10 Beiträge in diesem Thema

Hallo!

Bin euch gerade bei meiner Recherche bzgl. Wirtschafts-Fernstudien gefunden... :D

Zu mir - ich bin 27 Jahre alt, promovierter Mediziner und nachdem ich in die Pharmaindustrie gewechselt bin, suche ich nun eine Möglichkeit mich berufsbegleitend im Bereich BWL/Management/Marketing weiterzubilden.

In meiner Umgebung (Westösterreich) gibts nicht wirklich viele lokale Anbieter - und die, die es gibt, beginnen mit den Kursen erst wieder im WS/08. Das ist mir zu spät. Daher will ich ein Fernstudium machen, da es doch möglich sein wird, dies schneller anzufangen.

Bei meinen Recherchen bin ich da besonders auf WWEDU gestoßen. Super Preis für den MBA - allerdings hab ich nicht wirklich viel (gutes) hier im Forum darüber gelesen...... Mir ist ja eigentlich nicht soooo wichtig, ob der Titel in D anerkannt wird - hab ja einen ;) - aber die Ausbildung soll selbst für 4k€ was ordentliches sein... Besonders fein fand ich, daß es komplett ohne Seminare abgeht.

Zu meiner Frage:

Kann mir jemand zu einem Anbieter raten, wo das Preis/Leistungs-Verhältnis stimmt? Außerdem sollten keine Seminartage etc. nötig sein, da ich unmöglich alle paar Wochen nach Norddeutschand oder so fahren kann. Ist der MBA bei WWEDU wirklich nix wert?

Welche Anbieter kann man generell empfehlen (AKAD, OU)? Welche weniger?

Wie happig sind die Englisch-Anforderungen bei den internationalen Anbietern? War zwar in der Schule immer sehr gut - ist aber halt auch schon einige Zeit her :D- englische Fachliteraturrecherche ist allerdings überhaupt kein Problem...

Bin erst seit einem halben Jahr berufstätig - inwiefern sind die Anbieter bezügl. dieser Anforderung kulant?

Danke für eure Hilfe!!!!

Schöne Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Wie happig sind die Englisch-Anforderungen bei den internationalen Anbietern?

Was die OU angeht, kannst du Auszüge aus den Original-Kursunterlagen unter OpenLearn einsehen (auf Level=Masters achten, da auch Unterlagen für Bachelorstudiengänge zu finden sind).

Das sollte einen ersten Eindruck liefern.

Gruß,

Sonja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für den Link! Ist ja wirklich gut verständlich!

Kennt jemand ev. eine empfehlenswerte amerikanische Uni, die einen MBA anbietet? Bei dem Dollar-Kurs wärs ja fast geschenkt.... ;):D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmmm - hab mir jetzt viele dieser internationalen Hochhschulen angesehen. Dabei ist mir aufgefallen, daß sie allesamt mind. 3 Jahre Berufserfahrung fordern. Gibts auch welche, wo ich lgleich anfangen könnte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

EBS - jeder, jederzeit


Friedrich

Dipl.-Ing.(BA) 1987

MProfComp(USQ) 2004

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmmm - danke für die Links! Sehr interessant....

Allerdings ziehen sie ja eher über die MBAs aus Deutschland her... Ist halt die Frage, ob man mit einem MBA der EBS nicht doch sehr gut fährt.

Außerdem - ich will das ja machen, um mich für zusätzliche Jobs in AUT zu qualifizieren, für die ich mich so nicht bewerben könnte. Als Mediziner in der Pharmaindustrie hat man sehr gute Aufstiegschancen - nur finde ich, daß ich dafür ein bisschen BWL-Background brauche und ich wüßte nicht, woher ich den sonst nehmen sollte. Hier wirds quasi keinen Mediziner geben, der noch einen MBA einer derartigen Business-School hat. Daß sie in Berlin oder Frankfürt - von London oder sonstwo in der Welt ganz zu schweigen - nicht auf mich "warten" ist eh klar... Aber hier in Österreich... ;)

@friedrich

Kannst du mir villeicht einen Link von der EBS reinstellen, wo die Aufnahmevoraussetzungen stehen - ich hab die Homepage jetzt schon 10mal durch, finde aber nichts zu den Voraussetzungen bzgl. Englisch, Vorbildung, Erfahrung...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt keinen Link dazu, weil es dort so etwas nicht gibt, gleich auf der Homepage unter "Intentionally different":

Intentionally different, we offer you choice and flexibility in your learning style, and judge you on your examination results not your coursework, language of study, attendance record or life experience.

We at Edinburgh Business School remove the barriers to study. If you have the determination and intellect, we give you the opportunity to succeed at postgraduate level.

Um schließlich "zugelassen" zu werden, müssen 3 Kurse (davon 1 core course) bestanden sein.

Im Handbuch steht das alles noch mal auf "Juristenenglisch".

http://www.ebsglobal.net/information/documents/MBAStudentHandbook_en.pdf

Es gibt Demos der Kurse auf der Homepage.

Wie hier schon oft gepostet weitere Infos z.B. auf

dem "Watercooler"

http://forums.delphiforums.com/n/main.asp?webtag=hwmba&nav=start&prettyurl=%2Fhwmba

oder auch

www.degreeinfo.com dann forum

Dislaimer:

Ich habe keine Verbindung zur EBS, aber wenn ich einen MBA wollte ...

Ich habe an der USQ studiert und nehme gegen Kostenerstatung dort ca. zwei Prüfungen pro Jahr ab


Friedrich

Dipl.-Ing.(BA) 1987

MProfComp(USQ) 2004

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für eure Hilfe - hab mich an der EBS eingeschrieben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden