16 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

Ich bin 19 Jahre alt und habe eine Ausbildung zur IT-Systemkauffrau abgeschlossen. Im moment arbeite ich in einem Call Center. Da es mir dort aber überhaupt nicht gefällt möchte ich gern etwas anderes machen.

Mich würde die Richtung Bilanzbuchhalter interessieren. Daher hatte ich mir überlegt, dies als ein Fernstudium nachzuholen.

Ich habe mir von ILS und sgd mal Infomaterial zusenden lassen. Allerdings steht dort, das man für die IHK Prüfung auch Berufserfahrung im Rechnungswesen benötigt.

Es werden aber auch Kurse zur Bilanzbuchhaltung angeboten. Meine Frage wäre jetzt, ob es mir was bringt so einen Kurs zu machen, da man da ja nur ein Teilnehmerzertifikat bekommt. Sind solche Kurse denn angesehen?

Meine Idee war halt, mich nach dem Kurs in der Buchhaltung zu bewerben um dann evt den IHK Abschluss dann nachzuholen.

Habe ich denn mit so einem Kurs da überhaupt eine Chance? Oder gibt es da evt noch andere Möglichkeiten?

mfg Lady_Lilly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Im Bereich Bilanzbuchhaltung ist es schwer, mit solchen Kursen einen beruflichen Einstieg zu finden. Meistens gelingt das Mitarbeitern, die ihre Stelle innerhalb einer Firma wechseln. Aber eine andere Möglichkeit fällt mir auch nicht ein.

Hallo,

willkommen im Forum,

jetzt muß ich Dich einmal fragen, willst Du ein Studium beginnen oder einen Kurs (z.B. Bilanzbuchhalter). Ein Studium dauert mindestens mit Abschluß Bachelor 3 Jahre. Wobei dies neben einem Vollzeitjob sicherlich eine herausragende Leistung ist, belegt es doch, dass Du dich organisieren kannst und auch längerfristig ein Ziel verfolgen kannst. Dies wird von "Personalisten" sehr wohl positiv beurteilt.

Ein abgeschlossener Kurs ist mit Sicherheit ein Qualitätmerkmal, bringt dich aber sicher nicht so weiter wie ein Studium oder z.B. ein Schulabschluß neben dem Beruf und läßt maximal deinen Wert im bestehenden Unternehmen steigen.

lG

Christopher


Bachelor of Science with honours(OU);Bachelor of Engineering (HFH); Postgraduate diploma in engineering (OU); Certificate in Mathematics(OU)

MBA der wwedu Wels

Master of Science in Engineering an der OU

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also am liebsten würde ich ja so ein Studium machen, wo man anschließend den IHK Abschluss hat. Allerdings ist als Prüfungsvorraussetzung eine mindestens 1 1/2 jährige Berufserfahrung notwendig.

Also im moment arbeite ich in einem größeren Unternehmen (dort habe ich auch gelernt),wo auch intern noch Bilanzbuchhalter gesucht werden. Deshalb meine Idee, erstmal den Kurs zu machen um evt dort reinzukommen. Und wenn das klappt halt das Studium mit dem IHk Abschluss.

Allerdings weiß halt keiner so genau wie solche Fernkurse gewertet werden, deshalb meine Frage ob ein solches Zertifikat überhaupt angeshen ist, oder ob es nur eine nette Beilage zur Bewerbung ist.

mfg

Lady_lilly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

am besten wäre zuerst überhaupt einen Kurs zum Buchhalter (nicht gleich Bilanzbuchhalter) zu belegen. Anschließend versuchen, in der Buchhaltung eine Stelle oder Nebenjob zu bekommen. Vielleicht suchen sie ja in Deinem Betrieb auch jemanden für die Buchhaltung allgemein.

Ohne Berufserfahrung in der Buchhaltung wird es mit dem Bilanzbuchhalter nicht klappen. Auch nicht mit einem Zertifikat nicht, da Du ja generelle Buchhaltungskenntnisse schon haben mußt.

Bilanzbuchhalter ist noch mal ein ganzes Stück höher als der "normale" Buchhalter.

Wenn Du es allerdings schaffst, überhaupt in die Buchhaltung zu gelangen, dann hast Du in Zukunft schon Chancen, dich hier weiter zu qualifizieren zum Bilanzbuchhalter.

Grüße

Elke


Studentin AKAD International Business Communication (BA)

 

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter

Zarko Petan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

bei ILS gibt es einen Kurs der heißt: Buchhalter/in - theoretische Grundlegungen

Da geht es neben Buchführung auch um steuerliches und Lohn und Gehalt

Meint ihr, dass dieser sinnvoller wäre?

mfg Lady_Lilly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich habe mir die Kursbeschreibung mal angesehen.

Der Kurs scheint schon sehr intensiv zu sein. Rein theoretisch vermittelt er mit Sicherheit das nötige Wissen, um als Buchhalter arbeiten zu können.

Wie jedoch das Ansehen von solchen Abschlüssen ohne Berufserfahrung ist, kann ich natürlich nicht sagen.

Wenn es Dir gelingt nach diesem Fernlehrgang eine Stelle (wenn auch nur Nebenjob oder Praktikantenstelle) zu bekommen, kannst Du den Eintritt in die Buchhaltung auf jeden Fall schaffen.

Du kannst ja mal probieren, dich nach diesem Lehrgang bei mehreren Steuerkanzleien als Aushilfe, Praktikantin, etc. zu bewerben. Wenn Du da mal Fuß fasst, bist Du im Geschäft und kannst Dich auf jeden Fall noch oben entwickeln.

Wenn Du glaubst, dass dir dieser Beruf gefallen könnte, würde ich es auf jeden Fall probieren.

Elke


Studentin AKAD International Business Communication (BA)

 

Mit leerem Kopf nickt es sich leichter

Zarko Petan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für Antwort :)

Ich denke ich werde diesen Kurs mal belegen und hoffen, dass es anschließend klappt.

Dumm wäre es nur, wenn wenn ich dann nichts bekommen. Dann war die ganze Arbeit umsonst. Aber ich denke mal, dass man dieses Risiko schon eingehen muss.

mfg

Lady_lilly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Lilly,

Du schreibst, dass in deinem Unternehmen nach Buchhaltern gesucht wird. Hast du dort mal angefragt, ob du prinzipiell eine Chance hättest, in diesen Bereich zu kommen, wenn du speziell diesen Kurs belegst bzw. eine andere Fortbildung?

Bevor du das viele Geld möglicherweise verschwendest (wobei natürlich jede Fortbildung eine Investition ist, egal wie es danach ausgeht), würde ich direkt in der Personalabteilung nachfragen, was man dir dort empfehlen würde. Vielleicht kann dir da ja auch jemand handfeste Tipps geben, oder dir konkret sagen, ob der ILS-Kurs ausreicht.

Gruß und viel Glück,

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

als abschließendes Ziel ist der "Bilanzbuchhalter" sicher der Interessanteste. Dies vor allem auch deshalb, da dieser rechtlich deutlich höhere Kompetenzen hat also sonstige Buchhaltungsangestellte, denn ein Bilanzbuchhalter darf z. B. eine Bilanz unterschreiben.

Allerdings ist der Bilanzbuchhalter auf der IHK-Fortbildungsebene neben z. B. dem Bankfachwirt eine der anspruchsvollsten Fortbildungen mit Durchfallquoten von 50% und mehr.

Ohne gute Grundlagen und Praxiserfahrung sehe ich die Chance, diese Fortbildung erfolgreich abzuschließen gering.

Also auch mein Tipp: Grundkurse belegen und einen Job in der Buchhaltung finden um Praxiskenntnisse zu bekommen.

Stellenanzeigen für Buchhalter, aber auch Steuerfachangestellte mit vergleichbaren Aufgaben sind derzeit häufig zu finden, so dass gute Beschäftigungsmöglichkeiten bestehen.


Viele Grüße

Dr. Holger Schwarz

Lehrbeauftragter an der Diploma/Mannheim und SRH/Heidelberg,

Dozent an der IHK/Darmstadt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Durchfallquoten von mehr als 50 % ist natürlich ganz schön heftig.

Gibt es eigentlich die Möglichkeit sich so eine Prüfung aus den vergangenen Jahren mal anzusehen? Jetzt bin ich Neugierig geworden. :-)

Ich habe mir jetzt mal von verschiedenen Anbietern was rausgesucht. Allerdings bin ich mir echt unsicher was ich am besten mache...

Ich schwanke zwischen:

ILS

- Buchhalter/in - theoretische Grundlegung

- Buchhaltung

SGD

-Geprüfte/r Buchhalter/in (SGD) (mit Lexware-Fibu-Software)

HAF

- Geprüfter Buchhalter/in HAF

Bei SGD und HAF kann ich zusätzlich eine Heimprüfung ablegen. Was genau kann ich mir denn darunter vorstellen?

Sind eigentlich die Abschlüsse von bestimmten Fernschulen mehr angesehen als andere?

Sorry, das ich so viele Fragen stelle, aber ich bin noch ganz neu in der Materie.

mfg

Lady_Lilly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden