8 Beiträge in diesem Thema

hallo!

ich bin seid 5 Jahren bei der Bundeswehr und habe über eine Zivile Aus- und Weiterbildung mich zum Fachinformatiker für Systemintegration ausbilden lassen.(mit IHK - Abschluss)

Jetzt habe ich noch 3 Jahre vor mir und leider bei meinen tätigkeiten beim Bund nichts mit der IT zutun.

Deshalb wollte ich etwas tun damit ich ertens nicht alles vergessen hab wenn raus kommen und zweitens besser chancen auf dem Arbeitsmarkt habe ...

ich habe da an den IT-Manager von der ILS gedacht !

Meint ihr das wäre der richtige weg ?

oder hat jemand schon erfahrung mit dieser ausbildung gemacht der aus der gleichen branche kommt wie ich ?

oder hab ihr nen ganz anderen vorschlag für mich ?

Danke im Vorraus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Kamerad,

wenn Du IT-Manager werden möchtest, schau Dir unbedingt auch mal die durch Rechtsverordnung geregelte IT-Weiterbildung an.

Die Prüfungsordnung und Informationsmaterial habe ich hier beigefügt.

Du könntest über die IHK eine Weiterbildung zum "Certified IT Business Manager" absolvieren (ist dann aber kein Fernstudium bzw. Fernlehrgang).

Vorteil: es handelt sich nicht um einen von privaten Bildungsträgern zusammengestrickten Lehrgang, der den Nachteil hat, dass den Arbeitgebern die Inhalte nicht bekannt sein dürften.

Bei der IHK-Weiterbildung hast Du eine bundeseinheitliche Rechtsverordnung im Hintergrund, welche diese Fortbildung vereinheitlicht. Der Arbeitgeber in Flensburg kann dann mit dieser Fortbildung genau so viel anfangen, wie der in Konstanz.

Schau mal bei Deiner IHK im Internet vorbei. Sicher hilft Dir hier auch der BfD weiter. Natürlich müsste vor dem Hintergrund, dass Du lange nicht im IT-Bereich tätig warst geprüft werden, ob die die Zulassungsvoraussetzunger erfüllst (s. Prüfungsordnung - Anlage).

http://www.veranstaltungen.ihk.de/www/knr115/vstVgDetails.aspx?NeueSuche=false&vstid=2135

Gruß vom Personaloffizier :cool:

OP-Alles.pdf

Prüfungsordnung IT.pdf


Viele Grüße

Dr. Holger Schwarz

Lehrbeauftragter an der Diploma/Mannheim und SRH/Heidelberg,

Dozent an der IHK/Darmstadt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

aber bei dieser ausbildung muß ich ja denn vorort sein ... wenn ich nur noch ein halbs jahr hätte könnte ich das tun und in bfd gehen aber ich hab ja noch 3 jahre vor mir also darf erst in 2 1/2 in bfd gehen... also wie kann ich die 2 1/2 jahre am besten nutzen ? und da ist mir das mit der ils in den sinn gekommen denn da kann ich nebenbei noch arbeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

was ist man eigentlich nach dem man den it-manager bei der ils bestanden hat ?

it system manager ?

it buisness manager ?

oder it marketing manager ?

ich hab keinen ahnung und das ist alles ganz schön verwirrent....:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
was ist man eigentlich nach dem man den it-manager bei der ils bestanden hat ?

it system manager ?

it buisness manager ?

oder it marketing manager ?

ich hab keinen ahnung und das ist alles ganz schön verwirrent....:(

Hallo,

eben nichts davon, denn die ILS bietet ja gerade nur den privaten Abschluss "Geprüfter IT Manager (ILS)"

http://www.ils.de/#it-managerin_ils.php?kursfuid=2e6e9fbffdf81a257d193103a3c274f8

Du kannst doch auch nach Dienst bei deiner IHK zum Abendunterricht gehen. Ich würde das vorziehen um den IHK-Abschluss zu erlangen.

Viele SaZ nutzen leider die Möglichkeit der Berufsförderung neben dem Dienst nicht. Warum auf das DZE warten?


Viele Grüße

Dr. Holger Schwarz

Lehrbeauftragter an der Diploma/Mannheim und SRH/Heidelberg,

Dozent an der IHK/Darmstadt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mein bfd berater hat mir gesagt das z.b. dieser ils lehrgang nur 1/2 jahr vor dze bezahlt wird .

Würde der bfd denn die kosten für so eine abendschule übernehmen ?

ich arbeite in flensburg gibt es dort solche abendschulen ?

schonmal danke für deine ganzen antworten :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mein bfd berater hat mir gesagt das z.b. dieser ils lehrgang nur 1/2 jahr vor dze bezahlt wird .

Würde der bfd denn die kosten für so eine abendschule übernehmen ?

ich arbeite in flensburg gibt es dort solche abendschulen ?

schonmal danke für deine ganzen antworten :)

Hallo,

das der BfD das erst 1/2 Jahr vor Dienstzeitende bezahlt ist zwar nicht schön, aber auch nicht änderbar.

Ob der BfD die Kosten für einen berufsbegleitenden Lehrgang z. B. als Abendkurs zahlt, kann nur dieser sagen und ob es in Flensburg oder in Deiner Nähe diese Fortbildungsmöglichkeit gibt kannst Du hier recherchieren:

http://www.wis.ihk.de/

Getreu dem Motto: "wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein" ist Bildung ein lebenslanges Thema. Bildung ist Eigeninteresse und Zukunftssicherung und hängt nicht davon ab, ob es ein Dritter bezahlt.

Wer also im Leben weiterkommen möchte, muss auch mal den eigenen Geldbeutel aufmachen können.

Dass Du staatl. Mittel für die Bildung von der Bundeswehr erhältst ist sicher gut und wichtig. Ich als ehem. SaZ habe oft erlebt, dass viele Kameraden sich während der Dienstzeit um nichts kümmerten und dann im BfD keinen Stress haben wollten, dennoch nach dem Bund viel Kohle verdienen wollten. Schade, das gilt es besser zu machen

Im Bildungs-Leben nach der Bundeswehr bist Du auch auf Dich alleine gestellt. Mein BfD-Topf war schnell verbraucht. Da ich aber nicht aufhören wollte, habe ich fortan alle Bildungsmaßnahmen (gerne) aus eigener Tasche bezahlt.


Viele Grüße

Dr. Holger Schwarz

Lehrbeauftragter an der Diploma/Mannheim und SRH/Heidelberg,

Dozent an der IHK/Darmstadt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ach am geld soll es nicht scheitern denn ich wäre schon bereit die kosten für sowas alleine zu tragen...

leider arbeite ich auch noch im schichtdienst ... und ich glaube nicht das die auf mich warten werden oder ?

der it manager wird leider in flensburg nicht angeboten.:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden