21 Beiträge in diesem Thema

Hi, ich hab jetzt einige Themen gelesen, die mit meiner Frage zu tun haben, aber leider bin ich nicht schlauer geworden.

Deswegen muss ich euch mal auf diesem Wege nerven !

Ich weis jetzt das es möglich ist Prüfungen vor zu ziehen, aber :

1.) Wie mache ich das ? Reicht eine kurze Mitteilung an die FH Leitung ??

2.) Kann ich vorziehen was ich will ?

3.) Kostet das mehr Geld ? ( Ich kann mir vorstellen das die FH auch nicht wirklich will, dass man vorzieht ? Da geht doch n bischen Geld verloren)

4.) Was ist wenn ich mir durch die Vorzieherei ein Semester spare? (Zahle ich das Semester dann so oder so ?)

5.) Was haltet ihr für realistisch ? 7 Prüfungen in einem Semester, hat das schon jemand gemacht ?

Danke für eure Hilfe

Grüße

Andi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Servus Andi,

also Prüfungen vorziehen ist eigentlich kein Problem. Zahlen wirst wohl trotzdem. Naja, 7 Prüfungen pro Semester --> Mutig, ich würds nicht machen. Um Prüfungen vorzuziehen musst du dich in ein höheres Semester einstufen lassen.

so, des nur mal vorab zur Information. Denke dass dir Lutz in ein paar Tagen (nach der VWL-Klausur?!?!) diesbezüglich ein paar detailliertere Auskünfte geben kann. Ach ja, viel Glück allen meinen Leidensgenossen in VWL arrr so ein sch... Fach

Grüße + schönen Abend noch

Martin


HFH Hamburg BWL Studienzentrum München

3/4. Semester

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin Moin,

ich selbst hab auch schon Prüfungen vorgezogen. Dafür hab ich mich versandtechnisch ein Semester hochstufen lassen, da bekommt man dann die Studienbriefe des nachfolgenden Semesters zugesandt.

Kostet nichts extra, es sei denn, man beendet das Studium vorzeitig. Frag am besten mal im Studierendensekretariat - dazu gibt es ein Formular.

Nutz doch auch mal die Suchfunktion, das Thema gab es hier schon öfters...

Liebe Grüsse

Dani


BWL an der HFH (Diplom) - erfolgreich beendet 05/2011

Here we all are born into a struggle to come so far but end up returning to dust...(Steven Wilson)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, schließe mich meiner Vorrednerin an, so geht das.

Ich habe dieses Jahr 9 Prüfungen geschrieben an der HFH, war durchaus machbar... Gruß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Andi

Die meisten Fragen wurden ja schon beantwortet:

1.) Wie mache ich das ? Reicht eine kurze Mitteilung an die FH Leitung ??

==> Antrag auf versandtechnische Höherstufung. Ist je einmal im Grund- und Hauptstudium kostenlos möglich. Kostet wie gesagt nur, wenn das Studium abgebrochen wird (140 EUR oder so)

2.) Kann ich vorziehen was ich will ?

==> Klar, einfach online für die Klausur anmelden, die Du schreiben magst.

3.) Kostet das mehr Geld ? ( Ich kann mir vorstellen das die FH auch nicht wirklich will, dass man vorzieht ? Da geht doch n bischen Geld verloren)

==> Siehe oben und unten.

4.) Was ist wenn ich mir durch die Vorzieherei ein Semester spare? (Zahle ich das Semester dann so oder so ?)

==> Zurück gibts nichts. Argument von der HFH ist, dass Du deren Leistungen (Präsentsphasen, Übungsklausuren, Fachberatung, Korrektur etc.) ja trotzdem in Anspruch genommen hast bzw. hättest nehmen können. Vielleicht kannst Du einen Monatsbeitrag raushandeln. Ein ganzes Semester nicht zahlen zu müssen kannste wohl vergessen... schade, weils ziemlich befremdlich ist, seinen Abschluss schon zu haben aber trotzdem noch zahlen zu müssen... naja....

5.) Was haltet ihr für realistisch ? 7 Prüfungen in einem Semester, hat das schon jemand gemacht ?

==> 7 in einem Semester hab ich nie versucht. Bei 6 in einem Semester bzw. 11 in einem Jahr hats aber bei mir auch funktioniert...

Nick

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Nick:

4.) Was ist wenn ich mir durch die Vorzieherei ein Semester spare? (Zahle ich das Semester dann so oder so ?)

==> Zurück gibts nichts. Argument von der HFH ist, dass Du deren Leistungen (Präsentsphasen, Übungsklausuren, Fachberatung, Korrektur etc.) ja trotzdem in Anspruch genommen hast bzw. hättest nehmen können. Vielleicht kannst Du einen Monatsbeitrag raushandeln. Ein ganzes Semester nicht zahlen zu müssen kannste wohl vergessen... schade, weils ziemlich befremdlich ist, seinen Abschluss schon zu haben aber trotzdem noch zahlen zu müssen... naja....

Meinst Du wirklich???

Laut Anmeldeformular ist es doch möglich den Vertrag nach einer Mindestlaufzeit von 6 Monaten zu kündigen. Ich würde daraus schliessen, dass man dann nur die Gebühren für die Höherstufung tragen muss.

@Andi:

Ob Du 7 Prüfungen pro Semester schaffst hängt m.E. hauptsächlich von der zusätzlichen Belastung, die Du durch Beruf usw. hast, ab.

Viele Grüße,

Zyndi


______________________________________

fast fertig!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem ist, dass man an der HFH ja 7 Semester zahlt, dann die DA schreibt und dafür keinen Monatsbeitrag sondern eine Prüfungsgebühr zahlt. Wenn Du jetzt ein Semester "sparst" brauchst Du 6 Semester für alle Klausuren und eins für die DA. in diesem 7ten Semester bleibst Du immatrikuliert, da Du ja den Abschluss noch nicht hast, kannst also noch nicht kündigen. Im 7. Semester zahlst Du dann Monatsbeitrag + Prüfungsgebühr. Exakt diese Diskussion habe ich mit der HFH auch geführt.

Den Verauch mit der Kündigung könnte daher aus meiner Sicht nur dann funktionieren, wenn Du 2 Semester "überspringst" und würde sich dann auch nur auf ein Semester auswirken...

Kann natürlich sein, dass das nun mit dem Bachelor-Studiengang etwas anders ist...

Nick

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm, das ist aber zu deren Vorteil geregelt.

Wielange ist die Bearbeitungszeit für die Diplomarbeit? Wenn die kürzer als 6 Monate ist, müsste man wenigstens danach nicht mehr zahlen müssen...

Bei den Bachelorstudiengängen gibt es keine Prüfungsgebühr mehr, sondern nur die Monatsbeiträge. Eigentlich müsste es jetzt möglich sein??!


______________________________________

fast fertig!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaub das ist gar nicht richtig geregelt. Die HFH beruft sich halt auf den Vertrag bei dem man für 42 Monatsraten unterschrieben hat. Dazu kommt (wenn ich mich recht erinnere), dass in den Schreiben für die versandtechnische Höherstufung steht, dass sich die Höherstufung nicht auf die Gesamtgebühr auswirkt. Naja schlechte Karten für uns. Du hast aber wohl recht, beim Bachelorstudiengang müsste man als Student am etwas längeren Verhandlungshebel sitzen... good luck!!

DA Bearbeitungszeit sind 6 Monate...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ihr habt Sorgen. Ihr könnt von Glück reden wenn Ihr das Studium in der Reglzeit schafft. Ein Semester einzusparen ist möglich, aber zwei wohl fast unmöglich. Nur fast unmöglich, denn es gibt natürlich immer irgendwelche Superstudenten. Man sollte sich nicht selber so unter Druck setzen, ist meistens der Anfang vom Ende. Vor allem die ersten Semester gemächlich angehen lassen, bis Ihr wisst wie der Hase läuft.

Die Bachelor-Studiengänge sind zwar verkürzt und eingeschrumpft, passen aber geradeso in die Semester.

Außerdem kann man bei der HFH zwar Prüfungen fast beliebig vorziehen (aber nur fast), jedoch gibt es manchmal Terminüberscheidungen. Und alles müßte klappen! Eine Prüfung versemmeln sprengt eure Planung gleich für mehrere Semester.

Und Geldmäßig bringt es nichts. Ihr habt einen Vertrag über die gesamte Laufzeit unterschrieben und spätestens in WPR lernt Ihr dann "pacta sunt servanda", "Verträge sind zu halten". Von der HFH wird das ja auch erwartet. Findet man eine Lücke im Reglement und nutzt diese aus, so nennt man dies einen legalen Betrug. Man sollte seine Energie also besser auf das Studium konzentrieren, da sind diese besser aufgehoben.

Also setzt euch nicht so sinnlos unter Druck. Wenn Ihr überzieht verliert Ihr schnell den Durchhaltewillen und dann ist noch schneller Schicht im Schacht

Gruß

Jörg


ehemaliger Fernstudent.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden