5 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

ich erwäge zur Zeit, mich an der OU für Psychologie einzuschreiben.

(Es muss nicht UNBEDINGT die OU sein, irgendwas, wo ich halt Psycho ohne Abi studieren kann und gut ist)

Wenn ich den Bachelor erreiche, kann ich dann "ohne weiteres" den Master of Science anschließen?

Und kann mir wer diese "neuen" Begriffe erklären?

Bachelor = Vordiplom?

Was ist der Master?

(Ich bin noch zu sehr auf Diplom eingeschossen)

Kann ich an der OU promovieren?

Welche Abschlüsse sind an der OU bsplw. nötig, damit ich Chancen auf dem Arbeitsmarkt habe?

Ist das Studium dort für meinen Wunsch - Suchtpsychologe - überhaupt sinnvoll?

Hoffe, das ist nun nicht zu verwirrend, was ich schreibe ;), und freue mich auf eure Antworten.

LG und einen schönen 2. Advent

Wendy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Wendy,

Grundsätzlich ist es so, dass die Abschlüsse der OU als staatliche Universität in Großbritannien auch hier in Deutschland als solche anerkannt werden, d.h. du darfst den Titel (Bachelor oder Master) auch hier führen.

Was die Gleichstellung angeht, so wird es letztlich darauf ankommen, wo du hin willst und an welcher Universität du weiterstudieren willst. Ob man dich für einen Masterstudiengang zulässt wird letztlich von der Universität entschieden, an der du dich bewirbst - und nur die können sagen, ob ihnen dein OU-Bachelor reicht oder nicht.

Zum Thema Suchtberatung/-therapie: Ich gehe davon aus, dass du in diesem Bereich etwas klinische Erfahrung mitbringen musst, von daher wäre es sinnvoll nach dem Bachelor auch in Richtung klinischer Psychologie etwas zu machen. Die Masterstudiengänge gibt es momentan noch nicht an der jeder Uni, und daher lässt es sich auch noch nicht sagen, wie es dort mit den Aufnahmen bzw. Zulassungen aussieht (ist alles noch zu neu), gerade auch von dt. Bachelorabsolventen (gibt es ja auch noch keine). Man wird hier vielleicht noch abwarten müssen, wie sich das entwickelt wenn die ersten Bachelorabsolventen einen Master machen wollen. Meine Prognose ist, dass es auch für die dt. Psychologen mit Bachelor nicht ganz einfach sein wird, einen Masterstudienplatz zu ergattern - aber ich kann mich auch irren. Auf jeden Fall ist es im Moment schwer, da eine klare Antwort zu geben. Möglich ist es schon.

Was andere Masterstudiengänge angeht (Arbeits-/Organisationspsychologie oder evtl. 'neue' Studiengänge, die mit Supervision, Coaching oder Beratung zu tun haben), so gilt auch hier wieder, dass nur die Hochschule das entscheidet, bei der du dich bewirbst. Da wird es sicher unterschiedliche Kriterien geben, wobei ich hier eher der Meinung bin, dass man auch mit einem OU Bachelor Chancen auf einen Masterstudiengang hat.

Was die Promotion angeht, so bietet die OU sog. Research degrees an, die mit einem PhD abschließen. Das kannst du im Anschluss an den Master machen, wobei du dann auch einen Teil vor Ort an der OU absolvieren musst - das geht dann nicht mehr im Fernstudium.

Kurz zur Begriffsbestimmung:

deutsches Diplom : 4 Jahre Studium Uni oder FH

Bachelor : 3 Jahre Studium Uni oder FH

Master : je nach gewähltem Studiengang 1-2 Jahre nach dem Bachelor.

Wie du siehst, ist das Diplom höherwertiger als der Bachelor, aber den Bachelor als Vordiplom zu bezeichnen wäre es falsch (das Vordiplom erhält man in Deutschland normalerweise nach dem 2. Studienjahr). Es liegt darüber. Bachelor und Master zusammengenommen sind häufiger höherwertiger als das deutsche Diplom.

Falls du noch Fragen haben solltest, einfach hier reinstellen.

Gruß,

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey,

danke, das nenn ich mal ausführlich!

So wie ich das nun verstehe, wäre es am sinnvollsten, wenn man ein wenig auf Erfahrung der dt. "Bachelors" wartet, bevor man sich bei der OU anmeldet, oder?

Sind die Chancen eher gut oder eher schlecht, wenn ich mit meinem OU-Bachelor bei (zB!) der Uni Köln anklopfe und sage, hallo, hier bin ich, ich will jetzt bei euch den MSc machen und anschließend auch gleich promovieren?

(Nein, ich stelle mir das nicht so einfach vor, wie ich das hier schreibe, ich weiß, dass so ein Studium harte Arbeit ist :))

Oder ist der MSc auch an der OU möglich?

Wie schaut das generell mit der Präzenz dann auf der Insel aus? Ich hab hier ja nen Job und den will ich nicht aufgeben, solang ich studiere.

Ich hab vor kurzem was von ca. 1wöchigen Seminaren an der OU gelesen, ist das bei jedem Fernstudium dort "nötig"?

Und gibt es dort längere Präsenz-Zeiten als eine Woche?

LG

Wendy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So wie ich das nun verstehe, wäre es am sinnvollsten, wenn man ein wenig auf Erfahrung der dt. "Bachelors" wartet, bevor man sich bei der OU anmeldet, oder?

Das ist wirklich schwierig zu beantworten. Anstatt zu warten würde ich aber ehrlich gesagt Plan B aufstellen. Was, wenn es nicht klappt? Welche Alternativen gibt es, um trotzdem dort hinzugelangen?

So kann man z.B. auch als Sozialpädagoge oder Sozialarbeiter in Richtung Suchtberatung/-therapie arbeiten. Also wäre es doch auch mal sinnvoll, sich in der Richtung umzusehen, welche Möglichkeiten es da gibt.

Sind die Chancen eher gut oder eher schlecht, wenn ich mit meinem OU-Bachelor bei (zB!) der Uni Köln anklopfe und sage, hallo, hier bin ich, ich will jetzt bei euch den MSc machen und anschließend auch gleich promovieren?

Also, so wird das wohl ohnehin nicht laufen. Wenn du einen Platz für den MSc bekommst - und das halte ich persönlich für das schwierigere Unterfangen - dann dürfte einer Promotion danach wenig im Wege stehen. Außer deine Noten sind grottenschlecht und du findest niemanden, der dich betreuen will.

Oder ist der MSc auch an der OU möglich?

Die OU bietet zwei Masterstudiengänge in Psychologie an. Einer nennt sich MSc Psychology, der andere MSc Psychological Research Methods. Beides sind rein theoretische Studiengänge, die einen für die praktische Arbeit an Patienten/Klienten nicht sonderlich voranbringen. Meine Meinung.

Wie schaut das generell mit der Präzenz dann auf der Insel aus? Ich hab hier ja nen Job und den will ich nicht aufgeben, solang ich studiere.

Ich hab vor kurzem was von ca. 1wöchigen Seminaren an der OU gelesen, ist das bei jedem Fernstudium dort "nötig"?

Und gibt es dort längere Präsenz-Zeiten als eine Woche?

Meines Wissens dauern die Residential Schools 5 Tage. Im Moment gibt es aber noch die Möglichkeit, einen Teil online zu machen (z.B. das Psychologieprojekt auf Level 2) bzw. eine sog. ALE ('alternative learning experience') auf Level 3. Ansonsten ist im Moment im Psychologiestudium mit zwei Aufenthalten je 5 Tagen zu rechnen, kann sein, dass sich das zukünftig ändert.

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hey,

danke, das nenn ich mal ausführlich!

So wie ich das nun verstehe, wäre es am sinnvollsten, wenn man ein wenig auf Erfahrung der dt. "Bachelors" wartet, bevor man sich bei der OU anmeldet, oder?

So kann mann das auch nicht sehen, die Chancen mit einem Bachelor der OU an einer Präsenzuni weiter zumachen sind ganz gut, ich kann Dir ein paar Beispiele nennen, wo das (bei mir wenigstens) kein Problem gab, Fernuni Hagen, Universität Wien.

Sind die Chancen eher gut oder eher schlecht, wenn ich mit meinem OU-Bachelor bei (zB!) der Uni Köln anklopfe und sage, hallo, hier bin ich, ich will jetzt bei euch den MSc machen und anschließend auch gleich promovieren?

(Nein, ich stelle mir das nicht so einfach vor, wie ich das hier schreibe, ich weiß, dass so ein Studium harte Arbeit ist :))

Oder ist der MSc auch an der OU möglich?

Ein MSc ist auch an der OU möglich nur teuer.

Wie schaut das generell mit der Präzenz dann auf der Insel aus? Ich hab hier ja nen Job und den will ich nicht aufgeben, solang ich studiere.

Ich hab vor kurzem was von ca. 1wöchigen Seminaren an der OU gelesen, ist das bei jedem Fernstudium dort "nötig"?

Und gibt es dort längere Präsenz-Zeiten als eine Woche?

Die residental schools dauern im Normalfall 5 Tage, als ein "Urlaub" in GB.

LG

Wendy

lG

Christopher


Bachelor of Science with honours(OU);Bachelor of Engineering (HFH); Postgraduate diploma in engineering (OU); Certificate in Mathematics(OU)

MBA der wwedu Wels

Master of Science in Engineering an der OU

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden