Nick

Wirtschaftschemie bzw. Wirtschaftsing. mit Schwerpunkt Chemie

5 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen

Dass es für Ingeniere diverse BWL-Aufbaustudiengänge gibt ist ja bekannt. Der eine oder andere Anbieter bietet inzwischen auch bereits technische Aufbaustudiengänge für BWLer an. Meist jedoch Wirtschaftsing. für Maschinenbau- oder ähnliche Schwerpunkte. Weiss jemand, ob es Anbieter gibt, die Chemie für BWLer anbieten?!

Danke und Gruss

Nick

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Stefhk3

Danke für Deine Antwort. Ich habe bisher bei den akademischen Fernstudien-Angeboten auch nichts in diese Richtung gefunden.

Nicht mal bei ILS und SGD (die ja sonst alles an Weiterbildungen anbieten) oder der IHK gabs nen vernünftigen "Chemie für Kaufleute"-Kurs. Ich denke eines der Hauptprobleme ist, dass wohl ein Grossteil des Stoffs in der Chemie über Versuche vermittelt wird...

Es muss daher nicht zwingend ein Fernlehr-Angebot sein, evt. gibts eine Hochschule, die das Chemie-Aufbaustudium gezielt anbietet...?!

Nick

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich schätze, dass du dich in dem Fall nach einer Uni/FH umschauen müsstest, die Wirtschaftschemie o.ä. im Angebot hat. Den BWL-Anteil müsste man dir ja dann ohne Probleme anerkennen, sodass dir ja quasi nur der Chemieanteil übrig bleibt. Ob es das allerdings überhaupt gibt...

Die Hochschule Anhalt bietet den Studiengang Verfahrenstechnik (Chemie) und Lebensmitteltechnologie im Fernstudium an. Das sind im weitesten Sinne verwandte Fächer, allerdings grundständig und ohne Wirtschaftsanteil, sodass du vermutlich von null anfängst und nichts (oder nur sehr wenig) anrechnen lassen kannst.

Gruß,

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sonja

Danke für Deinen Input - ich fürchte dass Du recht hast. Es gibts zwar einige Hochschulen, die Wirtschaftschemie anbieten. Münster z.B. oder Ulm - aber sich Leistungen anrechnen zu lassen ist ja leider nicht immer ganz leicht. Gerade FH-Leistungen an Unis. Selbst bei anderen FHs kanns Probleme geben, wenn Fächer mit deutlich anderen Inhalten oder Credits bewerten werden... daher wäre ein Aufbaustudiengang, wie ihn die HFH mit dem "Sonderstudiengang Technik" anbietet natürlich eine elegante Lösung gewesen...

Viele Grüsse

Nick

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden