15 Beiträge in diesem Thema

Hallo

ich möchte gerne ILS teste und wollte mich für die 6 Wochen Probe studium Anmelden

was habt ihr für erfahrungen gemacht ?

MfG Cartman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Eric Cartman,

welchen Kurs möchtest Du belegen?

Die 6 Wochen Probezeit finde ich schon gut, um das Material zu prüfen und, um zu sehen, ob man damit bzw. mit dem Fernlernen überhaupt klar kommt.


Viele Grüsse

Zippy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zippy

möchte gerne Abitur machen.

MfG Eric

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Eric Cartman,

entweder man kommt mit dem Fernlernen klar oder nicht. ;)

Es ist halt eine lange Zeit, in der man sich stetig selbst motivieren muss, regelmäßig zu lernen. Bis auf die Online-Kontakte und die zu den einzelnen Fernlehrern (wenn man welche hat), muss man halt alles selbst erarbeiten.

Lerngruppen kommen nur selten zustande, weil die pers. Umstände bei allen Mitlernern so verschieden sind (Job, Familie, geographische Entfernung), dass Treffen eher unwahrscheinlich sind.

Die Betreuung durch das Institut ist gut. Die Fachlehrer antworten innerhalb kurzer Zeit, die Korrekturen dauern auch nicht zu lange und das Material kommt pünktlich (ob Du es gerade brauchst oder nicht :D )

Einen guten Start wünsche ich Dir.


Viele Grüsse

Zippy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Zippy

ist die kündigung nach 6 wochenprobe Problematisch?

habe folgendes im inet gefundem, und das macht mich einwenig unsicher.

MfG Cartman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Eric Cartman,

da ich die Umstände des Schreibers in diesem Forum nicht genau kenne, enthalte ich mich dazu lieber. :rolleyes: Oft ist es so, dass die Leute nur die eine Seite beschreiben, die andere (maßgebliche) aber auslassen. Okay. So viel dazu.

Wenn du innerhalb der 6 Wochenfrist feststellst, dass dieser Kurs für Dich nicht geeignet ist, dann brauchst Du nur das Material zurücksenden und bist aus dem Schneider. Du kannst das auch vorher per Mail/Brief ankündigen und dann klappt das.

Du musst aber genau darauf achten, dass du in eben diesem Zeitrahmen bleibst und die Hefte, wenn möglich, nicht von Dir beschriftet sind.


Viele Grüsse

Zippy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich möchte gerne ILS teste und wollte mich für die 6 Wochen Probe studium Anmelden

Die Betreuung durch das Institut ist gut. Die Fachlehrer antworten innerhalb kurzer Zeit, die Korrekturen dauern auch nicht zu lange und das Material kommt pünktlich (ob Du es gerade brauchst oder nicht :D )

Das Problem, das ich bei diesem "Probestudium" sehe ist, dass zum einen die Zeitspanne von 6 Wochen - in meinen Augen - viel zu gering ist, um das Fernstudieren zu probieren und zum anderen man nicht in gesamten Lernumfang hineinblicken kann, man bekommt nur die erste Lieferung an Heften.

Am Anfang ist alles Neu und Gut, die Problem stellen sich erst später ein. Bei ILS z.B. war es bei mir (Fernlehrgang Abitur) so, dass oftmals Hausaufgaben erst nach Wochen korrigiert zurück kamen, dann hatte man meist den Bezug zum Stoff schon wieder verloren, um seine Fehler konkret nachvollziehen zu können. Es kam bei mir auch 2 Mal vor, dass Einsendeaufgaben "verloren" gingen. Fragen an die Fernlehrer wurden meist auch erst nach einer Woche oder mehr beantwortet. Kam man also an einer Stelle nicht weiter und hatte eine wichtige Verständnisfrage, dann war man gezwungen das Heft beiseite zu legen und musste sich nochmals neu einarbeiten.

Positiv war jedoch, dass man in dem ILS eigenen Forum oft jemanden finden konnte, der einem weiterhalf.

Hinzu kommt, dass die Fernschulen gerne von 95%iger Erfolgsquote sprechen, doch im Endeffekt brechen genau so viele nach dem ersten Jahr ab. Im Forum bei ILS gab es einen wahren Schwund an Schülern, es sind nur wenige, die ein Jahr überstehen und weiter machen. Dies liegt auch an den oftmals schlechten Lernunterlagen. Z.B. in Mathematik (das studiere ich nun, daher kann ich darüber mit großer Sicherheit auch ein Urteil abgegeben) wurde die gut die Hälfte des Lehrgangs mit Grundlagen aus der Mittelstufe verplempert. Ein Gymnasiast, hat gut 2 Jahre Zeit durch Übung Kurvendiskussion und Lineare Algebra zu büffeln, diese wichtigen Themen, die im Abitur geprüft werden, werden in je 3 Heften abgearbeitet, während man Geometrie noch und nöcher paukte, was man später nur in Ansätzen in der Linearen Algebra braucht. Mathematik lernt man am Besten durch Übung, das ist allgemein bekannt und anerkannt, doch es gibt bei ILS kaum Übungsaufgaben.

In den anderen Fächern ist es ähnlich.

Dann muss Dir bewusst sein, dass nicht ILS prüft, sondern, dass Du vom Kultusministerium in deinem Bundesland geprüft wirst. Die Maßstäbe sind dabei in jedem Bundesland verschieden. Oftmals ist es jedoch so, dass man in 8 Fächern geprüft wird: 4 schriftlich und 4 mündlich. Verschwiegen wird oft auch, dass diese Prüfung bei den Kultusministerien gebührenpflichtig sind (um die EUR 250).

Die Noten in Deinem Abiturzeugnis sind ausschließlich die Noten, die Du in der externen Prüfung erhalten hast. D.h. alle anderen Noten, die Dir die Lehrer von ILS geben, werden nicht mit einberechnet.

Ich hatte vor kurzem einmal eine Statistik von Hessen gesehen, aus der klar hervorging, dass das Externenabitur nur von rund 50% erfolgreich absolviert wird.

Bevor Du Dich also für einen Fernlehrgang Abitur entscheidest, solltest Du folgende weitere Möglichkeiten in Betracht ziehen:

  • studieren ist in vielen Bundesländern bereits ohne Abitur möglich, die Verordnungen hierzu sind von Bundesland zu Bundesland verschieden, am Besten einmal bei der Uni Deiner Wahl nachfragen
  • Es gibt in Baden-Württemberg und Bayern die sogenannten Oberschulen, das sind Präsenz-Vollzeitschulen, bei denen man die Fachhochschulreife innerhalb eines Jahres und die fachgebundene Hochschulreife oder die allgemeine Hochschulreife (kommt darauf an ob man eine zweite Fremdsprache wählt) in zwei jahren. Wenn Du eine Ausbildung besitzt, dann kannst Du Dich dort anmelden. Grundsätzlich kann man für die zwei Jahre auch Bafög beziehen.
  • es gibt die Möglichkeit eine Abendschule zu besuchen

Also, Du musst Dir im Klaren sein, dass man das Abitur nicht einmal gerade so nebenbei machen kann, dies benötigt viel Zeit, Musse und Geduld.

Viele Grüße

Inés


"Birthdays are good for you. Statistics show that the people who have the most live the longest."

 

 

Larry Lorenzoni

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi

Muss ich auch schriftlich gündigen? oder reicht dass wenn ich z.b einfach in der 5 woche die sachen zurücksende und anrufe.

noch eine wichtige frage:

wann fängt die Probe? ist es an dem tog wo ich die sachen erhalte oder direkt nachdem ich den formular sende?

ist für mich ganz wichtig für die kündigen (wenn es mir nicht gefällt.)

MfG Cartman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Eric Cartman,

es genügt, wenn Du das Probepaket im genannten Zeitraum zurücksendest. Soweit ich mich erinnere, beginnt die Frist mit dem Erhalt des Pakets.


Viele Grüsse

Zippy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Zippy & krypt0lady

@ Zippy

habe grade mit der Dame von ILS telefoniert und die hat mir das bestehtigt was du geschriben hast . ( die frist begint mit mit dem Erhalt des Pakets)

@ krypt0lady

vielen vielen dank für dein feedback.

  • studieren ist in vielen Bundesländern bereits ohne Abitur möglich, die Verordnungen hierzu sind von Bundesland zu Bundesland verschieden, am Besten einmal bei der Uni Deiner Wahl nachfragen
  • Es gibt in Baden-Württemberg und Bayern die sogenannten Oberschulen, das sind Präsenz-Vollzeitschulen, bei denen man die Fachhochschulreife innerhalb eines Jahres und die fachgebundene Hochschulreife oder die allgemeine Hochschulreife (kommt darauf an ob man eine zweite Fremdsprache wählt) in zwei jahren. Wenn Du eine Ausbildung besitzt, dann kannst Du Dich dort anmelden. Grundsätzlich kann man für die zwei Jahre auch Bafög beziehen.
  • es gibt die Möglichkeit eine Abendschule zu besuchen

Leider kann ich die oben genannten möglickkeiten nicht nützen weill ich momentan eine Ausbildung mache und auch keine möglichkeit habe Abendschulen zu besuchen.

Hast du dein Abitur bei ILS geschafft?

MfG Cartman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden