Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
MichaelB

Diplom-Betriebswirt/Kaufmann ohne Abitur

6 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

ich habe nach der Realschule eine Ausbildung als Industriekaufmann gemacht, seitdem bis jetzt knapp fünf Jahre gearbeitet und würde jetzt noch gerne eine Weiterbildung zum Diplom-Betriebswirt FH bzw. Diplom-Kaufmann FH machen.

Da ich keine FH-Reife habe, kommen für mich bis jetzt folgende Anbieter in Frage:

Hamburger Fern-Hochschule (bisher mein Favorit!)

+ im Vergleich zu anderen Fern-FHs relativ günstig ("nur" 220€/Monat)

+ Studienzentren auch in meiner Nähe (komme aus der Pfalz)

- direkte Eingangsprüfung ohne Vorbereitung (welche aber zu schaffen ist, zumindest was ich bisher darüber gelesen habe)

AKAD

+ Studienzentren im weiteren Umkreis

+ Preislich nicht ganz so teuer wie die Euro-FH (248€/Monat)

- teilweise auch Präsenzseminare in Hamburg-Pinneberg bzw. Leipzig

- an der FH-Leipzig Hochschulaufnahmeprüfung, ist wohl ziemlich schwierig da empfohlene Studiendauer hierfür 1 Jahr ist

+ FH Hamburg-Pinneberg bietet Probestudium (allerdings ist die Beschreibung etwas "nebulös" finde ich)

Euro-FH

+ dreimonatiges Probesemester, erst dann Prüfung über den gelernten Stoff

- relativ teuer (280€/Monat)

- keine Studienzentren im Umkreis von 300km (nur das in Hamburg??)

- für meinen Geschmack zu viel Englisch (bin nicht gerade der beste in Englisch)

Wer kann mir weiterhelfen bzw. hat Erfahrung mit den genannten Anbietern? Habe ich irgendwelche wichtigen vergessen?

Auch über Tipps zur Eignungsprüfung/Hochschulaufnahmeprüfung würde ich mich freuen!

Gruß

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo MichaelB,

ich studiere Wirtschaftsingenieurwesen an der HFH und bin sehr zufrieden. Ich kann die HFH nur empfehlen, es ist wirklich eine seriöse Fachhochschule mit einem ziemlich hohen Anspruch. Die Dozenten sind gut, die Lernbriefe auch. Um das Studium in der Regelstudienzeit zu schaffen, muß man aber wirklich viel Zeit und Energie aufwenden, aber das wird bei den anderen Anbietern nicht andes sein.

Ich hatte mich auch sehr umfassend informiert, bevor ich angefangen habe. Was ich so gelesen und gehört habe ist die AKAD von der Betreuung usw. nicht das Gelde vom Ei, die euro-fh ist noch zu grün hinter den Ohren, deswegen klappt da noch lange nicht alles reibungslos. Letzendlich würde ich dir empfehlen eine FH auszusuchen, wo du nicht so weite Wege zu den Veranstaltungen und Prüfungen hast, das ist bei der HFH ja anscheinend der Fall.

Viel Glück bei deiner Entscheidung

Natalie : :)


Natalie Schnack

Dipl. Wirtschafts-Ing. (FH)

Business-Coaching mit Profil

www.natalieschnack.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Michael und Natalie,

mich würde gerne interessieren, wo die Präsenzseminare der HFH statt finden. Finden diese in den Studiencentern der HFH statt und wie oft?

Vielen Dank.

Liebe Grüße,

Daniel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Daniel,

also HFH hat Studienzentren in ganz Deutschland und 2 in Österreich. Um die Frage zu beantworten, wo die Präsenzveranstaltungen angeboten werden, muss ich aber wissen aus welcher Ecke du kommst, dann könnte ich dir schreiben, welche für dich in Frage kommen.

Die Präsenzveranstaltungen finden ca. 6-7 mal im Semester (meisters Freitag Nachmittag und Samstag ganztägig). Das gilt allerdings nur fürs Grundstudium. Im Hauptstudium sind es "nur" 3 Veranstaltungen per Semester, aber dafür Donnerstag bis Samstag (Do.+Fr. halbtägig, Samstag ganztägig).

Liebe Grüße

Natalie :wink:


Natalie Schnack

Dipl. Wirtschafts-Ing. (FH)

Business-Coaching mit Profil

www.natalieschnack.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also die Euro-FH hat relativ viele Studienstandorte:

HH

Darmstadt

reutlingen

Wien

München

Berlin in kürze..


Viele Grüße

Christian

\"Weisheit ist nicht das Ergebnis der Schulbildung

sondern des lebenslangen Versuchs, sie zu erwerben.\"

- Albert Einstein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Im Moment machen bestimmte Fern-FH's Werbung mit dem Studieren ohne Abitur.

Du bist allerdings nicht auf diese Anbieter festgelegt. Selbst an der Uni ist mittlerweilen ein Studium möglich (Die Fern-Uni Hagen bietet ganz neu ein Programm an)

Zudem gibt es auch an Präsenz-FH's die Möglichkeit des Studiums.

Je nach Bundesland gibt es verschiedene Zulassungsmöglichkeiten.

Z.T. mit Eignungstests.

In Nordrhein-Westfahlen, hast Du sogar einen Zugang zur FH nur mit Mittlerer Reife und einer Berufsausbildung.

Also: Fleissig suchen - Es gibt genug Alternativen! Leider ist es von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich und zum Teil auch von der FH/Uni abhängig.

Grüße

Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0