht.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wie wär´s den damit www.berlinbag.com


Staatl. gepr. Techniker - Maschinentechnik

Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) von der HFH (SZ München)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ all

vielen Dank-da ist ja jetzt das komplette Spektrum abgedeckt-von der Ikea Tasche bis zum Rollenkoffer...

Auf den 1. Blick gefallen mir die Taschen aus LKW Planen, die man in Berlin bestellen kann, sehr gut. Werde mir die mal in Ruhe zu Hause anschauen!!


Gruß

Tobias

Irgenwie zwischen den Semestern Wirtschaftsingenieurwesen an der HFH / SZ München

Technischer Fachwirt (IHK) 2003-2006

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fürs Fach Arbeitsplanung - und steuerung innerhalb der FH-BWL-Logistik kaufte ich eine extra große Reisetasche in der ich alle Ordner und Bücher die ich auch noch von der REFA-Akademie besaß unterbringen konnte. Ausgemacht war mit dem Prof. Hilfsmittel alle zugelassen. Am Abend zuvor soff ich bis 3 Uhr früh auf der Abschlussparty der Marketinger, die alle Prüfungen bereits hinter sich hatten, in Reichholzried hinter Bad Grönenbach beim Amseln Schaber (hat seit 90 ein Trachtenbekleidungshaus in Immenstadt). Unsere Kommilitonin deren Eltern die Hirschbrauerei in Sonthofen gehört, stifftet einen 3,5 t Partywagen mit gekühlten Bier! War eine tolle Sause mit Steaks, Bier und Fahradfahrübungen wobei die Zentrierung vom Hinterrad außerhalb der Mitte lag!

Bin gut angeheitert nach Memmingen die ca. 18 km heimgefahren und stand am nächsten Morgen kurz vor 10 Uhr im Prüfungsraum!

Aufsicht Prof. Dr. Zettl zu mir, was wollen sie mit den ganzen Bücher? Ich zum ihm, das ist die Biblothek für die Anderen (Zettl haßte mich wegen meines Skriptenverlags, hatte mal auf dem Campus und in den Vorlesungssälen Fotokopien mit Inhalt "Zettl sind auch nur Papiertiger" verteilt).

Musste wegen meiner REFA-Akademievorbildung kein Buch anlangen, die Anderen waren aber froh!

Prof. Dr. Ing. habil. Roland Breitinger, der für das Fach zuständig war gab mir eine 1+ (da war sicherlich noch eine 1 als Restalk in mir drin), der schloss mich wegen meiner Vorkenntnisse von seinen Vorlesungen aus, weil ich ansonsten seine Studenten mit meinen Vorkenntnissen und mündlichen Beiträgen nur verunsichern würde!

Durfte aber sein Skript vermarkten (in KE eine Kopie 10 DM Pf, in Lindau kostete sie mich 4,5 DM Pf unsortiert, Differenz war mein Gewinn, musste ja von was leben, ohne BaFög und haufenweis finanzielle Verpflichtungen )!


Beim Umtrunk auf ihr Staatsexamen stand sie zu nah am Fensterrahmen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden