Klaus66

Suche BA-Empfehlung für "Dummy"-Student (BWL oder sowas)

16 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

ich brauche eure Hilfe.

Nun bin ich plötzlich 41j.

Vor 10 Jahren war das noch ausserhalb meiner Vorstellungskraft, aber jetzt bin ich also selbst einer dieser Alten.

Mein BWL-Studium hatte ich vor einer Dekade abgebrochen.

Damals eigentlich normal, wenn man halt in der IT-Branche zu Kohle gekommen ist (siehe z.B. auch Bill Gates).

Nun, Geld und Ruhm sind leider sehr flüchtig....

Ohne Studium hat man heutzuttage leider die Arschkarte gezogen!

1. Bewerbe ich mich doch neulich, und da sagt mir der Typ im Vorstellungsgespräch: "Sie haben ja nicht mal ein Studium".

2. Habe ich ein Super-Angebot im Ausland. Alles läuft prima, ich bin perfekter Kandidat, bis man meinen BA sehen will.

Und so geht es schon seit einigen Jahren. BA ist inzwischen Mindestvoraussetzungen für alles. Selbst bei LIDL macht man keine Lehre, sondern studiert auf BA...

Ich möchte gerne nebenberuflich einen BA machen.

Das Fach ist mir beinahe egal. BWL wäre gut, weil ich da vielleicht einen Teil meines ehemaligen Studiums anerkennen lassen kann (falls das noch geht).

Ein "leichtes" Studium würde ich bevorzugen.

- Gibt es Leute in ähnlicher Situation?

- Gibt es eine "Selbsthilfegruppe für 40+ ohne Studium"?

- Hat jemand einen Tipp, wie ich doch noch an meinen BA komme?

Ich freue mich über jede Anwort.

Ciao,

Klaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ich glaube, dieser Beitrag hat sich just erledigt, weil ich auf folgendes Angebot aufmerksam geworden bin:

M.A. ohne Erststudium bei AKAD

Die Voraussetzungen erfülle ich ohne Wenn und Aber.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich glaube, dieser Beitrag hat sich just erledigt, weil ich auf folgendes Angebot aufmerksam geworden bin:

M.A. ohne Erststudium bei AKAD

Die Voraussetzungen erfülle ich ohne Wenn und Aber.

Der link funzt nicht, aber über dieses Angebot wurde neulich hier schon diskutiert, finde aber leider den Thread nicht mehr.

Leicht wird dies ganz bestimmt nicht und außerdem ist dies ein Master, Du willst doch nur einen BA, also warum machst Du es dir so schwer und studierst nicht auf BA ? Für einen "leichten" BA habe ich allerdings auch keine Empfehlung :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Leicht wird dies ganz bestimmt nicht und außerdem ist dies ein Master, Du willst doch nur einen BA, also warum machst Du es dir so schwer und studierst nicht auf BA ?

Hallo Guenthi,

vielen Dank für deine Antwort.

Wie vorhin kurz angedeutet, hatte ich schon BWL studiert. Vier Jahre, bis ich bei knapp 80% das Studium unterbrechen musste, weil das zweite Kind unterwegs war und irgendwer halt das Geld verdienen muß.

Seitdem habe ich 12 Jahre gearbeitet, davon meistens Projektaufgaben sowie als Geschäftsführer einer Software-Firma.

Nun also in den "Kriechgang" zurückschalten, damit ich den BA machen kann, um somit die Voraussetzungen für einen späteren Master zu haben, war bisher die einzige Option.

Und nun gibt es für Leute wie mich endlich ein Angebot, dass meinen Fähigkeiten entspricht und mir auch wirkliche Perspektiven eröffnet.

Einen BA hätte ich lustlos durchgezogen, nur um den Titel zu kriegen. Den Master mache ich gerne und absolut motiviert, weil er für mich eine Chance darstellt.

Klaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo klaus,

habe den link wieder gefunden hier, die Suchfunktion in diesem Forum ist absolut unkomfortabel und die letzten Beiträge werden enorm zeitversetzt unter "Letzte Beiträge" angezeigt :mad:

Hier der Thread:

http://www.fernstudium-infos.de/fernstudium-allgemein/13902-akad-master-of-arts-ohne-erststudium.html

Ich drück dir die Daumen daß dies alles so klappt und daß dir die AKAD möglichst viel anerkennt, deine Frau und Kinder werden dich in Zukunft trotzdem weniger sehen, hoffe Du packst es :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich drück dir die Daumen daß dies alles so klappt und daß dir die AKAD möglichst viel anerkennt, deine Frau und Kinder werden dich in Zukunft trotzdem weniger sehen, hoffe Du packst es :)

Danke, danke.

Aber da sieht man mal wieder, wie subjektiv die Meinungen sind:

Da ich keinen 9to5-Job habe, bin (bzw. war) ich eh nie zuhause.

Im Gegenteil, die Familie "befürchtet", dass ich durch das Studium dann also häufiger zuhause bin. Und meine Tochter fängt schon an, etwas von "ausziehen" zu blubbern...

OK, wer die Ironie findet, darf sie behalten...

:rolleyes:

--

Was mir eher große Sorgen macht:

Nicht nur das mein ursprünglicher Link auf die AKAD-Seiten nicht mehr geht, das Angebot wurde bei AKAD komplett entfernt.

Sämtliche Menüpunkte sind weg, das Angebot ist weg, nix mehr. Nur noch per Google-Cache konnte ich die frühere Seite finden (Suche nach "AKAD Master or Arts ohne Erststudium").

Ich hoffe, dass es sich dabei lediglich um eine temporäre Überarbeitung handelt...

:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier oft diskutiert, sollte also auch zu finden sein:

MBA ohne formale Voraussetzungen

- Liverpool

- www.ebsglobal.net

Anerkennungsfreundlich:

- www.usq.edu.au einfach mal in Bretten anrufen www.usq-bretten.de


Friedrich

Dipl.-Ing.(BA) 1987

MProfComp(USQ) 2004

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank.

Ich bin bisher zu keinem Zeitpunkt davon ausgegangen, dass ich einen Master ohne Bachelor machen kann, daher meine "Such-Ignoranz"...

Danke für den Hinweis.

Wales wäre vielleicht auch eine Option, www.rdi-germany.de

Da ich den MBA eh hauptsächlich mache, um leichter in die USA zu kommen (H1B...), ist's sogar von Vorteil, wenn der Titel im angelsächsischen Sprachraum absolviert wird.

Ciao

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Viele angelsächsische Master Programme haben "Eintrittsmöglichkeiten" ohne Bachelor.

Bei der EBS ist das eben Standard. Such mal hier im Forum nach EBS und/oder Heriott Watt.

Zum schnellen BA:

In Europa aufgrund weniger Testcenter schwierig ist der hier beschriebene Weg

www.bain4weeks.com (nicht vom Titel abschrecken lassen, ist völlig legal)


Friedrich

Dipl.-Ing.(BA) 1987

MProfComp(USQ) 2004

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als Ergänzung

USQ Bretten (oder ESC Bretten, so nennen sie sich jetzt) kooperiert auch mit der Charles Sturt University (www.csu.edu.au). Dort ist ein Einstieg in den MBA Pfad über ein GradCert möglich.


Friedrich

Dipl.-Ing.(BA) 1987

MProfComp(USQ) 2004

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden